Europäischer Hochschulraum

Der heute im Hochschulsektor vielfach zitierte Bologna Prozess nahm seinen Ursprung mit der Bologna-Erklärung 1999, welche die Errichtung eines europäischen Hochschulraumes und die Harmonisierung der europäischen Hochschulsysteme bis 2010 zum Ziel hatte. An der ursprünglich von 29 europäischen Staaten unterzeichneten Erklärung beteiligen sich mittlerweile 47 Staaten.

Im Vordergrund stehen dabei die Errichtung eines gestuften Studiensystems (Bachelor/Master/Doktorat), die Qualitätssicherung sowie die Vergleichbarkeit und Anerkennung von Studienabschnitten bzw. –abschlüssen.  Zur Umsetzung dienen einerseits die Transparenzinstrumente wie das Diploma Supplement als auch die Einführung eines Credit Systems – das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS). Transparenz und eine gesteigerte Mobilität sowie studierendenzentriertes Lernen mit Fokus auf Lernergebnissen sind somit zentrale Zielsetzungen des Bologna-Prozesses.  

Im Abstand von zwei Jahren fanden Nachfolgekonferenzen zur Bologna-Erklärung statt, um den Prozess zu evaluieren und die Strategie den zukünftigen Erfordernissen anzupassen. Bei der Jubliäumskonferenz in Budapest und Wien 2010 erfuhr der europäische Hochschulraum seinen offiziellen Start. Dabei zog man auch Bilanz über den zehnjährigen Bologna Prozess. Für das kommende Jahrzehnt besteht nun die Aufgabe darin, die bisher vereinbarten Ziele und Prioritäten zu manifestieren und zu stärken.

Auf staatlicher Ebene werden die rechtlichen Bedingungen für die Implementierung des Bologna-Modells festgeschrieben. Die tatsächliche Umsetzung obliegt jeder Hochschule selbst. Die Fachhochschule Salzburg hat im Wesentlichen alle Studiengänge bereits auf das Bachelor-/Mastersystem umgestellt. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Internationalisierung der Hochschullandschaft und zur gegenseitigen Anerkennung von Studienabschlüssen.

Links:

Europäische Kommission – Der Bologna Prozess
Europäischer Hochschulraum
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Aktuell

And the iPad goes to....

.... Irmgard Quehenberger aus Abtenau! Die angehende Maturantin hat bei der diesjährigen...

mehr

Triple-Sieg an Salzburgs Tourismus-Studentinnen

Zum dritten Mal wurde beim Österreichischen Tourismus-Forschungspreis („Tourissimus“) der...

mehr

Hochschulkonferenz: Vorsitz für ein Jahr

Fachhochschule Salzburg hat turnusgemäß den Vorsitz der Salzburger Hochschulkonferenz...

mehr

Das war die Lange Nacht der Forschung

Fünf Stunden, 35 Stationen, 1500 Besucher, unendlich viele Fragen, geduldige Forscher,...

mehr

Abbott-Preis: Zum dritten Mal in Folge

Jedes Jahr schreibt biomed austria, der Berufsverband der Biomedizinischen Analytiker,...

mehr

Besucherandrang beim Open House 2014

Mehr als 2.200 interessierte Besucher kamen am Freitag, 21. März 2014 zum Tag der offenen...

mehr

Hautnah: Die Lange Nacht der Forschung 2014

Tausende Forscherinnen und Forscher geben bei Österreichs größtem Forschungsevent am 4....

mehr

Firma Tecan spendet Analysegerät

Neue Möglichkeiten in Lehre und Forschung, von denen die Studierenden enorm profitieren,...

mehr

WK Salzburg investiert in Lehre und Forschung

Für die Entwicklung der Bachelorstudiengänge "Smart Building" und "KMU - Management &...

mehr

Bildung, die nicht im Zeugnis steht

Knapp 56.000 Euro investierte FH-Gesellschafterin WK Salzburg auch heuer wieder in...

mehr

Alumni starten durch beim Landespreis

Vor Kurzem haben sie noch an der Fachhochschule studiert. Ihr erstes Projekt als...

mehr

Ressourcenexperte aus Kuchl beim Science Talk

Die großen Erfolge der Holzbauer und Designer vom Campus Kuchl stoßen...

mehr

Designstudent stellt Stühle in Mailand aus

Mit seinen Stühlen „Austria 2.0 Chair Series“ ist Designstudent Markus Gamsjäger von der...

mehr

Strategien für den Mittelstand

Zum Strategy Day, bei dem Experten aus der Wirtschaft und Studierende erfolgreiche...

mehr

Das Studium für den Mittelstand

Als erste Fachhochschule Österreichs hat die FH Salzburg eine maßgeschneiderte...

mehr

Hochschulen sind unverzichtbar

Landeshauptmann Haslauer und Landesrätin Berthold bekennen sich zu den Salzburger...

mehr

FH-Absolvent für Oscar nominiert

„Room On The Broom“ lautet der Titel eines Trickfilms, der für den diesjährigen Oscar...

mehr

Info-Nachmittage für Interessenten

Sich für ein Studium zu entscheiden ist nicht einfach. Passt die Ausbildung zu mir? Was...

mehr