MultiMediaArt

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

3D Einführung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB13DEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * verstehen 3D Raum und dessen Navigation * verstehen Nutzerinterfaces in 3D Applikation * können 3D Modelle erstellen * sind in der Lage grundlegende Shader zu erstellen * wissen wie man Bildsequenzen in der Postproduktion bearbeitet

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der visuellen Gestaltungspraxis: Ideenent-wicklung, Entwurfsprozesse und ¿methoden; Bildkonzeptentwicklung; Bildsprache: Linie, Form/Fläche, Farbe, Struktur, Bildkomposition; Audiovisualistik (Ton-Bild-Beziehungen); Grundlegende Kenntnisse in der Visuellen Wahrnehmung (Physiologie, Psychologie, Neuro-logie/ Informationsverarbeitung). Grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit den visuellen Werkzeugen (Digital und Analog). Grundlegende bildtechnische Kenntnisse.

Audio Einführung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1AUEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Verstehen akustischer Grundprinzipien * Grundlegende Fertigkeiten mit computerbasierten Werkzeugen in der musikalischen Gestaltung und Erarbeitung musikalischer Formen * Grundlagen und Methoden aktueller computerbasierter Audioproduktionswerkzeuge (DAWs) * Praktische Erfahrung

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der visuellen Gestaltungspraxis: Ideenent-wicklung, Entwurfsprozesse und ¿methoden; Bildkonzeptentwicklung; Bildsprache: Linie, Form/Fläche, Farbe, Struktur, Bildkomposition; Audiovisualistik (Ton-Bild-Beziehungen); Grundlegende Kenntnisse in der Visuellen Wahrnehmung (Physiologie, Psychologie, Neuro-logie/ Informationsverarbeitung). Grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit den visuellen Werkzeugen (Digital und Analog). Grundlegende bildtechnische Kenntnisse.

Audiovision

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1AUVIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * haben grundlegendes Wissen im bewussten Umgang mit Sound und Soundeffekten * wissen um das Zusammenspiel von Bild und Ton und können diese Ebenen konzeptionell zusammendenken * kennen wichtige Begriffe der Klanggestaltung * können die Klanglichkeit eines audiovisuellen Produktes kommunizieren und in Projekten benötigte Sound Assests benennen, finden bzw. anfragen oder auch schon teilweise selber erstellen * sammeln erste praktische Erfahrungen in der Gestaltung von Sound

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der visuellen Gestaltungspraxis: Ideenent-wicklung, Entwurfsprozesse und ¿methoden; Bildkonzeptentwicklung; Bildsprache: Linie, Form/Fläche, Farbe, Struktur, Bildkomposition; Audiovisualistik (Ton-Bild-Beziehungen); Grundlegende Kenntnisse in der Visuellen Wahrnehmung (Physiologie, Psychologie, Neuro-logie/ Informationsverarbeitung). Grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit den visuellen Werkzeugen (Digital und Analog). Grundlegende bildtechnische Kenntnisse.

Cultural & Gender Studies

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1CGSVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Studierende verfügen über ein grundlegendes historisches Wissen zum kulturellen Raum, den sie selbst bewohnen und können fundiert auf ausgewählte Positionen aus dem Diskurs um Interkulturalität, Intersektionalität und Gender eingehen. Studierende erwerben kreative und kritische Werkzeuge zur Analyse globaler kultureller, gesellschaftspolitischer und geschlechter- spezifischer Kontexte.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie: Reflexion und Einordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen. Grundlegende Kenntnisse der Medien- und Kulturgeschichte in den Themengebieten Design und Kunstgeschichte.

Film & Studio Einführung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1FSEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * Beherrschen die Handhabung einer digitalen Filmkamera * Basics in Lichtsetzung für digitale Cinematographie * Sind in der Lage die Basics der Filmsprache, wie Auflösung und Kadrage anzuwenden * Sind in der Lage sich in ein kleines Filmteam zu integrieren, kennen die Basisabläufe eines Filmdrehs.

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der visuellen Gestaltungspraxis: Ideenent-wicklung, Entwurfsprozesse und ¿methoden; Bildkonzeptentwicklung; Bildsprache: Linie, Form/Fläche, Farbe, Struktur, Bildkomposition; Audiovisualistik (Ton-Bild-Beziehungen); Grundlegende Kenntnisse in der Visuellen Wahrnehmung (Physiologie, Psychologie, Neuro-logie/ Informationsverarbeitung). Grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit den visuellen Werkzeugen (Digital und Analog). Grundlegende bildtechnische Kenntnisse.

Fotografie Einführung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1FGEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * beherrschen die Grundlegenden photographischen Techniken * beherrschen die Basics der Bildkomposition * bewegen sich sicher im Umgang mit einer digitalen Spiegelreflexkamera * Grundkenntnisse in der Geschichte der Photographie mit ihren künstlerischen Ursprüngen

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der visuellen Gestaltungspraxis: Ideenent-wicklung, Entwurfsprozesse und ¿methoden; Bildkonzeptentwicklung; Bildsprache: Linie, Form/Fläche, Farbe, Struktur, Bildkomposition; Audiovisualistik (Ton-Bild-Beziehungen); Grundlegende Kenntnisse in der Visuellen Wahrnehmung (Physiologie, Psychologie, Neuro-logie/ Informationsverarbeitung). Grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit den visuellen Werkzeugen (Digital und Analog). Grundlegende bildtechnische Kenntnisse.

Kommunikationsdesign Einführung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1KDEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende können die formalen und kommunikativen Qualitäten verschiedener Medien unterscheiden und haben mit deren jeweils spezifischen gestalterischen Sprachen erste Erfahrungen gesammelt.

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der visuellen Gestaltungspraxis: Ideenent-wicklung, Entwurfsprozesse und ¿methoden; Bildkonzeptentwicklung; Bildsprache: Linie, Form/Fläche, Farbe, Struktur, Bildkomposition; Audiovisualistik (Ton-Bild-Beziehungen); Grundlegende Kenntnisse in der Visuellen Wahrnehmung (Physiologie, Psychologie, Neuro-logie/ Informationsverarbeitung). Grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit den visuellen Werkzeugen (Digital und Analog). Grundlegende bildtechnische Kenntnisse.

