Zugangsvoraussetzungen

Die fachliche Zugangsvoraussetzung für ein Studium im Masterstudiengang Design & Produktmanangement ist ein abgeschlossener facheinschlägiger Fachhochschul-Bachelorstudiengang oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer postsekundären Bildungseinrichtung, beispielsweise als DiplomdesignerIn.

Beispiele für facheinschlägige Bildungsabschlüsse:

  • Design und Produktmanagement
  • Produktmanagement
  • Marketing
  • Marketing & Sales
  • Innovations- und Produktmanagement
  • Innovationsmanagement
  • 3D Design und Management 
  • Design Management
  • Strategisches Management & Design
  • Integriertes Produktdesign
  • Industrial Design
  • Product Design
  • Transportation Design 
  • Interior Design
  • Grafik und Brandmanagement
  • Entertainment Design
  • Innenarchitektur
  • Architektur
  • Holztechnik & Holzbau – Vertiefer Möbelbau und Holzbau
  • Technische Kommunikation
  • Maschinenbau

In den Kernfachgebieten Gestaltung und Wirtschaft müssen informell oder formell erworbene Kenntnisse im Ausmaß von  jeweils 20 ECTS-Punkten nachgewiesen werden. Zu informell erworben zählen jene Kenntnisse, die man sich durch allgemeine Lebens- und Berufserfahrung aneignen kann, z.B. Eigenstudium und künstlerische Tätigkeiten, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit erworbene Kenntnisse etc.

AbsolventInnen von Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen, welche das fachliche Mindestniveau in den Kernfachbereichen nicht aufweisen, sind nur unter Auflagen wie bspw. Angleichungskursen studienberechtigt.

Die Beherrschung der englischen und deutschen Sprache wird bei allen BewerberInnen vorausgesetzt. Der/die BewerberIn hat auf Anfrage einen entsprechenden Nachweis (mind. Level B2) zu erbringen.

Noch Fragen? Hier bekommen Sie die Antworten:

Office Design & Produktmanagement
Campus Kuchl
E  office.dpm@fh-salzburg.ac.at
T +43-(0)50-2211-2001