Zugangsvoraussetzungen Bachelor

BewerberInnen mit österreichischer Vorbildung

Allgemeine Universitätsreife

Als Zugangsvoraussetzung für BewerberInnen mit österreichischer Vorbildung gilt die allgemeine Universitätsreife, nachgewiesen durch ein

  • österreichisches Reifezeugnis (Matura)
    einer allgemeinbildenden oder berufsbildenden höheren Schule wie z. B. Allgemeinbildende Höhere Schule Lang- bzw. Sonderform (AHS), Höhere technische und gewerbliche Lehranstalten (HTL), Höhere Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe (HLW, HBLA), Höhere land- und forstwirtschaftliche Lehranstalten, Höhere Schulen der Lehrer- und Erzieherbildung, Handelsakademien (HAK), Oberstufenrealgymnasium (ORG), etc.

  • Zeugnis über die Berufsreifeprüfung
    Die Berufsreifeprüfung ist eine vollwertige Matura und berechtigt so zum Zugang zu allen Studienrichtungen an Universität, Fachhochschule und Kolleg.

    Die Berufsreifeprüfung wird an Instituten wie Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI), Berufsförderungsinstitut (BFI) oder Volkshochschule (VHS) in Koppelung mit einem Vorbereitungskurs angeboten und ist an gewisse Voraussetzungen gebunden (Mindestalter, Lehrabschluss oder Abschluss einer Berufsbildende Mittlere Schulen (BMS), etc). Sie umfasst vier Teilprüfungen: Deutsch, Mathematik, Lebende Fremdsprache und einen Fachbereich. Für nähere Details kontaktieren Sie bitte die oben genannten Einrichtungen. Weiters ist die Externistenprüfung der österreichischen Berufsreifeprüfung gleichzusetzen.

  • Studienberechtigungszeugnis für den betreffenden Studiengang
    Die Studienberechtigungsprüfung kann immer nur für Studien einer Studienrichtungsgruppe an einer Universität abgelegt werden und ist an gewisse Voraussetzungen (Mindestalter, etc.) gebunden. Welche universitäre Studienberechtigung für den betreffenden FH-Studiengang anerkannt wird, finden Sie unter der Rubrik Zugangsvoraussetzung des jeweiligen Studiengangs bzw. kontaktieren Sie bitte das jeweilige Studiengangsoffice.

    Das Antragsformular für die Zulassung zur Studienberechtigungsprüfung erhält man bei der Zentralen Verwaltung der jeweiligen Universität. Auf dem Antrag ist nicht der FH-Studiengang, sondern die betreffende Universitäts-Studienrichtungsgruppe anzugeben, dessen Studienberechtigungsprüfung benötigt wird.

    Die Studienberechtigungsprüfung umfasst folgende fünf Prüfungen: eine schriftliche Arbeit über ein allgemeines Thema (Aufsatz); zwei oder drei Prüfungen, die im Hinblick auf Vorkenntnisse oder Fertigkeiten für das angestrebte Studium der betreffenden Studienrichtungsgruppe erforderlich sind (Pflichtfächer) und eine oder zwei Prüfungen nach Wahl der PrüfungskandidatIn aus dem Bereich des angestrebten Studiums (Wahlfach). Jede Universität entscheidet autonom (im Rahmen der gesetzlichen Vorgabe), welche Prüfungsfächer bei welcher Studienrichtungsgruppe verpflichtend absolviert werden müssen.

    Der Zuständigkeitsbereich für Studienberechtigungsprüfungen liegt ausschließlich bei den Universitäten!