Konzeptentwicklung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1KZEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * Erlernen die Basis kreativer Techniken zur Problemlösung * Sind in der Lage sich in ihrer Problemlösung interdisziplinär und über die analogen und digitalen Plattformen zu bewegen. * Sind in der Lage ihre kreativen Konzeptlösungen öffentlich und profesionell, überzeugend zu präsentieren.

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur Organisation und zum Verständnis von Ar-beit im kreativku¿nstlerischen Umfeld der Kreativwirtschaft sowie zum verantwortungsvol-len Agieren im umgebenden Lern und Sozialsystem.

Kunstgeschichte

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1KGSVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden eignen sich grundlegendes Wissen zu Kunstgeschichte und Kunsttheorie an.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie: Reflexion und Einordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen. Grundlegende Kenntnisse der Medien- und Kulturgeschichte in den Themengebieten Design und Kunstgeschichte.

Mediengeschichte 1

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1MA1VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 4
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * kennen die wichtigsten historischen Persönlichkeiten aus dem Bereich Animation & CG * kennen die wichtigsten technischen Entwicklungen in der Animation * können Animationswerke analysieren und kritisieren * kennen die wichtigsten Medienprodukte - Milestone Projects * kennen wichtige Fachbegriffe verstehen die Anwendungsmöglichkeiten von CG außerhalb der Unterhaltungsindustrie * kennen die wichtigsten historischen Persönlichkeiten aus dem Bereich der Filmgeschichte * kennen die Meilensteine der technischen, kinematographischen Entwicklungen * können Filme grob analysieren und historische Zusammenhänge zur Gegenwart ziehen * kennen die wichtigsten Filme in der Filmgeschichte und erkennen deren Einfluss auf temporäre Produktionen verstehen den Einfluss der Filmgeschichte auf Kunst und Kultur * erwetiern ihre stilistischen Bezüge und betten das eigene künstlerische Arbeiten in Konzeption und Ausformung in die Geschichte der Musik ein * erwerben Grundlegende Fähigkeiten zur Beschreibung klanglicher Ästhetik * kennen Grundlagen der Geschichte des Kommunikationsdesign und können Designprodukte historisch kontextualisieren

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie: Reflexion und Einordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen. Grundlegende Kenntnisse der Medien- und Kulturgeschichte in den Themengebieten Design und Kunstgeschichte.

Medienwissenschaft 1

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1MW1VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden verstehen den Zusammenhang zwischen Kommunikation, Medienwirkung und den unterschiedlichen mit speziellem Blick auf die neuen, digitalen Massenmedien. Die Studierenden erwerben Medienkompetenz und sind in der Lage, kommunikative Prozesse in digitalen, wie analogen Medien zu verstehen, zu analysieren, kritisch zu hinterfragen und gezielt für die von ihnen anvisierte Wirkung einzusetzen.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie: Reflexion und Einordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen. Grundlegende Kenntnisse der Medien- und Kulturgeschichte in den Themengebieten Design und Kunstgeschichte.

Wissenschaftliches Arbeiten

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB1WIAVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden kennen grundlegende methodische Zugänge zu Forschung und Wissenschaft und sind in der Lage vertiefende Textanalysen durchzuführen. Sie verfügen über grundlegendes Wissen zum Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie: Reflexion und Einordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen. Grundlegende Kenntnisse der Medien- und Kulturgeschichte in den Themengebieten Design und Kunstgeschichte.

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Academic Reading & Writing

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2ARWIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * verfügen über grundlegende Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens im englischsprachigen Raum * können einfache wissenschaftliche Texte auf Englisch schreiben * verfügen über einen grundlegenden akademisch-formalen Wortschatz im Englischen und können academic phrases richtig anwenden

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten von arbeitsmethodischen Kompetenzen fu¿r kre-ativ-ku¿nstlerische Medienprozesse hinsichtlich Projektmanagement, und Präsentationstechnik. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten zur Organisation und zum Verständnis von Arbeit im kreativku¿nstlerischen Umfeld der Kreativwirtschaft sowie zum verantwortungsvollen Agieren im umgebenden Lern und Sozialsystem.

Einführung Creative Coding

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2ECCIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Theoretische Kenntnisse im Bereich programmierte Kunst und algorithmisches Design mit den notwendigen technischen Grundlagen und Hintergründen werden erworben. Kompetenzerwerb in textbasierten Programmiersprachen, sowie in node-basierten Programmiersprachen. Strategien zur Kollaboration mit Entwickler*innen auf Basis eines besseren Verständnisses der unterschiedlichen Herangehensweisen an die Entwicklung von Design und Code werden erarbeitet.

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen Erweiterung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterung der Grundkenntnisse und grundlegenden Fertigkeiten ere-gänzend zum gewählten Fachbereich. Ein breiteres und interdisziplinäres Verständnis von Gestaltung ausserhalb des fokussierten Interessensge-bietes.

Fotografie Vertiefung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2FGVIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * besitzen ein tieferes Verständnis von Bild, Konnotation und photographischer Gestaltung * sind in der Lage, eigens recherchierte Themen in photographische Strecken umzusetzen * sind in der Lage, mit den photographischen Möglichkeiten zu experimentieren

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen Erweiterung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterung der Grundkenntnisse und grundlegenden Fertigkeiten ere-gänzend zum gewählten Fachbereich. Ein breiteres und interdisziplinäres Verständnis von Gestaltung ausserhalb des fokussierten Interessensge-bietes.

Konzepterstellung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2KZEIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * besitzen ein tieferes Verständnis dafür, inhaltliche Probleme zu analysieren und diese in eine kommunikative Lösung umzusetzen * sind in der Lage, inerdisziplinär und plattformübergreifend, Kommunikationskampagmnen zu erstellen * sind in der Lage, ihre Konzeptionen professionell zu präsentieren und zu argumentieren

Übergeordnetes Modul:

Gestaltungsgrundlagen Erweiterung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterung der Grundkenntnisse und grundlegenden Fertigkeiten ere-gänzend zum gewählten Fachbereich. Ein breiteres und interdisziplinäres Verständnis von Gestaltung ausserhalb des fokussierten Interessensge-bietes.

