Projekte

Hier werden ausgewählte Projekte und Abschlussarbeiten von Studierenden des Masters Holztechnologie & Holzwirtschaft vorgestellt.

  

Dekorative Platten aus geschälter Baumrinde

In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass im Möbel- und Innenausbau seitens der Kunden ein deutlich höherer Anspruch an die Haptik der Oberflächen für den Innenausbau gestellt wird. Dieser Trend stellt die Hersteller von dekorativen Plattenwerkstoffen vor eine neue Herausforderung. Das liegt hauptsächlich daran, dass herkömmliche Presstechniken für derartige Produkte nicht optimal abgestimmt sind. Dem aktuellen Stand der Technik entsprechend, werden Membranpressen verwendet, welche mittels Vakuum eine Folie an die Oberflächenkonturen anlegt. Aufgrund prozesstechnischer Einschränkungen ergibt sich die Notwendigkeit, einige Verbesserungen im Bereich der Membranpresstechnik speziell für unebene Oberflächen zu akquirieren.

Mit dieser Thematik beschäftigen sich die beiden Masterstudenten Georg Bindreiter und Manuel Dürager (Studiengang Holztechnologie und Holzwirtschaft) sowie Bachelor-Student Lukas Percht (Bachelorstudiengang Holztechnologie und Holzbau). Betreut werden sie in diesem Projekt von Prof. Marius C. Barbu. Für die Abschlussarbeiten wurden dekorative Platten - insbesondere aus geschälter Lärchenrinde - mit unterschiedlichen Trägern hergestellt und die Pressparameter sowie die Verleimungsqualität überprüft. "Wichtigstes Kriterium ist, dass die stark wellige Rindenstruktur der Oberfläche beim Pressvorgang geschützt wird, um die haptischen Eigenschaften zu erhalten", erklären die Studenten.

Mit herkömmlichen Presstechniken können die von den Projektpartnern DI Johann Obersamer und Ing. Alexander Prantner vorgegebenen Pressparameter nicht erreicht werden. Projektziele sind weiter weniger Verzug der Platte, bessere Klebequalität und schnellere gleichmäßige Durchwärmung beim Pressvorgang unter Beibehaltung des naturbelassenden Charakters der Baumrinde. Die Herstellung der Testkörper und auch die Prüfungen werden in den Laborräumen des Campus Kuchl der Fachhochschule Salzburg mittels Unterstützung des Innovationsschecks der FFG-Wien durchgeführt.

Projekt Holztrocknung – Anlagenoptimierung

Die Firma Holz Pichler AG in Deutschnofen, Südtirol trat an die Fachhochschule Salzburg mit dem Wunsch heran, eine Machbarkeitsstudie über das Optimieren ihrer Trockenkammern, gemeinsam mit Studierenden der FH, zu erstellen.

Der Masterstudent Peter Wolf, BSc., in Holztechnologie & Holzwirtschaft, begann in Form eines Praktikums mit ersten Versuchen, Datenerhebungen und Analysen über den Bestand. Zu den Aufgabengebieten gehörte das Erstellen von Darrproben (zur genauen Bestimmung der Holzfeuchtigkeit), das berechnen von Trocknungsdauern je nach Holzart oder auch dem Messen des Kammerklimas mittels externer Sensoren.

Neben diesen wissenschaftlichen Aufgaben, konnte der Student wertvolle Einblicke in die Tätigkeiten eines international handelnden Unternehmens in der Säge-, Halbfertig- und Fertigprodukteindustrie bekommen.

Gemeinsam mit den beiden Betreuern, DI (FH) Dr. Thomas Schnabel und DI (FH) DI Hermann Huber, wurde an der Fachhochschule Salzburg, Campus Kuchl, an alternativen Trockenprogrammen und Anlagenoptimierungsmöglichkeiten gearbeitet.


Aktuell Ingenieurwissenschaften

KinderUNI: Wissenschaft zum Angreifen

Die KinderUNI unterwegs 2017 ist erfolgreich in Bischofshofen gelandet. Forscherinnen und...

mehr

MINI MAKER FAIRE Salzburg

Auf der MINI MAKER FAIRE am 29. April 2017 wird „Anfassen und Ausprobieren“ groß...

mehr

IT-Vielfalt entdecken beim Girls' Day

Lerne hochschulische Kulturen kennen und erfahre, welche Jobmöglichkeiten die FH Salzburg...

mehr

Dekorative Platten aus geschälter Baumrinde

In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass im Möbel- und Innenausbau seitens der...

mehr

KinderUNI unterwegs in die Region

Die "KinderUNI unterwegs" wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau. Zum...

mehr

Neue Fellows im FHStartup Center eingezogen

Drei Absolventen der FH Salzburg sind mit ihren Startups muucare und barkinsulation als...

mehr

IT's Info-Samstag

Komm vorbei und informiere dich über die Studiengänge Informationstechnik &...

mehr

Team „RoboM8s“ gewinnt Roboter-Wettbewerb

Es war ein spannendes Finale beim dritten Robothon, der von 31. März bis 1. April 2017 am...

mehr

ROBOTHON 2017: Wer baut den besten Roboter?

Am Samstag, 1. April 2017 findet das Finale des diesjährigen ROBOTHON der FH Salzburg am...

mehr

KinderUNI unterwegs

Die KinderUNI unterwegs wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region. Zum Auftakt...

mehr

Start-up Bark Insulation in Brüssel vorgestellt

Anfang März 2017 stellte eine Salzburger Delegation in Brüssel Salzburg als erste...

mehr

FH Salzburg & IT Unternehmen schnüren...

ITSalzburg//study.work.support soll Jugendliche für IT-Studium begeistern.

mehr

Prozesse im Smart Grid

Mit neuen Analysemethoden untersuchen Forschende die Sicherheit digitaler Prozesse in der...

mehr