Projekte

Hier werden ausgewählte Projekte und Abschlussarbeiten von Studierenden vorgestellt.

 

SPAR-Projekt in Kooperation mit SMART BUILDING

Smartes Projekt mit der Firma SPAR: Entwicklung und Konzeption eines ressourceneffizienten Spar-Marktes
Smartes Projekt mit der Firma SPAR: Entwicklung und Konzeption eines ressourceneffizienten Spar-Marktes

Ziel der Kooperation ist die Entwicklung sowie Konzeption eines prototypischen, ressourceneffizienten Spar-Marktes, welcher gebaut, genutzt und nach seiner Nutzung nach 10 - 15 Jahren wieder einfach demontiert werden kann, so als ob er nie existiert hätte. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von ca. 900m² und 60 Parkplätzen nach den Spar-Planungsrichtlinen auszulegen.

Der gesamte Primärenergiebedarf (inkl. aller Verbraucher), betrachtet über den gesamten Lebenszyklus, soll so weit wie möglich mittels erneuerbarer Energiequellen lt. EU Richtlinie 2010-31 für 2020 abgedeckt werden. Sämtliche energetische Aufwendungen für den Bau (Herstellung, Rückbau) sowie für die Nutzung als auch für die (Elektro-) Mobilität der Kunden sollen möglichst zeitgleich gedeckt werden. Dies fordert eine intelligente Herangehensweise und integrale Planung im gesamten Projekt. Eine kritische Auseinandersetzung mit Technologien zur regenerativen Energiegewinnung und innovativen Speichersystemen am Grundstück sind anzustreben.

Die Integration der gebäudetechnischen Elemente (Heizung, Lüftungs- und Kältetechnik) in das Gesamtkonzept ist von entscheidender Bedeutung. Ebenso wichtig ist die Anwendung erlernter bauphysikalischer, ökologischer und wirtschaftlicher Kenntnisse am konkreten Objekt.

Die Berechnung des energetischen Verhaltens des Sparmarktes reicht von der Anwendung einfacher Faustformeln zur Verständlichkeit, über Energiebewertungs- und Auslegungstools bis hin zu dynamischen thermischen Computersimulationen. Es ist von entscheidender Relevanz die Auswirkungen des Supermarktes auf unser Ökosystems, betrachtet über den gesamten Lebenszyklus, zu beurteilen und diese so minimal wie möglich zu halten.

Zukunftsweisende, intelligente Gebäude in Berndorf

Projekt von Salzburg Wohnbau in Kooperation mit dem Studiengang Smart Building

Dass intelligente Gebäude keine bloße Vision mehr sind, zeigen die Studierenden vom Studiengang Smart Building auf der Fachhochschule Salzburg - Campus Kuchl.  Studierende im zweiten Semester planen seit Beginn des Sommersemesters gemeinsam mit der Salzburg Wohnbau visionäre Gebäudekonzepte in der Gemeinde Berndorf.

Die Gebäude der Zukunft sind für die Studierenden nicht nur Wohnraum mit gesteigerter Funktionalität, sondern sie zeichnen sich auch durch effiziente Energie- und Kostennutzung zu förderbaren Investitionen aus. Im Mittelpunkt steht neben einer ganzheitlichen Betrachtung des intelligenten Gebäudes zugleich der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen. Die pionierartigen Gebäudekonzepte der StudentInnen werden mit Sonnenenergie betrieben und sind zugleich kostengünstig, energieeffizient und attraktiv.

Aktuell Ingenieurwissenschaften

KinderUNI unterwegs

Die KinderUNI unterwegs wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region. Zum Auftakt...

mehr

Start-up Bark Insulation in Brüssel vorgestellt

Anfang März 2017 stellte eine Salzburger Delegation in Brüssel Salzburg als erste...

mehr

FH Salzburg & IT Unternehmen schnüren...

ITSalzburg//study.work.support soll Jugendliche für IT-Studium begeistern.

mehr

Prozesse im Smart Grid

Mit neuen Analysemethoden untersuchen Forschende die Sicherheit digitaler Prozesse in der...

mehr

Welcome Days für Incoming Students

Das International Office heißt die Incomings von 21.-23. Februar 2017 im Rahmen der...

mehr

3. Salzburger Robothon

Es ist wieder soweit! Unter dem Motto INTELLIGENT MACHINES geht der 3. ROBOTHON der...

mehr

TECHNIK. ERLEBEN. GESTALTEN.

Die Junior Students der FH Salzburg starten ins sechste Semester. Jetzt bewerben!

mehr

Neues Ausbildungsangebot Professional Programmer

Mit dem neuen Ausbildungsangebot „Professional Programmer“ bietet der Studiengang...

mehr