Medien- & Gestaltungspsychologie

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2MGPVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Einführung in Wahrnehmungs-, Medien- und Verhaltenspsychologie und Kreativitätsforschung, mit Fokus auf Anforderungen des Berufs einer/s Kreativdienstleister*in.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kultur- und Medientheorie sowie der Me-diengeschichte in Musik. Differenziertere Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie (Reflexion undEinordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen) sowie grundlegende Fertigkeiten in der Interpretation aktueller kulturwissenschaftlicher Befunde zu gesellschaftlichen Entwicklungen.

Mediengeschichte 2

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2MA2VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * kennen die wichtigsten historischen Persönlichkeiten aus dem Bereich Animation & CG * kennen die wichtigsten technischen Entwicklungen * können Animationswerke analysieren und kritisieren * kennen die wichtigsten Medienprodukte - Milestone Projects * kennen wichtige Fachbegriffe verstehen die Anwendungsmöglichkeiten von CG außerhalb der Unterhaltungsindustrie * kennen die wichtigsten historischen Persönlichkeiten aus dem Bereich der Filmgeschichte * kennen die Meilensteine der technischen, cinematographischen Entwicklungen * können Filme grob analysieren und historische Zusammenhänge zur Gegenwart ziehen * kennen die wichtigsten Filme in der Filmgeschichte und erkennen deren Einfluss auf temporäre Produktionen verstehen den Einfluss der Filmgeschichte auf Kunst und Kultur * Erweiterung der stilistischen Bezüge und Einbettung in das eigene künstlerische Arbeiten in Konzeption und Ausformung * Grundlegende Fähigkeiten zur Beschreibung klanglicher Ästhetik * Studierende kennen Grundlagen der Geschichte des Kommunikationsdesign und können Designprodukte historisch Kontextualisieren

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kultur- und Medientheorie sowie der Me-diengeschichte in Musik. Differenziertere Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie (Reflexion undEinordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen) sowie grundlegende Fertigkeiten in der Interpretation aktueller kulturwissenschaftlicher Befunde zu gesellschaftlichen Entwicklungen.

Multimediaprojekt 1

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2MMPPT
Typ PT
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * sind in der Lage ein an das Zeitbudget angepasstes Projekt zu konzipieren * sind in der Lage dieses Projekt eigentständig und zeitgerecht zu erstellen * sind in der Lage ihre erworbenen Kompetenzen aus der Vorvertiefung ein zu setzen. * sind in der Lage ihr Projekt zu präsentieren und zu argumentieren.

Übergeordnetes Modul:

Projekt Differenzierung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende praxisorientierte Qualifikation für einen medienspezifi-schen Bereich (Mediendesign oder Computeranimation oder Film oder Audio) auf der Grundlage individueller Interessen und Potenziale der StudentInnen durch selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von differenzierten Grundkenntnissen und Fertigkeiten des jeweils gewählten Bereiches.

Narrative Methoden

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2NAMVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden haben gelernt, Narrative sowohl in der Unterhaltung wie im Alltagsleben zu erkennen. Sie evrstehen Prinzipien des Geschichtenerzählens und können Narrative auf die ihnen zu- grunde liegende Erzählstruktur hin analysieren und krtisch reflektieren (z.B. Werbung und Verschwörungsmythen)

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten von arbeitsmethodischen Kompetenzen fu¿r kre-ativ-ku¿nstlerische Medienprozesse hinsichtlich Projektmanagement, und Präsentationstechnik. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten zur Organisation und zum Verständnis von Arbeit im kreativku¿nstlerischen Umfeld der Kreativwirtschaft sowie zum verantwortungsvollen Agieren im umgebenden Lern und Sozialsystem.

Pop Culture 1

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2PC1VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * haben grundlegendes Wissen im bewussten Umgang mit Sound und Soundeffekten * wissen um das Zusammenspiel von Bild und Ton und können diese Ebenen konzeptionell zusammendenken * kennen wichtige Begriffe der Klanggestaltung * können die Klanglichkeit eines audiovisuellen Produktes kommunizieren und in Projekten benötigte Sound Assests benennen, finden bzw. anfragen oder auch schon teilweise selber erstellen * sammeln erste praktische Erfahrungen in der Gestaltung von Sound

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Kultur- und Medientheorie sowie der Me-diengeschichte in Musik. Differenziertere Kenntnisse und Fertigkeiten der Kulturtheorie (Reflexion undEinordnung in aktuelle Trends und eigene kreativ-ku¿nstlerische Themen) sowie grundlegende Fertigkeiten in der Interpretation aktueller kulturwissenschaftlicher Befunde zu gesellschaftlichen Entwicklungen.

Projektmanagement 1

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2PM1VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * kennen die Projektphasen und deren Abschlusskriterien in der Medienproduk-tion * kennen unterschiedliche Methoden der Aufwandsschätzung und können diese anwenden * verstehen das Magische Dreieck im Projektmanagement * kennen die wichtigsten Standard Tools für die Planung von Medienproduktionen *können einen groben Projektplan für eine Medienproduktion erstellen

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten von arbeitsmethodischen Kompetenzen fu¿r kre-ativ-ku¿nstlerische Medienprozesse hinsichtlich Projektmanagement, und Präsentationstechnik. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten zur Organisation und zum Verständnis von Arbeit im kreativku¿nstlerischen Umfeld der Kreativwirtschaft sowie zum verantwortungsvollen Agieren im umgebenden Lern und Sozialsystem.

Fokussierung - Audio

Audio Vertiefung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2AUVIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Vertiefende kompositorische, klanglich-rhythmische sowie technische Fertigkeiten zur Produktion von Musik.

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterte Grundkenntnisse der Musikproduktion und Sounddesign: Klangwirkung und Klangästhetik in multimedialen Umgebungen, kompo-sitorisch, klanglich-rhythmische Fertigkeiten zur Produktion von Musik, Soundtracks und Soundeffekte in der Praxis. OnLocation- und Fieldre-cording (Freifach).

Soundtracks

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2STRIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Verständnis und Erfahrung im bewussten Umgang mit Sound und Musik in Film und anderen audiovisuellen Medien.

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterte Grundkenntnisse der Musikproduktion und Sounddesign: Klangwirkung und Klangästhetik in multimedialen Umgebungen, kompo-sitorisch, klanglich-rhythmische Fertigkeiten zur Produktion von Musik, Soundtracks und Soundeffekte in der Praxis. OnLocation- und Fieldre-cording (Freifach).

