EuropaQuiz 2017 an der FH Salzburg

04.04.2017
Beim EuropaQuiz des Landes Salzburg traten am 30. März ca. 350 Schülerinnen und Schüler an der Fachhochschule Salzburg in Teams gegeneinander an. Der Schwerpunkt der Fragen liegt auf Themen zur politischen Bildung.
Das Siegerteam (v.l.): Valon Berisha v. RBS, ÖTZLINGER Maximilian (WSH Felbertal),GRILL Theresa (NMS Leogang), HACKL Magdalena (HBLA Salzburg,ANTHOFER Julia (LBS Hallein), Amtsführender Präsident Johannes Plötzeneder, Wiendl Tobias (BG Zaunergasse (U) PatrickLeitner (Fa Kettler), SAHIN Vanessa, Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf (Foto: Andreas Kolarik)
Das Siegerteam (v.l.): Valon Berisha v. RBS, ÖTZLINGER Maximilian (WSH Felbertal),GRILL Theresa (NMS Leogang), HACKL Magdalena (HBLA Salzburg,ANTHOFER Julia (LBS Hallein), Amtsführender Präsident Johannes Plötzeneder, Wiendl Tobias (BG Zaunergasse (U) PatrickLeitner (Fa Kettler), SAHIN Vanessa, Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf (Foto: Andreas Kolarik)
PolitikerInnen aller vier Parteien stellten sich in einer sehr interessanten Diskussion den Fragen der SchülerInnen. Von links: LAbg. Simon Heilig-Hofbauer( Die Grünen), LAbg. Dr. Nicole Solarz (SPÖ), Martina Jöbstl (ÖVP), LAbg. Markus Steiner (FPS), Paul Donner (Quizteam), Manuel Horeth (Moderator) (Foto: Andreas Kolarik)
PolitikerInnen aller vier Parteien stellten sich in einer sehr interessanten Diskussion den Fragen der SchülerInnen. Von links: LAbg. Simon Heilig-Hofbauer( Die Grünen), LAbg. Dr. Nicole Solarz (SPÖ), Martina Jöbstl (ÖVP), LAbg. Markus Steiner (FPS), Paul Donner (Quizteam), Manuel Horeth (Moderator) (Foto: Andreas Kolarik)
Spannendes Finale mit SchülerInnen und Manuel Horeth (Foto: Andreas Kolarik)
Spannendes Finale mit SchülerInnen und Manuel Horeth (Foto: Andreas Kolarik)

Nach der Eröffnung durch Mag. Birgit Michelitsch von der FH Salzburg und Frau LAbg. Jöbstl stellten sich Politikerinnen und Politiker aller Parteien der Salzburger Landesregierung in einer Diskussionsrunde den spannenden Fragen der Schülerinnen und Schüler. Mit dabei waren: LAbg. Martina Jöbstl (ÖVP), LAbg. Dr. Nicole Solarz (SPÖ), LAbg. Simon Heilig-Hofbauer (Die Grünen), LAbg. Markus Steiner(FPS).

Anschließend führte der Moderator, Mentalist Manuel Horeth, begleitet durch die Band Midnight Taxi aus Bad Hofgastein, durch den aufregenden Quiz-Tag. In sieben unterschiedlichen Quizrunden in den Bereichen: “Daten und Fakten“, „International“, „Wissen ist Macht“, „Bauwerke“, „Salzburg Nachgefragt“, „Wer bin ich“ und einem Finale in Form einer Millionenshow stellten die motivierten Teams ihr Wissen aus den Bereichen Politik, EU und Geschichte unter Beweis.

Beispiele gefällig? (Antworten am Ende des Textes)

  1. Nenne die Hauptstädte folgender Staaten: Rumänien: Bukarest; Türkei: Ankara; Albanien: Tirana; Island: Reykjavik
  2. In welchem Wirtschaftszweig beginnt die industrielle Revolution? Stahlerzeugung; Bergbau; Textilproduktion; Maschinenbau 
  3. Vor allem auf welchen Ökonomen berief sich die britische Premierministerin Margaret Thatcher bei ihrer neoliberalen Revolution? Johan Maynard Keynes; Friedrich August von Hayek; Adam Smith; Joseph Schumpeter
  4. Eine neue politische Bewegung in einem EU-Land nennt sich „Wir können“. Wie heißt sie in ihrer Landessprache und in welchem Land ist sie aktiv? Podemos; Spanien


Salzburgs klügste Köpfe des Tages war das „Team Untersberg“ mit den Teammitgliedern Vanessa Sahin (FS Salzburg), Tobias Wiendl (BG Zaunergasse), Magdalena Hackl (HBLA Salzburg), Maximilian Ötzlinger (WSH Felbertal), Julia Anthofer (LBS Hallein), Theresa Grill (NMS Leogang).

In der außerordentlichen Runde, in der Schülerinnen und Schüler einzeln in einer schriftlichen Wissensprüfung gegeneinander antreten, konnte sich Philipp Lassnig (PG Liefering) durchsetzen und sich über ein IPad, gesponsert von der Wirtschaftskammer Salzburg, freuen.

Ein Highlight für die Schülerinnen und Schüler war auch der Besuch des Red Bull Spielers Valon Berisha, der sich Zeit genommen hat, den Siegerinnen und Siegern zu Ihren tollen Leistungen zu gratulieren. Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und der Amtsführende Präsident Johannes Plötzeneder vollzogen die Siegerehrung mit großer Spannung. Für die Salzburger-Landessieger gibt es nun eine kurze Verschnaufpause und dann geht es am 25. April weiter im Bundesfinale, das heuer auch an der FH Salzburg stattfinden wird.


Das EuropaQuiz

Das EuropaQuiz richtet sich an SchülerInnen ab der 8. Schulstufe – also an alle Schultypen wie Neue Mittelschulen, Hauptschulen, Polytechnische Schulen, berufsbegleitende mittlere und höhere Schulen, sowie Gymnasien und Berufsschulen. Mit dabei waren beim Salzburger Landesfinale ca. 350 Schüler zwischen 14-und 18 Jahren. Die Schülerinnen und Schüler mussten bereits bei der Vorausscheidung ein hohes politisches Fachwissen an den Tag legen, wo viele Bürgerinnen und Bürger, die bereits wahlberechtigt sind, so ihre Schwierigkeiten hätten.

Themengebiete des EuropaQuiz sind:
- Österreich und Europa nach 1945
- Wirtschaft, Gesellschaft, Migration und Integration in unserer globalisierten Gesellschaft
- Kunst, Kultur, Wissenschaft und Sport
- Nachhaltigkeit, Entwicklung, Ressourcen und Konsumverhalten
- Internationale Friedenssicherung und aktuelles Weltgeschehen
- Europäische Institutionen und das Mitwirken Österreichs

Antworten auf die Beispielfragen:

Frage 1: Rumänien: Bukarest; Türkei: Ankara; Albanien: Tirana; Island: Reykjavik
Frage 2: Textilproduktion
Frage 3: Friedrich August von Hayek
Frage 4: Podemos; Spanien