60 Incoming Students an der FH Salzburg begrüßt

18.02.2016
Begrüßten die 60 neuen Incoming Studierenden (v.l.): Die Leiterinnen des International Office Julia Schwarzacher und Teresa Rieger, FH-Geschäftsführerin Doris Walter und FH-Rektor Gerhard Blechinger mit den internationalen Studierenden.
Begrüßten die 60 neuen Incoming Studierenden (v.l.): Die Leiterinnen des International Office Julia Schwarzacher und Teresa Rieger, FH-Geschäftsführerin Doris Walter und FH-Rektor Gerhard Blechinger mit den internationalen Studierenden.
Studieren im Sommersemester an der FH Salzburg: Lasma aus Lettland (Design & Produktmanagement), Jonathon aus Australien (MultiMediaArt), Yi aus Kanada (Innovation & Managment in Tourism) und Marie aus Belgien (Informationstechnik & System-Management). © FH Salzburg
Studieren im Sommersemester an der FH Salzburg: Lasma aus Lettland (Design & Produktmanagement), Jonathon aus Australien (MultiMediaArt), Yi aus Kanada (Innovation & Managment in Tourism) und Marie aus Belgien (Informationstechnik & System-Management). © FH Salzburg

Die Internationalisierung ist – gemeinsam mit dem Anspruch die gründerfreundlichste Hochschule Österreichs zu werden – eines der strategischen Ziele der Hochschulleitung. Gerade am Wirtschafts- und Industriestandort Salzburg ist eine internationale Ausrichtung notwendiger denn je. Umso erfreulicher sind nun die aktuellen Ziffern aus dem International Office der FH Salzburg. Gestern, am 17.2.2016, begrüßten GF Doris Walter und Rektor Gerhard Blechinger insgesamt 60 Studierende aus 21 unterschiedlichen Herkunftsländern (sog. Incomings). Zeitgleich befinden sich zur Zeit 38 Studierende der heimischen Bildungseinrichtung im Ausland (sog. Outgoings).

Ein Drittel der Austauschstudierenden (20) kommt dieses Mal aus dem Raum 'Übersee', sprich den Ländern USA, Kanada, Südkorea, Australien, Brasilien, Mexiko und Japan. Zwei Drittel der Incomings (40) studieren an einer unserer Partnerhochschulen im europäischen Raum. Gerhard Blechinger, Rektor: „Wir freuen uns zudem, erstmals Incomings von der Royal Roads University aus Victoria/Canada sowie der Murdoch University in Perth/Australien an der FH Salzburg zu haben.“

Der Ausbau der internationalen Beziehungen an der Fachhochschule Salzburg geht weiter. Dazu Geschäftsführerin Doris Walter: „Derzeit arbeiten wir weltweit mit über 130 Partnerhochschulen in nahezu allen Regionen der Welt zusammen, von den USA über Südamerika, Afrika, Asien und natürlich insbesondere Europa. Was sich zudem positiv auf die Balance Incomings versus Outoings mit den jeweiligen Partnerinstitutionen auswirken wird, sind die Incoming-Studierende aus den USA von der Southern Utah University sowie der Hawai'i Pacific University. Dass dies vermehrt angenommen wird, zeigt alleine die Tatsache, dass wir schon jetzt 85 Outgoing-Nominierungen für das Wintersemester 2016/17 haben.“

„Wir wissen auch, dass die heimische Wirtschaft und Industrie unsere verstärkten Bemühungen um mehr Internationalisierung begrüßt und fordert. Das ist uns Auftrag und Ansporn zugleich, unser International Office ist dafür die Plattform und Drehscheibe“, ergänzt Blechinger.

Student Yi Li von der Royal Roads University, Canada, zu seiner Motivation in Salzburg zu studieren: „Österreich hat einen sehr großen und vielfältigen Tourismussektor. Für mich ist es eine tolle Chance, die Innovationen hier zu erleben und mein Wissen weiter zu vertiefen.“ Der 21-jährige wird an der FH Salzburg Kurse am Studiengang Innovation & Management in Tourism belegen.