Fokussierung - Computeranimation

3D Vertiefung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB23DVIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können komplexe 3D Modelle erstellen und sie mit UV-Koordinaten versehen * sind in der Lage aufwändigere Shader zu erstellen * verstehen Animationskurven und Keyframes * kennen grundlegende Beleuchtungsmöglichkeiten * verstehen die Eigenheiten von Kamera in 3D * können kleine Animationsprojekte selbständig umsetzen

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Computeranimation

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterte Grundkenntnisse im Bereich 3D Animation und differenzierte grundlegende Fertigkeiten im Visualisieren und Gestalten von Bewegtbild und Animation, in Animationstools hinsichtlichlich 3D Raum, User Interface, Modelling, Texturing, Rendering.

Interactive Authoring 1

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2IA1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können Anforderungen an echtzeitfähige Assets bzw. Echtzeitfähigkeit für Game Engines in eigenen Worten erklären. * kennen geeignete Qualitätskriterien für vorgefertigte Assets und können diese anwenden. * verwenden einen Importprozess für Assets einer Game Engine, um Assets (z.B. 3D- Modelle, Sounds) in eine Game Engine zu laden und zu verwenden. * verwenden eine Scriptsprache, um einfache interaktive Anwendungen zu erstellen, in denen Nutzer*innen Objekte mit Hilfe von Standardeingabemethoden manipulieren können.

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Computeranimation

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterte Grundkenntnisse im Bereich 3D Animation und differenzierte grundlegende Fertigkeiten im Visualisieren und Gestalten von Bewegtbild und Animation, in Animationstools hinsichtlichlich 3D Raum, User Interface, Modelling, Texturing, Rendering.

Fokussierung - Film

Film & Studio Vertiefung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2FSVIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können komplexere Lichtsituationen generieren * sind in der Lage filmische Sprache anzuwenden * verstehen die Zusammenhänge von filmischer Gestaltung und Intention * haben vertiefte Kenntnisse im Umgang mit digitalem Filmequipment * beherrschen Basic in Kamerabewegung * können kleine Filmprojekte selbständig umsetzen

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Film

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten technischer und gestalteri-scher Möglichkeiten bei der Filmherstellung hinsichtlich: Klassischer Kamerasprache / Kardrageregeln / Kameraeinstellungen, filmischer Auflösung und optischer Grundlagen der ästhetischen Filmgestaltung, Übersetzung von emotionalen Stimmungen und Szenarien in die visuelle Sprache von Film und TV, Entwicklung einer eigenen Bildsprache. Vertiefung technischer Kenntnisse im Umgang mit modernen HD Kameras und filmischer Beleuch-tung. Der Kurs endet mit einem kleinem, im Team erstellten Filmprojekt.

Scriptwriting Basics

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2SWBIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * sind in der Lage, kleine, interessante und spannende Stories nach klassisschen filmdramaturgischen Prinzipien erzählt werden * lernen die formalen Basics des Drehbuchschreibens und verstehen deren Bedeutung. * lernen, ihre Reflexionen und Recherchen sowie Visionen in spannende Geschichten zu übersetzen, die eine Zuhörerschaft fesseln * lernen, wie Stories im filmischen Kontext in ein Drehbuch aufbereitet werden * verstehen den Unterscheid zwischen Prosa und einem Drehbuch

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Film

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefung von grundlegenden Kenntnissen und Fertigkeiten technischer und gestalteri-scher Möglichkeiten bei der Filmherstellung hinsichtlich: Klassischer Kamerasprache / Kardrageregeln / Kameraeinstellungen, filmischer Auflösung und optischer Grundlagen der ästhetischen Filmgestaltung, Übersetzung von emotionalen Stimmungen und Szenarien in die visuelle Sprache von Film und TV, Entwicklung einer eigenen Bildsprache. Vertiefung technischer Kenntnisse im Umgang mit modernen HD Kameras und filmischer Beleuch-tung. Der Kurs endet mit einem kleinem, im Team erstellten Filmprojekt.

Fokussierung - Kommunikationsdesign

Experience Design

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2EXDIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende kennen die Grundlagen nutzerzentrierten Gestaltutens und haben in Übungen ausgewählte Methoden zur Kund*innenorientierten Optimierung von Prozessen, Strukturen und Produkten kennen gelernt.

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Kommunikationsdesign

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse der konzeptionellen und gestalterischen Aspekte des Kommunikationsdesigns mit Schwerpunkt auf Entwicklung von eigenständigen Bildspachen. Grundlegende Kompetenzen im grafischen und typografischen Gestalten. Grundlegende Kenntnisse nutzerzentrierten Gestaltens. Grundlegende Kenntnisse der Methoden zur Kund*innenorientierten Optimierung von Prozessen, Strukturen und Produkten.

Kommunikationsdesign Vertiefung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2KDVIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende haben ihre grundlegenden Kenntnisse der konzeptionellen und gestalterischen Aspekte des Kommunikationsdesigns mit Schwerpunkt auf Entwicklung von eigenständigen Bildspachen vertieft und Kompetenzen im grafischen und typografischen Gestalten erweitert.

Übergeordnetes Modul:

Fokussierung - Kommunikationsdesign

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse der konzeptionellen und gestalterischen Aspekte des Kommunikationsdesigns mit Schwerpunkt auf Entwicklung von eigenständigen Bildspachen. Grundlegende Kompetenzen im grafischen und typografischen Gestalten. Grundlegende Kenntnisse nutzerzentrierten Gestaltens. Grundlegende Kenntnisse der Methoden zur Kund*innenorientierten Optimierung von Prozessen, Strukturen und Produkten.

Wahlfach 1 - Concept Art

Concept Art

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2WCAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * besitzen grundlegende Sketching-Fertigkeiten * verstehen 2- und 3-Punktperspektive und können diese anwenden * besitzen Fähigkeit zur qualitativen Bewertung von Concept Art * können grundlegende Charaktere und Vehikel entwerfen * verstehenden Vor- und Nachteile unterschiedlicher Entwurfsmedien (Bleistift, Marker, digital Painting) und können diese grundlegend Anwenden

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 1 - Concept Art

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterung der Grundkenntnisse und grundlegenden Fertigkeiten der analogen Gestaltung in Hinblick auf die dritte Dimension mit dem Schwerpunkt Körper und Raum (durch Grundkenntnisse des perspektivischen Zeichnens und grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit Bleistift und Papier im Bereich Concept Art für Animation) und weiterer technischer Grundlagen des Produktdesigns und des Designs von Vehikeln und Geräten.

