Auszeichnung für Hebammen-Bachelorarbeiten

22.10.2012
Auszeichnung für die Bachelorarbeiten der Hebammen-Studentinnen

Gleich den 1. und 2. Platz erhielten zwei Absolventinnen des Hebammen-Studiengangs beim "Penaten FH-Hebammen Award". Der Preis, der zum zweiten Mal österreichweit verliehen wurde, zeichnet die herausragenden Bachelorarbeiten der Studentinnen aus. 

Der erste Platz ging an Stefanie Lugbauer. Ihre Arbeit mit dem Titel "Sinn oder Unsinn. Risiko und Nutzen von Vitamin- und Mineralstoffsupplementen in der Schwangerschaft." überzeugte die Jury.

Über den 2. Platz freut sich Anna de Gaspari. Sie verfasste ihre Bachelor-Abschlussarbeit zum Thema "Schwangerschaft als Chance - Raucherentwöhnung für Mutter und Kind."

Nicht nur die beiden Preisträgerinnen freuen sich über die Auszeichnung, sondern auch Studiengangsleiterin FH-Prof. Margit Felber, MSc: "Beide Arbeiten sind absolut preiswürdig und bestätigen die qualitätsvolle akademische Hebammenausbildung an der FH Salzburg."

Am 18. Oktober 2012 wurden die Awards im Rahmen der Hebammen-Vollversammlung in Bad Schallerbach den Preisträgerinnen überreicht.

Im Bild: (v.l.) Die Preisträgerinnen Anna de Gaspari (2. Platz), Stefanie Lugbauer (1. Platz) mit Studiengangsleiterin Margit Felber.
© Susanne Buchinger