Schwerpunkte

Den Fokus der Forschungsaktivitäten des Zentrums für Zukunftsstudien (ZfZ) bilden wissenschaftlich fundierte Studien zu möglichen, wahrscheinlichen und wünschenswerten Entwicklungen – sogenannten "Zukünften" – in zentralen Bereichen des menschlichen Zusammenlebens sowie die Initiierung, Begleitung und Unterstützung von praxisorientierten Innovationsprozessen in Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. Inhaltlich wird dabei ein Schwerpunkt auf das weite Spektrum des Themenbereichs "Zukunft:Lebensqualität im Spannungsfeld zwischen Beruf und Freizeit" gelegt. Im Rahmen einer grundlagenorientierten Zukunftsforschung werden gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen von Lebensqualität analysiert und spezifiziert. Die hier gewonnenen Erkenntnisse bilden die Basis für eine Reihe von anwendungsorientierten Forschungsprojekten.


Zukunft : Lebensqualität : Arbeit

Arbeit schafft nicht nur die materiellen Grundlagen für gute Lebensbedingungen, sondern der Arbeitsprozess selbst ist ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität. Im Rahmen der Forschungsgruppe "Zukunft:Lebensqualität:Arbeit" werden vielfältige zukunftsbezogene Aspekte des "Lebensmittels" Arbeit untersucht.

Projekte:
Lebensqualität und Innovation im Bundesland Salzburg
Salzburg 2025: Szenarien regionaler Wirtschaftsentwicklung und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen

Nach oben


Zukunft : Lebensqualität : Gesundheitsförderung – Public Health – Alter(n)

In den Schwerpunktbereich "Zukunft:Lebensqualität:Gesundheitsförderung – Public Health – Alter(n)" fällt einerseits eine vorwiegend anwendungsorientierte Forschung und andererseits die wissenschaftliche Begleitung bzw. Evaluation von Projekten und Innovationsprozessen.
Im Zentrum stehen die Themen

  • Gesundheit und Gesundheitsförderung in verschiedenen Settings: Betrieb, Kommune, Schule
  • sowie Arbeitswelt: alternsgerechte Arbeitswelt, betriebliches Gesundheitsmanagement, berufliche Aus- und Weiterbildung.

Projekte:
Fit-Care Health Management – Von der Betrieblichen Gesundheitsförderung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement
BIB – Berufsschulen in Bewegung
Melete – Neue Zugänge von bildungsfernen Menschen mit Zuwanderungshintergrund zu Basisbildungsangeboten

Abgeschlossene Projekte:
Zukunftsstrategien für eine alternsgerechte Arbeitswelt im Bundesland Salzburg (Projektwebsite)

Nach oben


Zukunft : Lebensqualität : Gesellschaftliche Entwicklung

Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts "Zukunft:Lebensqualität:Gesellschaftliche Entwicklung" werden aktuelle soziale und politische Themen wie Migration, Bildung, Diversität und Partizipation bearbeitet und Methoden der zukunftsorientierten Forschung wie Szenarien oder Delphi-Befragungen angewandt und weiterentwickelt. Die Auswirkungen globaler und europäischer Phänomene auf die Zukunft Österreichs und Salzburgs stehen im Mittelpunkt des Interesses. Die Ergebnisse der verschiedenen Forschungsprojekte fließen in die Lehre des Masterstudiengangs "Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor" ein.

Projekte:
Die Wohnsituation von Menschen mit Migrationshintergrund im Bundesland Salzburg
MMWD – Making Migration Work for Development
INTEGRAL – Future-oriented integrated management of European forest landscapes

Nach oben


Zukunft und Innovation im Social-Profit-Sektor

Unsere Gesellschaft unterliegt einem ständigen Wandel und steht vor immer neuen Herausforderungen. Das Masterstudium „Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor“, das diesen Herbst an der FH Salzburg startet und an dessen Gründung das ZfZ maßgeblich beteiligt war, trägt diesen Anforderungen Rechnung und setzt sich mit zukünftigen Entwicklungen im sozialen Bereich auseinander. Das Team des ZfZ ist neben der Lehre auch in die studiengangsbezogene Forschung im Social-Profit-Sektor involviert.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Projekt:
FH-Masterstudiengang "Innovationsentwicklung im Social-Profit-Sektor" (FH Salzburg)

Nach oben


Kooperation: Institut Futur der Freien Universität Berlin

Das Zentrum für Zukunftsstudien (ZfZ) der Fachhochschule Salzburg ist derzeit an zwei Projekten in einer Schwerpunkt-Kooperation mit dem Institut Futur der Freien Universität (FU) Berlin beteiligt. Diese sehr erfolgreiche Kooperation zielt zum einen darauf ab, den einzigen Masterstudiengang für Zukunftsforschung im deutschsprachigen Raum zu unterstützen. Zum anderen ist das ZfZ in der Kooperation mit dem Institut Futur darum bemüht, die Verbreitung zukunftsweisender Theorien, Methoden und Forschungsergebnisse mittels einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift voranzutreiben. Im "European Journal of Futures Research" (EJFR), das seit 2013 im renommierten Springer Verlag (Berlin, Heidelberg) erscheint, veröffentlichen international anerkannte Wissenschafterinnen und Wissenschafter Artikel und Beiträge zu diversen zukunftsorientierten Themen und Fragestellungen im europäischen Kontext.

Projekte:
European Journal of Futures Research (EJFR)
Masterstudiengang für Zukunftsforschung (FU Berlin)

Nach oben