Einschlägige berufliche Qualifikation

Für österreichische BewerberInnen gelten die Zugangsvoraussetzungen außerdem als erfüllt, wenn eine einschlägige berufliche Qualifikation und Zusatzprüfungen nachgewiesen werden, durch

  • den Abschluss einer Lehre und Zusatzprüfung/en
  • den Abschluss einer Berufsbildenden Mittleren Schule (BMS) und Zusatzprüfung/en
    wie z. B. Fachschulen für technische Berufe (drei- oder vierjährig), Handelsschulen (dreijährig), Fachschulen für wirtschaftliche Berufe (dreijährig), Hotelfachschule (dreijährig), Fachschulen für Sozialberufe (zwei- oder dreijährig), Hauswirtschaftsschulen (zweijährig), Krankenpflegeschulen (erstes Ausbildungsjahr), Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen (unterschiedliche Ausbildungsdauer), Werkmeisterschule (zweijährige Abendschule), etc.
  • sonstige Qualifikationen und Zusatzprüfung/en


Welcher Lehrabschluss, welcher BMS-Abschluss oder welche "sonstigen Qualifikationen" als Zugangsvoraussetzung gilt und welche Zusatzprüfungen zu absolvieren sind, ist je nach fachlicher Ausrichtung eines FH-Studienganges unterschiedlich. Die konkreten Regelungen für den betreffenden FH-Studiengang finden Sie unter der Rubrik Zugangsvoraussetzung des jeweiligen Studiengangs bzw. kontaktieren Sie bitte das jeweilige Studiengangs-Office.

Die vorgeschriebenen Zusatzprüfung/en sind entweder vor Aufnahme des Studiums, jedenfalls vor Eintritt in das zweite Studienjahr, abzulegen. Zu welchem Zeitpunkt der Nachweis der Zusatzprüfung/en spätestens am Studiengang vorliegen muss, können Sie im jeweiligen Studiengangsoffice in Erfahrung bringen.

Zusatzprüfungen können Sie bei unseren Partnern Berufsförderungsinstitut (BFI), Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) und Volkshochschule (VHS) ablegen. Um sich an den vom Studiengang vorgeschriebenen Kursen einschreiben zu können, benötigen Sie den genehmigten "Antrag auf Zulassung zur Zusatzprüfung".

  • Füllen Sie ausschließlich die 1. Seite des Antrags vollständig aus; die 2. Seite wird dann vom jeweiligen Studiengang ausgefüllt.
  • Bitte schicken Sie beide Seiten des Formulars inklusive der im Formular geforderten Anhänge (Schulzeugnisse, Lehre, Bescheide über berufliche Tätigkeiten o.ä.) an folgende Adresse: info@fh-salzburg.ac.at. Falls Sie inhaltliche Fragen zum Studiengang haben, bitten wir Sie, diese im E-mail anzuführen.
  • Ihr Antrag wird umgehend an den für Sie in Frage kommenden Studiengang weitergeleitet.
  • Der betreffende Studiengang setzt sich mit Ihnen in Verbindung, und teilt Ihnen mit, ob auf Basis Ihrer Erfahrungen und Vorkenntnisse durch Zusatzprüfungen eine Zulassung zum studiengangsspezifischen Aufnahmeverfahren möglich ist.
  • Der Studiengang füllt in Folge das restliche Formular aus, das festlegt, welche Zusatzprüfungen abzulegen sind. Sie erhalten eine Kopie des ausgefüllten und unterschriebenen Formulars, mit der Sie sich in die jeweiligen Kurse an den oben angeführten Institutionen einschreiben können.

Aktuell

AK-Wissenschafts- und Förderpreis vergeben

Zum vierten Mal vergab die Arbeiterkammer Salzburg am 29. November 2016 den...

mehr

"Kick Off" des Masters Smart Buildings in Smart...

Am 24. November 2016 feierte die Fachhochschule Salzburg den im Wintersemester 2016/17...

mehr

Vernetzung: The Power of IT Women

Salzburger Technikerinnen schließen sich zusammen und holen die Stärken des...

mehr

Start-up Coati punktet im Silicon Valley

Absolventen knüpfen wichtige Geschäftskontakte in San Francisco.

mehr

Staatliches Gütezeichen für familienfreundliche...

