Zugangsvoraussetzungen

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Links:

  • Studienzulassung mit allgemeiner Hochschulreife (z.B. Matura oder Abitur, Berufsreifeprüfung, u.a)
  • Studienzulassung ohne Matura
    Infos zu Möglichkeiten der Studienzulassung ohne Hochschulreife
  • Studienberechtigungsprüfung (SBP) für den Bachelor Smart Building:

    Als geeignet werden Studienberechtigungsprüfungen angesehen, die mindestens folgende Prüfungsfächer umfassen:

    Deutsch, Mathematik 2, Physik 1, Englisch 1 (Pflichtfächer).

    Für die Studienberechtigung gelten damit die Zugangsvoraussetzungen für Studienberechtigungsprüfungen folgender Studienrichtungen als erfüllt:
    -  Bauingenieurwesen
    -  Wirtschaftsingenieurwesen – Bauwesen, Architektur
    -  Raumplanung und Raumzuordnung (Mathematik 2, Darstellende Geometrie, Geographie und Wirtschaftskunde)

    Die genannten Fächerkombinationen haben für den Zugang zum Bachelorstudiengang Smart Building vorbehaltlich der ab 01. Oktober 2010 möglichen autonomen Änderung der Rektorate ihre Gültigkeit.


  • Facheinschlägige berufliche Qualifikation mit entsprechenden Zusatzprüfungen:

    BewerberInnen, die den Lehrabschluss einer fachverwandten Lehre oder den Abschluss einer technisch berufsbildenden mittleren Schule, Fachschule oder Werkmeisterschule vorweisen können (Nachweis durch Zeugnis), erwerben über das Ablegen von Zusatzprüfungen (zumindest in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch) die Zugangsvoraussetzungen zum Bachelorstudiengang Smart Building.

    Die Zusatzprüfungen haben sich hinsichtlich Inhalt und Umfang an den allgemein bildenden Prüfungsfächern der oben genannten Studienberechtigungsprüfung bzw. an den Prüfungsfächern der Berufsreifeprüfung zu orientieren.

    Als fachverwandt werden anerkannt:
    -  Lehre im Bauwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Haustechnik u.ä.
    -  Werkmeister für Maschinenbau (Allgemein, Automatisierungstechnik, Betriebstechnik) bzw. Bauwesen
    -  Technisch-gewerbliche Fachschulen für Bau (z.B. Bautechnik) und sonstige verwandte technische Fachabschlüsse


    Anerkannt werden auch ggf. Lehr- und Schulabschlüsse, die in Zukunft geschaffen werden und fachinhaltlich dem Studiengang entsprechen.

    Sonstige Qualifikationen, also nicht im Anerkennungsbescheid geregelte Qualifikationen, werden im Einzelfall von der Studiengangsleitung oder vom Fachhochschulkollegium festgelegt.

 

 

Aktuell Ingenieurwissenschaften

Welcome Days für Incoming Students

Das International Office heißt die Incomings von 21.-23. Februar 2017 im Rahmen der...

mehr

3. Salzburger Robothon

Es ist wieder soweit! Unter dem Motto INTELLIGENT MACHINES geht der 3. ROBOTHON der...

mehr

TECHNIK. ERLEBEN. GESTALTEN.

Die Junior Students der FH Salzburg starten ins sechste Semester. Jetzt bewerben!

mehr

Neues Ausbildungsangebot Professional Programmer

Mit dem neuen Ausbildungsangebot „Professional Programmer“ bietet der Studiengang...

mehr

Struber-Stipendium für FH-Studierende

Bereits zum dritten Mal vergab DI Christian Struber, Geschäftsführer der Salzburg...

mehr

Data Camp II

Big Data Meetup an der Fachhochschule Salzburg

mehr

Digitalisierungsstrategie für Salzburg

Entwicklungsmöglichkeiten der Informations-und Kommunikationstechnologien von enormer...

mehr

AK-Wissenschafts- und Förderpreis vergeben

Zum vierten Mal vergab die Arbeiterkammer Salzburg am 29. November 2016 den...

mehr