Innovationskategorien

Innovationskategorien des IdeaUP! Ideenwettbewerbs 2020

Grundsätzlich sind alle Ideen gefragt – aus Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, über Design, Medien und Gesundheit bis hin zu Technik! Ihr könnt euer Vorhaben in der allgemeinen Innovationskategorie aber auch in einer unserer Spezialkategorien einreichen. 

EduTech

Nachhaltiges, effizientes, zeit- und und ortsunabhäniges Lernen steht im Zentrum der heutigen Zeit. Durch die Einführung neuer Lösungen/Technologien verändert sich das Lernen und Lehren fundamental. Sei es in der Schule, im Studium oder im Beruf, innovative Bildungssysteme auf der ganzen Welt sollen befähigen, neue und ergänzende Lernumgebungen sowie -formen der Zukunft zu schaffen und somit das “Bilden” für künftige Herausforderung zu gewährleisten.

Die neuen Technologien sollen dabei in Einklang mit den Akteuren des Bildungswesens entwickelt werden, sodass Technologie und digitale Inhalte ihren Lehr- und Lernbedürfnissen am besten gerecht werden. So sind gerade neue, skalierbare, individualisierte Lernlösungen gefragt, die die Art und Weise ändern und optimieren,

…. wie wir lernen,
… die Wissensvermittlung organisiert wird
… wie wir mit MitarbeiterInnen, Mitschülerinnen und LehrerInnen interagieren,
… wie wir uns Wissen und Erfahrungen aneignen und diese teilen.

Ob Applikationen, um sich durch spielerische Lernformen zu beschäftigen, digitale Klassenzimmer mit smarten oder IoT-Geräten, oder Lösungen zur Erleichterung der Benotungen durch maschinelles Lernen, EduTech Lösungen verändern maßgeblich den Bildungsbereich und sind eines der aufstrebenden Startup- und Investementbereiche des Jahres 2020.

Health & MedTech

Health & MedTech sind vielversprechende Sektoren, die fortschrittliche Technologien und Einsatz medizinischer Welt erfordern. Der Gesundheitssektor ist unter anderem von den Entwicklungen in der digitalen Revolution geprägt. Insbesondere Krisensituationen, wie gerade erkenntlich, tragen dazu bei, dass innovative Health-Lösungen auf kreative Weise – digital oder analog – den bevorstehenden Herausforderungen entgegenwirken. Neue Ansätze und Technologien sollen dabei insbesondere Menschen bei der Pflege eines gesunden Lebensstils unterstützen und die Lebensweise verbessern, um somit beispielsweise

… das Risiko einer Erkrankung zu mindern,
… länger und gesünder zu leben,
… gesundes Altern gewährleisten,
… kosteneffektive präventive Pflege anzubieten
… Lebensqualität der jungen als auch älteren Bevölkerung zu verbessern.

Ob Chatbots, telemedizinische Lösungen, mobile Pflegekonzepte, vernetzte Infrastruktur und Medizingeräte, datengetriebene Software, der Fokus liegt darin die Gesundheitssysteme und –dienstleistungen voranzutreiben und weiterzuentwickeln.

CultureTech

Kulturinstitutionen stehen heutzutage vor der Entscheidung der routinemäßigen Fortsetzung ihrer bisherigen Arbeit oder einer Neuausrichtung der Angebote und Prozesse. Geänderte Publikumsgewohnheiten sowie flexible und globale Marktzugänge erfordern die Anpassung und Erneuerung von Dienstleistungen.

Neue CultureTech-Lösungen bringen eine Vielfalt an Möglichkeiten, um das optimale Zusammenspiel von Kunst und Technologie am Markt zu realisieren und diese Chancen zu ergreifen. Mit der Bedingung die Werte der Kunst und Kultur weiter zu bewahren, können innovative Entwicklungen für positive Veränderungen sorgen,

… auf welche Art und Weise digitale Inhalte hergestellt, bereitgestellt und genutzt werden,
… wie durch neue Wege und Möglichkeiten, Kunst und Kultur bereitgestellt werden kann,
… wie durch vernetztes Reisen und Mobilität an kulturellen Veranstaltungen und Attraktionen teilgenommen werden kann.
… wie Kunst- und Kulturinstitutionen neue Methoden und digitale Lösungen anbieten können.

