ECTS - European Credit Transfer and Accumulation System

ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) is the credit system for the transfer and accumulation (recognition of study periods) of studies. ECTS is a key component of the Bologna Process and it is used throughout Europa and beyond. They credit system was explicitly set up for the Erasmus programme, especially for the mobility of students.

ECTS promotes the transparency and quality of degree programmes and takes into account all kinds of learning (formal, non-formal and informal). Thus, the recognition of the home institution concerning qualifications achieved abroad is facilitated. The system equally illustrates the obtained competency in the respective curricula (by explaining the learning outcomes on programme and module level). This turns out to be beneficial for the quality assurance of a degree program.

ECTS Credits measure the workload of students, by calculating the time students typically require for a positive learning outcome. It comprises learning activities, such as lectures, seminars, projects, practical work, self-study and examinations. The workload for one academic year ranges from 1,500 to 1,800 hours. In Austria one credit equals the workload of 25 real-time hours. In the Higher Education Area each academic semester corresponds to 30 ECTS credits. Hence, Erasmus students usually have to complete 30 ECTS credits for a semester abroad.

There are certain criteria, also known as ECTS key features, which further the credit transfer and accumulation and which go along with respective key documents. A Course Catalogue abiding by ECTS, the Learning Agreement and the Transcript of Records as well as the Diploma Supplement are a prerequisite for an exchange abroad and for mobility in general.

Link:

News

Penaten Award für Hebammen-Studentin

Am 14. Oktober 2014 wurde von der Johnson & Johnson GmbH zum dritten Mal der...

more

280 Absolventen feierlich verabschiedet

Insgesamt 280 Absolventinnen und Absolventen verabschiedete die FH Salzburg bei den...

more

US Botschafterin besucht Ökohaus-Weltmeister

„Durch den Sieg beim Solar Decathlon 2013 in Kalifornien macht sich Österreich in den...

more

Erfolgreicher Jubiläums-Tourismuskongress

Mario Jooss und das Team der Tourismusforschung der Fachhochschule Salzburg haben allen...

more

Struber Stipendium für FH-Studierende

Kürzlich wurde das erste „Christian Struber Stipendium“ an vier Studierende der FH...

more

1. "Science-Slam" für Jugendliche

Am Montag, 20. Oktober, lud Young Science, das vom Wissenschaftsministerium finanzierte...

more

Spendenfreudige FH-Alumni und Partner

400 Alumni und Unternehmenspartner folgten kürzlich der Einladung der FH Salzburg zum...

more

Computerspiel für eine bessere Welt

Eingespartes CO2 und umweltbewußtes Handeln: Das ist das Lebenselixier von ÖkoGotschi –...

more

Neues Studium für den Mittelstand gestartet

Als erste Fachhochschule Österreichs hat die FH Salzburg eine maßgeschneiderte...

more

Salzburg begrüsst internationale Studierende

Über 300 Studierende aus aller Welt absolvieren ein Auslandssemester an Salzburgs...

more

Weltmeisterhaus wird zum "Hausboot"

LISI schwimmt. Seit 1. Oktober kann man LISI, Siegerhaus beim Solar Decathlon 2013, im...

more

Fachsymposium zum alpinen Bauen

Die Bauwirtschaft stellt einen der größten Wirtschaftszweige im Alpenraum dar....

more

FH Salzburg ist Vorbild im Klimaschutz

Auszeichnung für die Fachhochschule: Umweltminister Andrä Rupprechter hat am Mittwoch,...

more

Salzburgs Orthoptisten feiern 50-Jahre-Jubiläum

Vor 50 Jahren erfolgte in Salzburg der Start für die Ausbildung einer neuen Berufsgruppe:...

more

Welcome Days für unsere 65 neuen Incomings

Mit einem abwechslungsreichen Programm heißt das International Office auch heuer wieder...

more

Land unterstützt Josef-Ressel-Zentrum

Das Land Salzburg hat die Kooperationsvereinbarung mit der Christian-Doppler-Gesellschaft...

more

Mehr Studienplätze für die FH-Pflegeausbildung

Auf dem Weg, einer der stärksten Studiengänge der FH Salzburg zu werden, ist Gesundheits-...

more

Frauen Scheu vor der Technik nehmen

Die Salzburger Hochschulen müssen vermehrt Maßnahmen ergreifen – am besten gemeinsam – um...

more