Spaß und Spannung bei den FH/USI-Meisterschaften 2017

14.05.2017

Traditionell polysportiv gingen am 13. Mai 2017 die diesjährigen Salzburger USI/FH Meisterschaften mit über 200 aktiven Sportlerinnen und Sportlern sowie zahlreichen Fans über die Bühne. Mit Fußball, Beachvolleyball, Ultimate Frisbee, CrossFit und Innebandy standen fünf Sportarten am Programm. Das Landessportzentrum in Rif bot die idealen Rahmenbedingungen für diesen ereignisreichen Turniertag.

Insgesamt vier Teams, davon alleine drei von der FH Salzburg, traten an, um den Titel das akademischen Fußballmeisters in Salzburg zu erringen. Für die FH am Start waren - neben den Dauerbrennern, den "Cobras 09" und "Starkick Troopers", großteils Absolventen des Studiengangs Betriebswirtschaft - auch das Team "DPMMT" mit Studenten der Studiengänge Design & Produktmanagement sowie MultiMediaTechnology.

Mit prominenter Verstärkung aus dem Wintersport konnten die "Satanischen Fersen" aufwarten. So schnürten Doppelweltmeister, Gesamtweltcupsieger und Inhaber des Weltrekordes im Skifliegen, Stefan Kraft, sowie sein Teamkollege Michi Hayböck die Fußballschuhe und konnten auch am grünen Rasen überzeugen.

Die "Cobras 09", USI/FH Fußballmeister 2017

Im Meisterschaftsmodus jeder gegen jeden, mit Hin- und Rückrunde, erwies sich das Kleinfeld-Turnier mit einer Spielzeit von 20 Minuten pro Match als kräftezehrende Angelegenheit für die Aktiven, und der eine oder andere hatte gegen Turnierschluss schon mit Krämpfen zu kämpfen. Die größte Ausdauer und auch spielerische Klasse bewiesen die "Cobras 09", Absolventen des Studiengangs Betriebswirtschaft, die ohne Niederlagen und mit 14 Punkten nach sechs Spielen als Tabellenerster den Titel holten. Der zweite Platz ging an die "Satanischen Fersen" vor den "Starkick Troopers", den vierten Platz belegte das Team "DPMMT".

Die „early birds“ am Samstag waren die Beachvolleyballer, die bereits ab 7 Uhr am Sand eintrafen, um sich die Landesmeisterinnen und Landesmeister auszuspielen. Das Duo Rödl/Ötzlinger bei den Damen und Werzer/Kröninger bei den Herren konnte sich über den Landesmeistertitel freuen. Die Jungs von Pfeilgrad Entertainment sorgten, wie im Vorjahr, wieder für eine fantastische Beach-Party-Stimmung.

Ein Déjà-vu erlebten bei Turnierbeginn die Ultimate Frisbee Spieler, als sie ebenfalls früh am Vormittag aufs Spielfeld liefen: denn der Regen ließ Erinnerungen an die „Schlammschlacht“ von 2015 aufkommen. Doch dieses Mal war der Regen nur von kurzer Dauer und so konnte am Ende das Team „PUFF“ aus Passau über den Sieg des Turniers jubeln.

Unglaublich fit zeigten sich die TeilnehmerInnen der Team Fitness Challenge, deren Workouts den Fans schon beim Zuschauen die Schweißperlen auf die Stirn trieben.

Autor: Florian Furtner