Wahlfach 1 - Inszenierte Fotografie

Inszenierte Fotografie

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2WIFIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * besitzen erweiterte Kenntnisse in Technik und Gestaltung von Fotografie und Vermittlung von vertiefenden Fertigkeiten im Umgang mit digitalen Spiegelreflexameras, um diese in komplexen, künstlerischen Ansätzen umzusetzen und damit experimentieren zu können. * experimentieren mit ihren, aus den vorherige Kursen erworbenen, Fertigkeiten im Umgang mit dem fotografischen Bild, Arrangements, Beleuchtung, den ästhetisch - photographischen Möglichkeiten auf das Bild Einfluss zu nehmen, der Ideenfindung, der gestalterischen Umsetzung eines photographischen Konzeptes. * sie bauen ihre in den vorherige Kursen erworbenen Kenntnisse in photographischen Genres, wie Portraitphotographie und Architekturphotographie, aus und setzen diese in komplexen, künstlerisch - photographischen Konzeptionen bzw. Photostrecken bzw. photographsichen Kunstwerken um.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 1 - Inszenierte Fotografie

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Erweiterung von grundlegenden Kenntnissen in Technik und Gestaltung von Fotografie und Vermittlung von differenzierten grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit digitalen und analogen Spiegelreflexameras, Beleuchtung, Belichtung, Entwicklung und Reproduktion. Vermittlung grundlegender ästhetischer Fertigkeiten im Umgang mit dem fotografischen Bild, Arrangements, Beleuchtung, den ästhetisch - photographischen Möglichkeiten auf das Bild Einfluss zu nehmen, der Ideenfindung, der gestalterischen Umsetzung eines photographischen Konzeptes.

Wahlfach 1 - Sound & Performance

Sound & Performance

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2WSPIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Fähigkeit zur Konzeption und Umsetzung von Sound in einer Performance.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 1 - Sound & Performance

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Konzeptionieren und aktivem Gestalten von Kommunikationsprozessen durch Körpersprache und Stimme, sowie gezieltem Einsatz der Grundlagen von Sound, Licht, Bild für Live - Performances und Settings mit Publikum in zahlreichen Übungen und Beispielen. Gestalterische Formen der (Selbst-)Inszenierung, Bühnenpräsenz, Performative Kommunikation mit dem Publikum.

Wahlfach 1 - Visual Storytelling

Visual Storytelling

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer MMAB2WVSIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende kennen die Grundlagen des Erzählens mit visuellen Mitteln und haben erste Erfahrungen mit Wirkungszusammenhängen und Affekttechniken gemacht.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 1 - Visual Storytelling

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefung grundlegender Kompetenzen der Konzeption medienunabhängiger Gestaltung. Vermittlung von grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit Erzählstrukturen, Auseinandersetzung mit medienübergreifenden Wirkungszusammenhängen und dem gezielten Einsatz von narrativen Methoden. Kennenlernen der Methoden des Erzählens zum Auslösen emotionaler Effekte, wie Affekttechniken, z.B. Dramaturgie zur Verdichtung von Überzeugungsmomenten. Vertiefte Auseinandersetzung mit visuellen Ausdrucksmitteln des Storytellings.

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Medienrecht

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3MERVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden bekommen einen umfassenden Überblick über die rechtliche Situation, in der sie sich mit ihrer Arbeit bewegen. Die Studierenden lernen die Zusammenhänge von Urheber und Verwertungsrechten und bekommen einen Einblick in die rechtlichen Konstellationen ihres Fachgebietes. Die Studierenden werden für die rechtlichen Zusammenhänge von multimedialen Produktionen sensibilisiert und lernen die einzelnen, wichtigen rechtlichen Komponenten kennen, denen eine moderne, multimediale Produktion unterliegt.

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 3

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Spezifisch vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten des fachbezogenen Projektmanagements. Differenzierte Kenntnisse zu Methoden und Prozessen des Projektmanagement.

Medienwissenschaft 2

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3MW2VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden verstehen den Zusammenhang zwischen Kommunikation, Medienwirkung und den unterscheidlichen Übermittlungsformaten über die digitalen und analogen Plattformen von Botschaften mit speziellem Blick auf die neuen, digitalen Massenmedien. Die Studierenden erwerben Medienkompetenz und sind in der Lage kommunikative Prozesse in digitalen, wie analogen Medien zu verstehen, analysieren und kritsch zu hinterfragen. Die Studierenden erwerben die Kompetenz, kommunikative Prozesse im analogen wie digtalen Umfeld gezielt für die von ihnen anvisierte Wirkung einzusetzen.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 3

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Analysefähigkeiten hinsichtlich der Mediengeschichte und -analyse von Film und der Kunsttheorie. Differenzierte grundlegende Kenntnisse und Analy-sefertigkeiten der Medien- und Kulturtheorien mit einer Schwerpunktsetzung auf den Reflexionen des 20. Jahrhunderts. Differenzierte Kenntnisse zur wissenschaftlichen Methodik mit der Schwerpunktsetzung ¿Qualitativen Forschungsmethoden¿. Grundlegende Kenntnisse zu verschiedenen wissenschaftlichen Auswertungsverfahren. Abgrenzung zur quantitativen Methodik.

Pop Culture 2

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3PC2VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden erkennen Pop Culture und deren Phänomene auch als Teil des künstlerisch-multimedialen Arbeitens und als stete Transformation zwischen verschieden Genres, Disziplinen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Die Studierenden wissen um aktuelle popkulturelle Aspekte und Themen im Kontext von Cultural&Gender Studies, interkultureller Kommunikation und soziologischen Positionierungen auf pluralen Lebensebenen.

Übergeordnetes Modul:

Bezugswissenschaften 3

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlegende Kenntnisse und Analysefähigkeiten hinsichtlich der Mediengeschichte und -analyse von Film und der Kunsttheorie. Differenzierte grundlegende Kenntnisse und Analy-sefertigkeiten der Medien- und Kulturtheorien mit einer Schwerpunktsetzung auf den Reflexionen des 20. Jahrhunderts. Differenzierte Kenntnisse zur wissenschaftlichen Methodik mit der Schwerpunktsetzung ¿Qualitativen Forschungsmethoden¿. Grundlegende Kenntnisse zu verschiedenen wissenschaftlichen Auswertungsverfahren. Abgrenzung zur quantitativen Methodik.

