FH Salzburg spendet für Caritas Flüchtlingshilfe

22.12.2015
FH-Geschäftsführerin Doris Walter mit der Leiterin des Caritas Flüchtlingshaus Puch Gerlinde Hörl und der Marketing-Leiterin der FH Salzburg, Birgit Michelitsch. (v.l.) © FH Salzburg/Laubichler

Auch zweitausend Jahre nach der Herbergssuche befinden sich viele Menschen auf der Flucht vor Gewalt und Leid. Die Fachhochschule Salzburg hat sich daher entschlossen – wie im vergangenen Jahr – die Weihnachtsgrüße per E-Mail zu versenden und den eingesparten Betrag von Druckkosten und Porto zu spenden: 1.500 Euro gehen direkt an das Caritas Flüchtlingshaus in Puch.

Zusätzlich spendet die Fachhochschule den Erlös der FH-Karrieremesse „Contacta“ von 2.500 Euro an die Caritas Flüchtlingshilfe Salzburg. Der Betrag ist dort für Bildungs- und Fahrtkostenzuschüsse zweckgewidmet. „Wir freuen uns, dass viele Flüchtlinge sich in einer Aus- oder Weiterbildung befinden. Mit der Grundversorgungsleistung allein gestaltet sich allerdings die Anreise zu den Bildungseinrichtungen und der Ankauf von Lernmaterial oft schwierig. Hier können wir durch die Spende finanzielle Unterstützung leisten“, berichtet Gerlinde Hörl, Leiterin des Caritas Flüchtlingshaus Puch.

Die Spende von insgesamt 4.000 Euro wurde am Montag, 21. Dezember von FH-Geschäftsführerin Doris Walter und FH-Marketing-Leiterin Birgit Michelitsch übergeben.