Erst vor wenigen Tagen wurde die FH Salzburg als erste österreichische Hochschule mit dem...

mehr

Innovativer Leichtbau für Upcycling-Projekt

Eine Gruppe Studierender des Bachelors Holztechnologie und Holzbau hat gemeinsam mit der...

mehr

Wissenstage: Wissenschaft hautnah erleben

Mit einer interaktiven Schau rund ums Wissen lockte die Wissensstadt Salzburg Anfang...

mehr

"Digital Expert": Launch-Event mit Google

Am 9. November wurde in der Panzerhalle Salzburg die neue Aus- und...

mehr

Sponsionen: 262 Alumni verabschiedet

262 bestens ausgebildete Absolventinnen und Absolventen erhalten bei den Sponsionen am 9....

mehr

MultiMediaArt: Sieg beim Film Forum Linz

Toller Erfolg für MultiMediaArt: Gleich zwei Produktionen des FH Salzburg Studiengangs...

mehr

Soziales Engagement wird belohnt

FH Studentin gewinnt mit der Salzburger Integrationsinitiative „Zusammen ist alles...

mehr

Erste Hochschule mit Diversity-Zertifzierung

Als erste österreichische Hochschule wurde die Fachhochschule Salzburg mit dem...

mehr

Marketing Forum: Der hybride Kunde im Fokus

"Der hybride Kunde" – Wie sollen UnternehmerInnen mit ihm umgehen? – Das ist...

mehr

Welt-Ergotherapie-Tag: Awareness und Information

Anlässlich des weltweiten Tages der Ergotherapie veranstaltet der Studiengang...

mehr

MultiMediaArt feiert 20-jähriges Jubiläum

Seit 1996 gibt es den Studiengang MultiMediaArt an der Fachhochschule Salzburg. Mit mehr...

mehr

FH Salzburg: Starke regionale Vernetzung

Zu einem Austausch- und Vernetzungstreffen lud die Hochschulleitung der FH Salzburg am...

mehr

Exkursion: Ein Blick hinter die Kulissen im...

So far... So Cal! Studierende des Masters Betriebswirtschaft sind derzeit im Silicon...

mehr

Zehn Jahre Gesundheitswissenschaften an der FH...

Seit zehn Jahren gibt es die gesundheitswissenschaftlichen Studiengänge an der...

mehr

Treffpunkt Alumni & Partner Event

Bereits zum fünften Mal trafen sich am vergangenen Donnerstag, dem 6. Oktober 2016, über...

mehr

Digital Expert: Lehrgang Suchmaschinenmarketing

„Digital Expert“: Neue Aus- und Weiterbildungsoffensive für Salzburg Experten für die...

mehr

FH Salzburg: 67 Millionen Euro Wertschöpfung

Die Fachhochschule Salzburg sichert nachhaltig Beschäftigung und Wertschöpfung und ist...

mehr

Auszeichnung für Forschungsprojekt 'openlaws'

Plattform für frei zugängliche Rechtsinformationen gewinnt „European Linked Data Award...

mehr

Erfolgreiche FH Teams beim Businesslauf

Mehr als 3900 Läuferinnen und Läufer in Dreierteams starteten am 15. September 2016 beim...

mehr

Virtual Reality Summit an der FH Salzburg

Die VR-Community trifft sich in Salzburg! Am 5. Oktober, ab 14.00 Uhr, findet der erste...

mehr

Beste Jobaussichten für FH-Studierende

Softwareentwickler, Controller, Grafik Designer oder SozialarbeiterInnen: 173 offene...

mehr

Vier FH-Projekte im Finale des SIA Award

Zehn verschiedene Projekte stehen im Finale des "Social Impact Award". Vier...

mehr

Welcome Days für 80 neue Incoming-Students

Mit einem abwechslungsreichen Programm hieß das International Office auch heuer wieder...

mehr

IT-Sicherheit im internationalen Fokus

Mehr als 230 IT-Security Experten aus insgesamt 41 Ländern trafen sich von 31. August bis...

mehr