Projektmanagement 2

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3PM2VO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * Kennen die wichtigsten Tools für das Management/die Kommunikation in Medienproduktionen * Verstehen die Relevanz von Projektdokumentation * Verstehen formatspezifische Anforderungen (Film, Interactive, Event) * Kennen verschiedene Projektmanagement Workflows und können diese dem Projekt entsprechend auswählen und anwenden * Können einfache Kostenrechnungen durchführen (EPU, KMU) * Können einen Detail - Projektplan für eine Medienproduktion erstellen (MMP1) * Können einen groben Marketing Plan erstellen

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 3

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Spezifisch vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten des fachbezogenen Projektmanagements. Differenzierte Kenntnisse zu Methoden und Prozessen des Projektmanagement.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Composition 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3CO1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Fertigkeiten in der Gestaltung von Harmonie, Melodie und Rhythmus im Hinblick auf das musikalische Design von Medienprodukten.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

English Study Group 1 - Audio

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3EAUIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Guest Lecture Audio 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3GLAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Vertieftes Wissen zu Branchen relevante, gesellschaftlich virulente und/oder künstlerisch aktuelle Themen.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Interactive Audio 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3INAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Einblick in die Erstellung von Soundtracks (Sounds und Musik) in interaktiven Environments.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Music Production 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3MP1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Musikproduktionen in verschiedenen Musikrichtungen professionalisieren und umsetzen.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Producing 1 - Audio

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3PRAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Grundkenntnisse in Kalkulation, Finanzierung und PR aus Künstler*innen-Sicht.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Recording Arts & Studio Technology

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3RASIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Aufnahmeprozesse im Tonstudio planen, vorbereiten, durchführen und leiten.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Sound Synthesis

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3SSYIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Kenntnisse aktueller Formen und Funktionsprinzipien analoger und digitaler Klangerzeugung deren Aufbau und Klangmodifikationsmöglichkeiten * Sound Design mit Synthesizern (Analog und Digital)

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fähigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Umsetzung verschiedener Klangästhetiken und Musikstile, Soundsyntheseformen und - werkzeuge, Sampling, Sounddesign und Klangmodifikation, Komposition und Arrangement Game Audio Grundlagen (Komposition, Sounddesign, Interactive Audio Tools), Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Mikrophonie, Aufnahme, Mischung und Mastering. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input durch Gastprofessoren.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Animation Fundamentals 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3AF1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein 3D Projekt professionell aufsetzen * können einfache Rigs erstellen * können einfache Expressions / Scripts erstellen * verstehen Objekt-Hierachien und die Einsatzbereiche von Constraints * kennen die Unterschiede, Eigenschaften und Einsatzbereiche von Deformern * produzieren eine Computeranimation unter Einhaltung technischer Vorgaben

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Animation Production 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3AP1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine Director's Interpretation schreiben und ein grobes Storyboard erstellen * können eine Previz in 3D planen und erstellen * können die Kosten von Arbeitszeit berechnen (selbständig, angestellt) * können ein Projekt planen und kalkulieren * können ein professionelles Angebot erstellen * verstehen die Relevanz einer professionellen Pre-Production

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Character 1 - Concept Art & Modelling

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3C1CIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein Moodbild erstellen * können einen stilisierten 3D Charakter designen * können einen stilisierten 3D Charakter modellieren und texturieren * verstehen die Workflow-Unterschiede zwischen Sulpting und Box-Modelling * verstehen die Relevanz von sauberer Topologie und können eine saubere Topologie erstellen * verstehen das Baken von Objektinformationen in Texturen

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Dynamics

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3DYNIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein komplexes Partikelsystem erstellen * können einfache Particle Expressions erstellen * können Partikel rendern * können in einer bestehenden Szene dynamische Effe kte hinzufügen * können selbständig die erlernten Techniken in einem Projekt anwenden * kennen die Unterschiede, Eigenschaften und Einsatzbereiche von Force Fields * verstehen den Unterschied zwischen Creation und Runtime Expressions

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

English Study Group 1 - Computeranimation

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3EANIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Gastprofessur 1 - Animation

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3G1CIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * besitzen einen vertieften Einblick in neueste Trends und technische Entwicklungen * können die erlangten Fertigkeiten in ihren Projekten einsetzen

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Interactive Authoring 2

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3IA2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine realistische prozedurale Textur erstelllen * können eine stilisierte prozedurale Textur erstelllen * können prozedurale Texturen in Game Engines verwenden * können ein technisch sauberes Game-Asset erstellen und exportieren * können Assets in Engines weiterbearbeiten * können selbständig die erlernten Techniken in einem Projekt anwenden * verstehen den Unterschied zwischen Realtime und VFX/Animation Assets

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Rendering & VFX 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3RVFIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können einen einfachen VFX Shot planen * können einfache VFX- Aufgaben selbständig lösen * können ein photorealistisches Szenen-Bild rendern * verstehen Lichttypen und deren Einsatzmöglichkeiten * verstehen technische Qualitätskriterien von Video-Daten * verstehen Shader und Materialeigenschaften * können die Regeln der Bildgestaltung in ihrer eigenen Arbeit anwenden

