Studienaufbau

Kreativ-visionär. Strategisch.
Design Leadership.

Grundsätzlich ist das Masterstudium Design & Produktmanagement wie folgt aufgebaut, wobei die theoretisch-methodischen Inhalte intensiv zu Beginn vermittelt werden und mit Fortdauer abnehmen, um sich im vierten Semester ausschließlich der Masterthesis widmen zu können:

  • erstes Semester: Essentielle Grundlagen und je nach Vorbildung Angleichungskurse, interdisziplinäre Kompetenzvertiefung in Design, Marketing, Technik, Projektmanagement und Innovation.
     
  • zweites/drittes Semester: Vertiefungen, Research, Strategieentwicklung und experimentelle Projektentwicklung, Inspiration durch Exkursionen (Pflicht) und Auslandssemester bei einer unserer zahlreichen Partnerinstitutionen (im 3. und/oder 4. Semester erwünscht).
     
  • viertes Semester: Masterthesis (auch in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder im Auslandssemster möglich).

Das Masterstudium kann als Teilstudium abgelegt werden. Dabei werden jedes Semester 15 anstatt im Vollstudium 30 ECTS absolviert. Die Anwesenheit ist überwiegend verpflichtend.

Spezialisierung und Wahlmöglichkeiten

Das Masterstudium bietet in jedem Semester frei zu wählende Credits für eine individuelle Schwerpunktsetzung. Neben einer Anzahl von Wahlfächern sind Spezialisierungen vorgesehen:

Folgenden Spezialisierungen sind möglich und bilden auch die inhaltlichen Themenblöcke der Masterthesen:

  • Strategie & Research: Theoretisch/empirische Studien zu Gesellschaft und Berufsfeld zur Bedürfnisforschung und darauf aufbauend neue Service- und Produktkategorien – aber auch Strategische Dramaturgie für vor allem Interior- oder Shop-Design.
  • Entrepreneurship / Intrapreneurship: Neue Businessmodelle sowie die Marken-, Service-, Vertriebs- und Produkt-Konzepte dahinter, wie zum Beispiel das Projekt Amenite oder die vielen gesperrten Arbeiten für zB Recaro oder Daimler.
  • Circular Design: Visionärer Einsatz neuester Materialien aus der Materialforschung wie bspw. Projekt Scramble oder Merhaba.
  • Circular Economy: Neue Geschäftsmodelle und kreislauffähige Gesamtbetrachtung des Modells
  • Circular Society: Neue Lebenswelten und Entwürfe nachhaltiger Prägung

Projektorientierung

In den ab dem ersten Semester obligaten Team- und Einzel-Projekten sollen individuelle Stärken gefestigt und Schwächen sukzessive ausgebessert werden. Das Curriculum und der gesamte Ablauf des Studiums sind auf die Bearbeitung anspruchsvoller Marken/Service/Produkt-Projekte ausgerichtet. Intensive Projektcoachings und Beratungen begleiten die Studierenden von Beginn an.

Theorie und Reflexion

Die Theoriefächer vermitteln das benötige Handwerkszeug um Projekte auf hohem Niveau zu entwickeln. Das Abtesten dieser erhöht die Kompetenz zur Reflexion und Argumentation.

Team und Kommunikation

Die Studierenden lernen Leadership, um sich selbst, kreative Teams und komplexe Projekte zu managen. Ideen und Lösungen überzeugend zu präsentieren wird im Studium ebenso gelernt wie die Kommunikation mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen.

Interdisziplinäres Teamwork

GestalterInnen aus verschiedenen Bachelor-Vorbildungen, ManagerInnen und TechnikerInnen arbeiten gemeinsam an innovativen Konzepten und nachhaltigen Lösungen. Unterschiedliche Kompetenzen und fachliche Backgrounds verbinden sich in interdisziplinären Projekt-Teams.

Am Ende Ihres Studiums steht die Masterthesis. Dabei soll eine Bearbeitungstiefe erreicht werden, welche für Wirtschaft und Gesellschaft neue Wege auslotet. Ob visionäre Studie oder unmittelbar umsetzbares Marken/Service/Produkt-Konzept ist Entscheidung der Studierenden.

Termin verpasst? Hier könnt ihr die Online Infosession nachsehen.