Initiative "Startup Salzburg"

Die Initiative Startup Salzburg spürt Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen auf und unterstützt sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Damit das optimal gelingen kann, legen die Partner von Startup Salzburg - Land Salzburg, ITG – Innovationsservice für Salzburg, Wirtschaftskammer Salzburg, Fachhochschule und Universität Salzburg, Paracelsus Privatmedizinische Universität, Coworking Salzburg und Techno-Z - ihre Kompetenzen zusammen.

Individuelle Roadmap

An den Startup Servicepoints wird - gemeinsam mit den GründerInnen - eine individuelle Roadmap für die Umsetzung ihrer Projekte erstellt und die Unterstützungsmöglichkeiten im Netzwerk ausgelotet. Das Unterstützungsmodell von Startup Salzburg richtet sich dabei am Reifegrad und am individuellen Bedürfnis eines Start-ups aus:

Um den Unternehmergeist zu wecken und Ideen anzufachen, bietet Startup Salzburg in der Ideenphase eine breite Palette an Formaten (Challenges, Canvas-Sessions, etc.) an, die für alle kreativen und innovativen Köpfe zugänglich sind. An den teilnehmenden Hochschulen stehen die Startup Salzburg Servicepoints zukünftigen GründerInnen beratend zur Seite, vermitteln Entrepreneurship Kenntnisse und vernetzen die Studierenden.

In der (Vor-)Gründungsphase legt Startup Salzburg einen speziellen Fokus auf die Entwicklung und Ausarbeitung einer Business-Idee (Starthilfe-Feedbackformat, Startup Salzburg Weekend), die technische Umsetzung als auch auf die Vernetzung und den Austausch mit anderen Gründern und/oder bereits etablierten Unternehmen. Das Geschäftsmodell zu hinterfragen, voneinander zu lernen, Rückhalt für schwierige Phasen und Vermeidung von Fehlern stehen dabei im Mittelpunkt.

Für hochinnovative Startups in der Reifephase bietet Startup Salzburg ab Herbst 2016 ein drei- bis sechsmonatiges Inkubationsprogramm an. Das Programm wird individuelle Unterstützung durch einen Startup Betreuer und erfahrene Mentoren sowie exklusive Trainings und Events für den Zugang zu Kapital beinhalten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden durch eine unabhängige Jury ausgewählt.


Um die richtigen Services für die eigenen Bedürfnisse zu finden, stehen Servicepoints an fünf verschiedenen Standorten zur Verfügung. Sie entwickeln mit Euch den passenden Weg, um zum erfolgreichen Start-up zu werden.

Aktuell

Auszeichnung für Forschungsprojekt 'openlaws'

Plattform für frei zugängliche Rechtsinformationen gewinnt „European Linked Data Award...

mehr

Erfolgreiche FH Teams beim Businesslauf

Mehr als 3900 Läuferinnen und Läufer in Dreierteams starteten am 15. September 2016 beim...

mehr

Virtual Reality Summit an der FH Salzburg

Die VR-Community trifft sich in Salzburg! Am 5. Oktober, ab 14.00 Uhr, findet der erste...

mehr

Beste Jobaussichten für FH-Studierende

Softwareentwickler, Controller, Grafik Designer oder SozialarbeiterInnen: 173 offene...

mehr

Vier FH-Projekte im Finale des SIA Award

Zehn verschiedene Projekte stehen im Finale des "Social Impact Award". Vier...

mehr

Welcome Days für 80 neue Incoming-Students

Mit einem abwechslungsreichen Programm hieß das International Office auch heuer wieder...

mehr

IT-Sicherheit im internationalen Fokus

Mehr als 230 IT-Security Experten aus insgesamt 41 Ländern trafen sich von 31. August bis...

mehr

Studiengangsleitung offiziell bestätigt

Am 1. September wird Martin Lu Kolbinger offiziell in seinem Amt als Leiter der...

mehr

Smarte Gebäudeleittechnik für die FH Salzburg

Durch ein gemeinsames Projekt des Studiengangs Informationstechnik &...

mehr

FH Startup: Coati auf dem Weg ins Silicon Valley

Anfang Juli luden die Salzburger Nachrichten gemeinsam mit Startup Salzburg, dem...

mehr

468 AbsolventInnen feierlich verabschiedet

468 bestens ausgebildete Absolventinnen und Absolventen wurden in der zweiten Juliwoche...

mehr

Zwei FH-Startups im Inkubationsprogramm "Startup...

Die Initiative Startup Salzburg startet mit ihrem neuen Inkubationsprogramm "Startup...

mehr

WKS fördert Eye-Tracking Labor der FH Salzburg

Große finanzielle Unterstützung durch die Wirtschaftskammer Salzburg erfuhr die FH...

mehr