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und Vertiefung der Fertigkeiten in Animationstools: Einsatz von 3D Computergrafik als individuelles, bildnerisches Gestaltungsmittel; Planung, Produktion und Präsentation eines 3D Animationsprojekts; Kombination von 3D Animation/Grafik mit den Bereichen Grafik/Motiondesign/Video/Audio. Grundkenntnisse des Verhaltens von Körpern in Bewegung und Grundfertigkeiten im Umgang mit Chronofotografie und mit Bewegungsanalysen hinsichtlich der praktischen Fähigkeit, mit Animation zu arbeiten (konzeptionelle Stärke durch Sicherheit im Umgang mit Timing und Rhythmus). Kenntnisse im Bereich Compositing und Bewegtbildbearbeitung und Grundfertigkeiten in Compositingtools hinsichtlich: Plates und Quellfootage, deren Einbindung in zeitbasiertes Arbeiten und der Möglichkeiten der Effekterstellung in der Postproduction. Grundkenntnisse im Bereich Anatomie und Formgebung, Visualisieren und Gestalten von Modellen. Grundkenntnisse im Umgang mit interaktiven Authoring-Tools und Interaktionsdesign.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Digital Art Direction 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3DADIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * verstehen die Basics filmischer Montage * beherrschen die Basics gängiger Postproduktionssoftware * verstehen die Möglichkeiten, die ihnen die Postproduktion künstlerisch ermöglichen * bekommen eine Einführung in die kunstgeschichtlichen Verbindungen, die den Postproduktionsprozess beeinflusst.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Digital DoP 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3DOPIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können komplexrere Lichtsituationen erstellen * können Kamerabewegungen gezielt einsetzen * können eine Raum mit Licht nach Vorgaben gestalten * verstehen die Beziehung zwischen Kamerabewegung und filmischer Sprache * verstehen die Wirkung und den Einsatz von Kadrage und Kameraeinstellungen

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Digital Storytelling

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3DSTIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine Story in eine Bildabfolge übersetzen * bekommen ein Gefühl für Kadrage und Bildgestaltung * realisieren den Zusammenhang von Bildabfolgen und deren Wirkung auf die Story * beherrschen die digitale Kamerartechnik und fokusieren sich darauf, die Technik zur Gestaltung einzusetzen, nicht um alles richtig zu machen. * können plattformübergreifen (Hochformat/Mobile/Web etc.) Stories inbewegten, digitalen Bilder erzählen. * können selbständig die erlernten Techniken in einem Projekt anwenden. * verstehen den Unterschied zwischen Realtime und VFX/Animation Assets.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Directing

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3DRTIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine komplette Filmcrew an einem mittelgroßen Filmset leiten * kennen und verstehen die komplexen Abläufe eines Filmsets mit seinen Hierarchien und Abläufen. * lernen die Verantwortlichkeiten und Aufgabengebiete, für die ein/e RegisseurIn verantwortlich ist. * können die künstlerische Verantwortung für eine technologisch und inhaltliche Übesetzung einer Vorlage übernehmen und diese mit dem eigenen, kümstlerischen Stil interpretieren. * können erarbeitete Szenen mit Schauspieler*innen umsetzen, diese anleiten und ihnen vermitteln, die künstlerische Vision der/des RegiesseurIn umzusetzen. * können das Zusammenspiel zwischen Kamera, Schauspiel und Szenerie lenken und leiten.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

English Study Group 1 - Film

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3EFIIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Film Producing 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3FP1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * bekommen einen Einblick in die Kalkulation eines Filmprojektes * können einen Drehplan erstellen * können einen Breakdown erstellen * bekommen einen Einlick in den Berufsalltag und Abläufe eines/er Produzent*in * rechtliche Komponenten in der Vor- und Produktion, sowie Postproduktion

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Innovation Gastprofessur 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3IG1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * bleiben technoloisch und inhaltlich auf dem neusten Stand.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Scriptwriting 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3SW1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine Idee in ein professionelles Drehbuch übersetzen * kennen die Grundlagen, auf denen der Storytellingprozess aufgebaut ist * können differenzieren zwischen Literatur und Drehbuch differenzieren * können ein Projekt planen und kalkulieren * verstehen die Unterscheide zwischen Exposee, Treatment, Drehbuch

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Inszenierung einer (Drehbuch-)szene unter Ausnutzung vielfältiger kreativen Möglichkeiten und der einzelnen Faktoren des Mise En Scene (wie z.B. Lichtgestaltung, Set Design, Schauspielführung, Kostüm, Maske, Kamerastil und Bewegung, Bildgestaltung und Dynamik einer Szene). Grundkenntnisse in der Schauspielführung und -leitung zur Darstellung diverser emotionaler Szenarien als Bestandteil eines Filmdrehs. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in der Drehbucherstellung (rahmentheoretische Grundbegriffe, Betrachtung unterschiedlicher dramaturgischer Konzeptionen in Filmgeschichte und -gegenwart. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten des inhaltlichen digitalen Schnittes (Edits) als kreativer Prozess. Vertiefte Fähigkeit des Kreativitäts-, Produktions- und Technikmanagements für die Erstellung anspruchsvoller digitaler Filme.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Corporate Design

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3CDEIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende haben ein medienübergreifendes Erscheinungsbild konzipiert und gestaltet.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Grundkenntnisse visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von *Aha-Erlebnissen* und Indentifikationsmomenten Grundlegende Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von persuasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz beim Zusammenspiel von formaläs-thetischen und semantischen Gestaltungsaspekten. Vertiefende Konzeptions- und Gestaltungskompetenz visueller Identitäten. Entwicklung einer Markenidentität/-positionierung und Brand Story. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

English Study Group 1 - Kommunikationsdesign

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3KDIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Grundkenntnisse visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von *Aha-Erlebnissen* und Indentifikationsmomenten Grundlegende Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von persuasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz beim Zusammenspiel von formaläs-thetischen und semantischen Gestaltungsaspekten. Vertiefende Konzeptions- und Gestaltungskompetenz visueller Identitäten. Entwicklung einer Markenidentität/-positionierung und Brand Story. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Grafikdesign

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3GFDIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende haben vertiefte Fähigkeiten und Fertigkeiten des konzeptionellen Darstellens mit Schwerpunkt auf eigenständige und experimentelle Bildsprachen mit besonderem Augenmerk auf animierte Grafik.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Grundkenntnisse visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von *Aha-Erlebnissen* und Indentifikationsmomenten Grundlegende Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von persuasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz beim Zusammenspiel von formaläs-thetischen und semantischen Gestaltungsaspekten. Vertiefende Konzeptions- und Gestaltungskompetenz visueller Identitäten. Entwicklung einer Markenidentität/-positionierung und Brand Story. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Interfacedesign 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3IF1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Grundlegende Kompetenzen und Fertigkeiten in Interfacedesign. Grundlegende Kompetenzen und Fertigkeiten in Illustration, Informationsgrafik und Visual Storytelling; in digitalen Techniken.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Grundkenntnisse visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von *Aha-Erlebnissen* und Indentifikationsmomenten Grundlegende Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von persuasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz beim Zusammenspiel von formaläs-thetischen und semantischen Gestaltungsaspekten. Vertiefende Konzeptions- und Gestaltungskompetenz visueller Identitäten. Entwicklung einer Markenidentität/-positionierung und Brand Story. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Typografie 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3TY1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende verfügen über Grundkenntnisse zu Schrift als grundlegendes Gestaltungselement und haben ihre Fähigkeiten im typografischen Gestalten erweitert.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Grundkenntnisse visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von *Aha-Erlebnissen* und Indentifikationsmomenten Grundlegende Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von persuasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz beim Zusammenspiel von formaläs-thetischen und semantischen Gestaltungsaspekten. Vertiefende Konzeptions- und Gestaltungskompetenz visueller Identitäten. Entwicklung einer Markenidentität/-positionierung und Brand Story. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Visuelle Rhetorik

