ECTS - European Credit Transfer and Accumulation System

ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) is the credit system for the transfer and accumulation (recognition of study periods) of studies. ECTS is a key component of the Bologna Process and it is used throughout Europa and beyond. They credit system was explicitly set up for the Erasmus programme, especially for the mobility of students.

ECTS promotes the transparency and quality of degree programmes and takes into account all kinds of learning (formal, non-formal and informal). Thus, the recognition of the home institution concerning qualifications achieved abroad is facilitated. The system equally illustrates the obtained competency in the respective curricula (by explaining the learning outcomes on programme and module level). This turns out to be beneficial for the quality assurance of a degree program.

ECTS Credits measure the workload of students, by calculating the time students typically require for a positive learning outcome. It comprises learning activities, such as lectures, seminars, projects, practical work, self-study and examinations. The workload for one academic year ranges from 1,500 to 1,800 hours. In Austria one credit equals the workload of 25 real-time hours. In the Higher Education Area each academic semester corresponds to 30 ECTS credits. Hence, Erasmus students usually have to complete 30 ECTS credits for a semester abroad.

There are certain criteria, also known as ECTS key features, which further the credit transfer and accumulation and which go along with respective key documents. A Course Catalogue abiding by ECTS, the Learning Agreement and the Transcript of Records as well as the Diploma Supplement are a prerequisite for an exchange abroad and for mobility in general.

Link:

News

And the iPad goes to....

.... Irmgard Quehenberger aus Abtenau! Die angehende Maturantin hat bei der diesjährigen...

more

Triple-Sieg an Salzburgs Tourismus-Studentinnen

Zum dritten Mal wurde beim Österreichischen Tourismus-Forschungspreis („Tourissimus“) der...

more

Hochschulkonferenz: Vorsitz für ein Jahr

Fachhochschule Salzburg hat turnusgemäß den Vorsitz der Salzburger Hochschulkonferenz...

more

Das war die Lange Nacht der Forschung

Fünf Stunden, 35 Stationen, 1500 Besucher, unendlich viele Fragen, geduldige Forscher,...

more

Abbott-Preis: Zum dritten Mal in Folge

Jedes Jahr schreibt biomed austria, der Berufsverband der Biomedizinischen Analytiker,...

more

Besucherandrang beim Open House 2014

Mehr als 2.200 interessierte Besucher kamen am Freitag, 21. März 2014 zum Tag der offenen...

more

Hautnah: Die Lange Nacht der Forschung 2014

Tausende Forscherinnen und Forscher geben bei Österreichs größtem Forschungsevent am 4....

more

Firma Tecan spendet Analysegerät

Neue Möglichkeiten in Lehre und Forschung, von denen die Studierenden enorm profitieren,...

more

WK Salzburg investiert in Lehre und Forschung

Für die Entwicklung der Bachelorstudiengänge "Smart Building" und "KMU - Management &...

more

Bildung, die nicht im Zeugnis steht

Knapp 56.000 Euro investierte FH-Gesellschafterin WK Salzburg auch heuer wieder in...

more

Alumni starten durch beim Landespreis

Vor Kurzem haben sie noch an der Fachhochschule studiert. Ihr erstes Projekt als...

more

Ressourcenexperte aus Kuchl beim Science Talk

Die großen Erfolge der Holzbauer und Designer vom Campus Kuchl stoßen...

more

Designstudent stellt Stühle in Mailand aus

Mit seinen Stühlen „Austria 2.0 Chair Series“ ist Designstudent Markus Gamsjäger von der...

more

Strategien für den Mittelstand

Zum Strategy Day, bei dem Experten aus der Wirtschaft und Studierende erfolgreiche...

more

Das Studium für den Mittelstand

Als erste Fachhochschule Österreichs hat die FH Salzburg eine maßgeschneiderte...

more

Hochschulen sind unverzichtbar

Landeshauptmann Haslauer und Landesrätin Berthold bekennen sich zu den Salzburger...

more

FH-Absolvent für Oscar nominiert

„Room On The Broom“ lautet der Titel eines Trickfilms, der für den diesjährigen Oscar...

more

Info-Nachmittage für Interessenten

Sich für ein Studium zu entscheiden ist nicht einfach. Passt die Ausbildung zu mir? Was...

more