Tourismusforschung der FH Salzburg eröffnet Gastmesse 2012

14.11.2012
von links: Julius Schmalz (Präsident Wirtschaftskammer Salzburg), Markus Liebl (Geschäftsführer Brauunion Österreich), David Brenner (Landeshauptmann Stellvertreter), Mario Jooss (FH Salzburg Tourismusforschung), Johannes Jungreithmair (Geschäftsführer Reed Messe Salzburg)

Sie ist die am stärksten frequentierte b2b-Fachmesse Salzburgs und markiert Jahr für Jahr den Höhepunkt eines jeden Messejahres. Vom 10. – 14. 2012 fand im Messezentrum die traditionsreiche Messe „Alles für den Gast–Herbst" statt, bestens organisiert von der Reed Exhibitions Messe Salzburg. Mehr als 700 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren an fünf Tagen alles, was es an Neuheiten für die gesamte Gastronomie und Hotellerie gibt. Rund 45.000 Fachbesucher – davon im Schnitt 25 Prozent internationaler Herkunft – waren dabei. Die Messe gilt als bedeutendster Branchentreffpunkt im Alpen-Donau-Adria-Raum.

Wirtschaft trifft auf Wissenschaft

„Qualität ist die Erfüllung von Erwartungen", brachte KommR DI Dr. Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union Österreich AG, in seiner Eröffnungsrede zwei Aspekte auf einen gemeinsamen Nenner: Die Bedeutung der „Alles für den Gast-Herbst" und die hochwertigen Produkte und Dienstleistungen, die von Seiten der Aussteller angeboten werden.

Auf den Brückenschlag zwischen Wirtschaft und Wissenschaft hingegen wies der Leiter der Tourismusforschung an der FH Salzburg, Prof.(FH) Mag. Dr. Mario Jooss, hin. „Gerade im Tourismusbereich arbeitet die Forschung der FH Salzburg sehr praxisorientiert. Wir haben bereits mehr als 5.000 Betriebe im Bundesland Salzburg im Bereich Online-Vetrieb und Online-Marketing geschult. Der gezielte Know-how-Transfer schafft klare Wettbewerbsvorteile für Betriebe im Bundesland Salzburg", so der Tourismusforscher in seine Begrüßungsworten. Unter Beisein von zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft nahm schließlich Salzburgs Landeshauptmann-Stellvertreter und Finanzreferent, Mag. David Brenner, am späten Vormittag des 10. Novembers die offizielle Eröffnung der 43. „Alles für den Gast-Herbst“ vor.

Umfangreichstes Rahmenprogramm aller Zeiten

Den Beginn des umfangreichsten Rahmenprogramms, das es je auf einer „Alles für den Gast-Herbst“ gegeben hat, machte am Sonntag, 11. November 2012, der in Zusammenarbeit mit der Abteilung Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg veranstaltete Kongress mit dem Themenschwerpunkt „Innovationen im Tourismus".

Weitere Informationen und Nachberichte zur Messe finden Sie unter www.gastmesse.at/presse/