Um weiterhin das Potenzial des kulturellen Erbes zu nutzen, bietet CultureTech immense Möglichkeiten klassische Abläufe und Prozesse der Kunst und Kultur mitzugestalten. Spannende Kombinationen aus Inhalt und Technologie im Städtemarketing, moderne Smart-Ticketing-Lösungen oder AR-angereicherte Inhalte im Kunst-, Kultur- und Tourismusbereich, stehen als Beispiele dieses aufstrebenden Sektors.

Allgemeine Innovationskategorie

Du bist Studierender, Mitarbeiter oder Alumni der FH Salzburg und hast eine kreative Geschäftsidee? Du bist kreativ und versuchst Altbewährtes neu zu entdecken und ungewöhnliche Wege zu gehen? Die Idee ist vielleicht sogar im Zuge eines Projektes, einer Bachelor-, Master- oder Forschungsarbeit entstanden? Dann ist eine Teilnahme an unserem Wettbewerb genau das Richtige für Dich!!

Geschäftsideen aus allen akademischen Fachbereichen - von Technik über Medizin und Gesundheitswesen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften bis hin zu Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - sind gefragt!

Innovationskategorien des IdeaUP Ideenwettbewerbs 2019

Grundsätzlich sind alle Ideen gefragt – aus Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, über Design, Medien und Gesundheit bis hin zu Technik! Ihr könnt euer Vorhaben in der allgemeinen Innovationskategorie aber auch in einer unserer Spezialkategorien einreichen. 

  • Innovationskategorie „Tourismus digital“
  • Innovationskategorie „Tech-Innovationen für effiziente Logistikprozesse“
  • Innovationskategorie „Shopping & Experience Resort – die Mall der Zukunft“
  • Allgemeine Innovationskategorie

Innovationskategorie „Tourismus digital“

Wie die jüngsten Entwicklungen zeigen, bleibt auch die Tourismusindustrie von der Digitalisierung und ihren Auswirkungen nicht unberührt. Bereits einige digitale Lösungen entlang der Guest Journey unterstützen schon heute die Hoteliers in ihren Arbeitsprozessen. Doch Service-Roboter, Online-Check-In, Mobiler Concierge und KI-basierte Revenue-Management Systeme beschreiben nur den Start der vielzähligen Möglichkeiten. Welche weiteren digitalen und innovativen Lösungen verhelfen den Hoteliers die gesamte Guest Journey optimal zu begleiten? Wie gestalten sich zukünftige Lösungen für Hoteliers, um den Herausforderungen der Digitalisierung gewachsen zu sein?

⇒ Preis: 1 Tagesworkshop mit IT-, Vertriebs- und Hotellerie-ExpertInnen zur weiteren Ausarbeitung und Entwicklung der Idee bzw. des Konzepts

Innovationskategorie „Tech-Innovationen für effiziente Logistikprozesse“

Neue Technologien ermöglichen Logistikdienstleistern ihre Prozesse zu optimieren, sei es durch Robotik, AI oder andere Technologien. Wie können die Potenziale der neuen Technik besser genutzt werden, um Logistik- und Transportprozesse effizienter zu gestalten sowie ideale Lagerplätze in einem Distributionszentrum zu finden, erhebliche Kosten einzusparen, die Qualität zu verbessern und damit das Logistikmanagement völlig neu zu definieren?

⇒ Preis: 1 Tag mit dem Sony DADC Managementteam im Distributionszentrum von Sony DADC in der Tschechischen Republik zur Ausarbeitung der Idee inkl. Reisezuschuss

Innovationskategorie „Shopping & Experience Resort – die Mall der Zukunft“

Aufgrund des partiellen Wegfalls der Kunden stehen Einkaufszentren vor der Herausforderung mit diversifizierten Aktivitäten und erlebnisorientierten Angeboten dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Durch multifunktionale Verwendung der Räumlichkeiten, Umstrukturierungen & Konsolidierungen von Flächen soll einerseits Produktivität stabilisiert oder gar erhöht werden, gleichzeitig aber gesteigertes Einkaufserlebnis durch erhöhten Wohlfühlfaktor in den Mittelpunkt gerückt werden. Wie können Shopping Centren möglichst vielen Menschen das tägliche Leben erleichtern und gleichzeitig einen Unterhaltungs- und/oder Bildungswert liefern. Welche integralen Service (unabhängig ob on- oder offline) können Shopping Malls anbieten, um als intelligente und vernetzte Orte erkannt zu werden und durch Angebote die Attraktivität der Shopping Mall zu erhöhen?

