IT-Sicherheit im internationalen Fokus

08.09.2016
IT-Security Experten aus insgesamt 41 Ländern trafen sich an der FH Salzburg zur "International Conference on Availability, Reliability and Security"
Besuchte die Konferenz-Eröffnung: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf mit den IT- und Sicherheits-Experten Bruno Buchberger, A Min Tjoa und Dominik Engel (FH Salzburg)

Mehr als 230 IT-Security Experten aus insgesamt 41 Ländern trafen sich von 31. August bis 2. September 2016 an der FH Salzburg zur ARES-Konferenz, der "International Conference on Availability, Reliability and Security". Neben der Hauptkonferenz mit Top-Keynote-Speakern fanden mehrere Workshops und ein EU-Symposium statt.

Dominik Engel, Leiter des Josef-Ressel-Zentrums für Anwenderorientierte Smart Grid Privacy, Sicherheit und Steuerung an der FH Salzburg, freut sich, dass die renommierte Konferenz in Salzburg ausgerichtet werden konnte. "Die Konferenz war schon in Toulouse, Krakau und Fukoka/Japan, darum sind wir besonders stolz, dieses Jahr die internationle Fachwelt zu uns an die Fachhochschule Salzburg holen zu können", beschreibt Engel, der gemeinsam mit seinem Team im Bereich IT-Security forscht.

Vielfältige Aspekte von IT Sicherheit

Kryptologie, Datenverschlüsselung, Cyber Crime und Cyber Security, Sichere Netzwerke, das Erkennen von Angriffen auf Computersysteme sowie IT-Risikomanagement waren unter anderem Themen der Keynotes und Workshops. Was bedeutet künstliche Intelligenz für die IT Security, wenn Maschinen "lernen" und immer intelligenter werden? Ist Privatsphäre in der vernetzten Welt überhaupt möglich? Wie kann man IT-Systeme in den nächsten Jahrzehnten vor Angriffen schützen?

"IT Security ist in verschiedensten Bereichen wesentlich: Sei es auf Unternehmensebene, staatlich-politischer Ebene, aber auch im gesellschaftlichen und Privatbereich", betont Dominik Engel die zentrale Rolle der IT-Sicherheit.

Postives Resümee

Die internationalen Besucherinnen und Besucher aus Technik und Wirtschaft zeigten sich von der Veranstaltung als auch der Location begeistert. "Die ARES-Konferenz war ein großartiges Event an der FH Salzburg, von dem ich viele neue Erkenntnisse mitnehmen und auch viele neue Kontakte knüpfen konnte", erzählt Speakerin und Teilnehmerin Negar Kiyavash von der University of Illinois at Urbana-Champaign.

Die ARES-Konferenz wurde von der Fachhochschule Salzburg in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien und dem österreichischen Kompetenzzentrum SBA Research durchgeführt.


Links:
www.ares-conference.eu
http://www.en-trust.at/

 

 

 

Author: Barbara Zoidl