Aktuelles
17. Juli 2020

Neue Publikation im Journal of Small Business & Entrepreneurship

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind besonders abhängig von den Qualifi-kationen und Kenntnissen der jeweiligen Unternehmer/innen.

Der Beitrag “Entrepreneur characteristics and differences in reasons for business failure: evidence from bankrupt Austrian SMEs” Mayr, S., Mitter, C., Kücher, A. und Duller, C. wurde kürzlich zur Publikation im Journal of Small Business & Entrepreneuship (VHB JQ3: C) angenommen.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind besonders abhängig von den Qualifikationen und Kenntnissen der jeweiligen Unternehmer/innen. Basierend auf einer Stichprobe von 102 österreichischen KMU-Insolvenzen im Jahr 2012 wird mittels logistischer Regressionsanalysen der Zusammenhang zwischen den Merkmalen der Unternehmer/innen (i.e. Alter, Geschlecht, Ausbildung und Erfahrung) und der Wahrscheinlichkeit spezifischer interner Insolvenzursachen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass KMU, die von älteren Unternehmern/innen geführt werden, aufgrund mangelnden Eigenkapitals deutlich seltener insolvent werden, während bei Unternehmerinnen die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz aufgrund mangelnder wirtschaftlicher Kompetenzen sinkt. Des Weiteren sind KMU mit Frauen an der Spitze anfälliger für Insolvenzen aufgrund hoher Kostenbelastung. Führungskräfte mit Branchenerfahrung scheinen häufig den Kapitalbedarf zu unterschätzen und scheitern eher aufgrund mangelnden Eigenkapitals. Ferner verdeutlichen die Ergebnisse die Relevanz der Management-Erfahrung der Unternehmer/innen, welche deutlich das Risiko einer Insolvenz aufgrund mangelnder betriebswirtschaftlicher Kompetenzen und hoher Kostenbelastung verringert.

Der Beitrag ist unter folgendem Link kostenpflichtig erhältlich:

https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/08276331.2020.1786647