 ⇒ Preis: 1 Tag mit den Expertinnen von SES Spar European Shopping Centers zur Konkretisierung der Idee an die Gegebenheiten und Anforderungen eines Shopping Centers und gegebenenfalls Erarbeitung der weiteren Umsetzungsschritte

Allgemeine Innovationskategorie

Du bist Studierender, Mitarbeiter oder Alumni der FH Salzburg und hast eine kreative Geschäftsidee? Du bist kreativ und versuchst Altbewährtes neu zu entdecken und ungewöhnliche Wege zu gehen? Die Idee ist vielleicht sogar im Zuge eines Projektes, einer Bachelor-, Master- oder Forschungsarbeit entstanden? Dann ist eine Teilnahme an unserem Wettbewerb genau das Richtige für Dich!!

Geschäftsideen aus allen akademischen Fachbereichen - von Technik über Medizin und Gesundheitswesen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften bis hin zu Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - sind gefragt!

Innovationskategorien des IdeaUP Ideenwettbewerbs 2018

Grundsätzlich sind alle Ideen gefragt – aus Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, über Design, Medien und Gesundheit bis hin zu Technik! Ihr könnt euer Vorhaben in der allgemeinen Innovationskategorie aber auch in einer unserer Spezialkategorien einreichen. 

  • Allgemeine Innovationskategorie
  • Innovationskategorie „FinTech und Finanzinnovationen“
  • Innovationskategorie „Additive Fertigungsverfahren“
  • Innovationskategorie „Künstliche Intelligenz im Arbeitsleben“

Innovationskategorie „FinTech und Finanzinnovationen“

Die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen gilt gegenwärtig als die zentrale Herausforderung des Strukturwandels. Wie können moderne Technologien im Bank- und Finanzumfeld eingesetzt oder bestehende Anwendungssysteme neu- oder weiterentwickelt werden?

⇒ Preis: 1 Tag mit exit-erfahrenen PAY.ON Gründern. Mach deine Idee „Investor-Proof“ und arbeite mit dem Team an einem Goto-Market-Konzept.

Innovationskategorie „Additive Fertigungsverfahren“

Additive Fertigungsverfahren gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Gerade für High-Tech-Anwendungen erweitern sich die Möglichkeiten des Machbaren dramatisch. Als einer der führenden Investoren in diesem Bereich sucht die Firma AM Ventures Holding GmbH nach neuen und innovativen Ideen, welche die Vorzüge der additiven Fertigung nutzen oder Applikationen und neuartige Prozesse entlang der Wertschöpfungskette der Technologien Lasersintern von Polymeren (SLS) und Laserschweißen im Pulverbett (DMLS) bedenken.

⇒ Preis: 1 Tagesworkshop mit ExpertInnen im Bereich Produktentwicklung und Design sowie Investmentspezialisten von AM Ventures und EOS GmbH zur Ausarbeitung der Idee. 

Innovationskategorie „Künstliche Intelligenz im Arbeitsleben“

Künstliche Intelligenz hilft ArbeitnehmerInnen die übertragenen Aufgaben optimierter zu erfüllen, sei es durch Robotik in der Produktion, Machine Learning Algorithmen im Marketing oder Finance. Wie können KI-Technologien die Qualität der Arbeit erhöhen und den Berufsalltag der ArbeitgeberInnen und –nehmerInnen erleichtern?

 ⇒ Preis: 1 Tag mit dem Silicon Castles Team zur Erstellung eines einzigartigen Geschäftsmodelles und einer Umsetzungs-Roadmap. 

Allgemeine Innovationskategorie

Du bist Studierender, Mitarbeiter oder Alumni der FH Salzburg und hast eine kreative Geschäftsidee? Du bist kreativ und versuchst Altbewährtes neu zu entdecken und ungewöhnliche Wege zu gehen? Die Idee ist vielleicht sogar im Zuge eines Projektes, einer Bachelor-, Master- oder Forschungsarbeit entstanden? Dann ist eine Teilnahme an unserem Wettbewerb genau das Richtige für Dich!!

Geschäftsideen aus allen akademischen Fachbereichen - von Technik über Medizin und Gesundheitswesen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften bis hin zu Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - sind gefragt!