Europäischer Hochschulraum

Der heute im Hochschulsektor vielfach zitierte Bologna Prozess nahm seinen Ursprung mit der Bologna-Erklärung 1999, welche die Errichtung eines europäischen Hochschulraumes und die Harmonisierung der europäischen Hochschulsysteme bis 2010 zum Ziel hatte. An der ursprünglich von 29 europäischen Staaten unterzeichneten Erklärung beteiligen sich mittlerweile 47 Staaten.

Im Vordergrund stehen dabei die Errichtung eines gestuften Studiensystems (Bachelor/Master/Doktorat), die Qualitätssicherung sowie die Vergleichbarkeit und Anerkennung von Studienabschnitten bzw. –abschlüssen.  Zur Umsetzung dienen einerseits die Transparenzinstrumente wie das Diploma Supplement als auch die Einführung eines Credit Systems – das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS). Transparenz und eine gesteigerte Mobilität sowie studierendenzentriertes Lernen mit Fokus auf Lernergebnissen sind somit zentrale Zielsetzungen des Bologna-Prozesses.  

Im Abstand von zwei Jahren fanden Nachfolgekonferenzen zur Bologna-Erklärung statt, um den Prozess zu evaluieren und die Strategie den zukünftigen Erfordernissen anzupassen. Bei der Jubliäumskonferenz in Budapest und Wien 2010 erfuhr der europäische Hochschulraum seinen offiziellen Start. Dabei zog man auch Bilanz über den zehnjährigen Bologna Prozess. Für das kommende Jahrzehnt besteht nun die Aufgabe darin, die bisher vereinbarten Ziele und Prioritäten zu manifestieren und zu stärken.

Auf staatlicher Ebene werden die rechtlichen Bedingungen für die Implementierung des Bologna-Modells festgeschrieben. Die tatsächliche Umsetzung obliegt jeder Hochschule selbst. Die Fachhochschule Salzburg hat im Wesentlichen alle Studiengänge bereits auf das Bachelor-/Mastersystem umgestellt. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Internationalisierung der Hochschullandschaft und zur gegenseitigen Anerkennung von Studienabschlüssen.

Links:

Europäische Kommission – Der Bologna Prozess
Europäischer Hochschulraum
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Aktuell

Einen Roboter in 24 Stunden bauen

Beim ersten Robothon Österreichs treten heute und am Samstag an der FH Salzburg zehn...

mehr

Red Dot Award geht an Design-Lehrenden

Das Designbüro tomasini design wurde mit dem begehrten Red Dot Award für ein Produkt der...

mehr

Tourismus-Studentinnen: Ausgezeichnete Arbeiten

Am 16. April 2015 ging das Finale des Österreichischen Tourismus-Forschungspreises...

mehr

KinderUNI: Wissenschaft hautnah erleben

Wie kann ich eine Geheimbotschaft verschlüsseln? Wie funktioniert Programmieren? Wie kann...

mehr

Studenten entwickeln App: Parken ohne Barrieren

Studierende entwickeln App für barrierefreies Parken in Salzburg

mehr

Puppe Soleil begeistert Trickfilmfans

Puppentrickfilm „Soleils Welt“ feiert Premiere in Das Kino

mehr

Sich umschauen, wie es in der Welt zugeht

Von Kanada bis Chile, von Finnland bis Singapur: Die 120 Partnerhochschulen, an denen die...

mehr

Gütesiegel für Gesundheitsförderung

Nach dem „staatlichen Gütezeichen“ hochschule&familie, das der FH Salzburg seit November...

mehr

Studienplatz an FH Salzburg begehrt

Von Jahr zu Jahr werden es mehr: Im Vorjahr knackte die FH Salzburg beim Open House zum...

mehr

Gerhard Blechinger zum FH-Rektor gewählt

Heute, Mittwoch, 11. März, wählte das 18-köpfige Kollegium der FH Salzburg Gerhard...

mehr

Publikumsrekord bei Web-Konferenz

Erfolgreiche Premiere der .concat() web development conference

mehr

Angeregte Diskussion zum Thema Diversity

Lebhaft diskutiert wurde an der FH Salzburg am Freitag, den  6. März, unter dem...

mehr

Designstudierende bringen Bus zum Leuchten

Der Salzburger Obus wird heuer 75. Die Salzburg AG beauftragte deshalb Studierende von...

mehr

Mit Kochbuchgeschichten auf Kapitaljagd

Noch 26 Tage hat Katharina Macheiner, Absolventin des Masterstudiengangs Design &...

mehr

48 neue Incoming Students an der FH begrüßt

Insgesamt 48 neue Incoming-Studierende aus Europa und Übersee hieß die FH Salzburg...

mehr

Kommilitonen sammeln für Filmdokumentation

Mit einer spontanen Spende in Höhe von 500 Euro unterstützen Studierende des...

mehr

Sicheres Auftreten auf internationalen Märkten

Interkulturelles Know-how durch neuen Salzburger Kompaktlehrgang.  Eine stärkere...

mehr

Geballtes Profi-Wissen für Webentwicklung

Am 7. März trifft sich die internationale Webentwicklungsszene zur .concat()...

mehr

1. Robothon Österreichs: 24 h Challenge

Unter dem Motto: „10 Teams, 10 Items, 10 Meters, 10 Minutes“ findet von 24. - 25. April...

mehr

FH-Professur an Dr. Gianluca Tondi verliehen

Am 29. Jänner 2015 wurde die FH-Professur an Dr. Gianluca Tondi verliehen. Der...

mehr

KMU & Innovation: Mit der richtigen Strategie

Professionelle Strategien und Innovationsmanagement sind nicht nur Instrumente von...

mehr