Forschungsforum der Fachhochschulen

07.04.2016

Von 30. bis 31. März fand an der FH des bfi Wien das 10. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen statt. Unter dem Motto „Brücken bauen“ wurde ein breites Spektrum an spannenden Problemstellungen und innovatien Forschungsprojekten präsentiert. Die FH Salzburg war bei den insgesamt 28 Panels zu ausgewählten Themen mit acht Fachbeiträgen in fünf Panels vertreten.

Ein disziplinenübergreifendes Panel der Studiengänge, Soziale Arbeit, Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor, MultiMediaArt und dem Zentrum für Innovationsforschung (ehemals ZfZ) zum Thema „Migration - Flucht – Integration“ wurde von Lu Kolbinger und Heiko Berner geleitet. Vortragende bei diesem Panel waren unter anderem Michael Manfé, Johanna Klapfer und Ulrike Garstenauer. Aus diesem Panel hat sich bereits ein Folgeprojekt entwickelt, das "Musée Sentimental de l'Arrivée", eine Wanderausstellung über Ankommende.

Bei zwei Panels zum Thema Gesundheitsförderung referierten Maria Maislinger-Parzer vom Zentrum für Innovationsforschung und Karin Schwenoha aus dem Studiengang Biomedizinische Analytik.

Im Bereich Technik zählten Cornelia Ferner und Thomas Rechberger vom Studiengang Informationstechnik & System-Management zu den Vortragenden. Larissa Neuburger, Masterabsolventin der Studiengänge Innovation & Management im Tourismus und Betriebswirtschaft hielt ihren Vortrag im Bereich Markenerlebniswelten.

Zudem gab es eine Publikation im Tagungsband von Gabriele Abermann in der Sammlung Internationalization in Higher Education.

Eine Übersicht der Panels und Vorträge finden Sie im Guidebook des Forschungsforums.
Alle Publikationen sind online abrufbar: Tagungsband

Die Fachhochschule Salzburg wird 2018 der Gastgeber des Forschungsforums sein.

Mehr Informationen zur Forschung an der FH Salzburg finden sie unter "Forschung & Entwicklung".

 

 

Author: Birgit Michelitsch