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3VRHIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende können Kriterien für den Kommunikationserfolg visueller Rhetorik benennen und haben vertiefte Kompetenzen in der Konzeption und Entwicklug visueller Kommunikationsstrategien.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Grundkenntnisse visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von *Aha-Erlebnissen* und Indentifikationsmomenten Grundlegende Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von persuasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz beim Zusammenspiel von formaläs-thetischen und semantischen Gestaltungsaspekten. Vertiefende Konzeptions- und Gestaltungskompetenz visueller Identitäten. Entwicklung einer Markenidentität/-positionierung und Brand Story. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Wahlfach 2a - Creating Visual Drama 1

Creating Visual Drama 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3WC1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden bekommen einen umfassenden Überblick über kunsthistorische Strömungen und deren Einfluss auf moderne Bildgestaltung in Fotografie und Film. Die Studierenden lernen die Zusammenhänge und Mechanismen verstehen, in denen kunstgeschichtliche Einflüsse wie z.B der Malerei oder Architektur sich in Werken wie Christopher Nolans Batrman Triologie oder William Egglstones Fotographie wiederfinden und diese beeinflussen. Die Studierenden lernen kurze Geschichten zu kreieren und diese visuell in Fotografie und sukzessive Film visuell zu skizzieren.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2a - Creating Visual Drama 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden bekommen einen umfassenden Überblick über kunsthistorische Strömungen und deren Einfluss auf moderne Bildgestaltung in Fotografie und Film. Die Studierenden lernen die Zusammenhänge und Mechanismen verstehen, in denen kunstgeschichtliche Einflüsse wie z.B der Malerei oder Architektur sich in Werken wie Christopher Nolans Batrman Triologie oder William Egglstones Fotographie wiederfinden und diese beeinflussen. Die Studierenden lernen kurze Geschichten zu kreieren und diese visuell in Fotografie und sukzessive Film visuell zu skizzieren.

Wahlfach 2a - Gamestudies & Gamedesign 1

Game Studies & Game Design 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3WG1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können Grundelemente von Spielen benennen und kennen Qualitätskriterien für Spiel, Gameplay und Interaktion. * entwickeln Ideen für Spiele, können diese zu Konzepten verfeinern und verschriftlichen. * verfügen über Grundkenntnisse von Game Design, Spieltheorie, Spiel-Balance und Spielregeln. * kennen geläufige Spiel-Genres, können diese benennen und unterscheiden. * kennen die Entwicklungsgeschichte des Mediums Spiel überblicksartig. * können unterschiedliche Definitionen von Spiel und Spielen benennen und unterscheiden.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2a - Gamestudies & Gamedesign 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Geschichte des Spiels; Theorien zu Game: Why do we play?; Spielregeln, Spiel Balance, Spiel und Interaktion; Qualitätskriterien; Kulturspezifische Aspekte von Spielen (z.B. Japan vs. Europa); Spiel Genres, z.B. Serious Games, Strategie, First Person Shooter; Konzeptformen bei der Spiel-Entwicklung; Konzeption eines Spiels.

Wahlfach 2a - Konzeption und Produktion 1

Konzeption & Produktion 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3WK1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden lernen, Probleme zu analysieren, zu synthetisieren und zu Lösungsansätzen zu kommen, die in Konzepten festgehalten werden, die die Basis für die Umsetzung bilden. Die Studierenden lernen kreativen Strategien, wie Design Thinking, Thinking Design, Synethics oder Brainstorming und einem Fundus an kreativen Werkzeugen kennen und anwenden.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2a - Konzeption und Produktion 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden lernen, Probleme zu analysieren, zu synthetisieren und zu Lösungsansätzen zu kommen, die in Konzepten festgehalten werden, die die Basis für die Umsetzung bilden. Die Studierenden lernen kreativen Strategien, wie Design Thinking, Thinking Design, Synethics oder Brainstorming und einem Fundus an kreativen Werkzeugen kennen und anwenden.

Wahlfach 2a - Mediale Szenographie 1

Media Scenography 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3WS1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Fähigkeit zur Konzeption und Erstellung einer Installation oder Live A/V Performance/Visualisierung * Kenntnisse klassischer und aktueller medien- und interaktionsorientierter Raum- und Umgebungsgestaltung sowie ihrer Aktionsmodelle und Technologien vor dem Hintergrund soziokultureller Wahrnehmung * Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten der Werkzeuge bzw. Methoden echtzeitfähiger Ton- Bild-Gestaltung und ihrer Ausdrucksformen in 3-dimensionalen, realen oder virtuellen Umgebungen via Inszenierung von Objekten und Räumen durch Klang, Licht, Farbe, Bild und Interaktion.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2a - Mediale Szenographie 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Grundlagen und Beispiele fachbereichsübergreifender Konzeption durch Inszenierung von Objekten und Personen in realen oder VR Ra¿umen durch Klang, Licht, Farbe, Video/Bild. Konzeption und Erstellung von Installationen, Live A/V Performances und inszeniertem Zusammenspiel mittels projektbezogener Software und Hardware tools (zB: Video und Echzeit-Visualisierung, Licht/DMX, Sensorik/Arduino, usw.). Projektbezogene Werkzeuge und Methoden echtzeitfa¿higer Ton-Bild-Gestaltung und Interaktion in realen Räumen oder virtuellen Umgebungen (VR).

Wahlfach 2a - Motion Design 1

Motion Design 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB3WM1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende haben grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in Motion Design und haben narrative Grafik und Typografie in Raum und Zeit, experimentelle analoge wie digitale 2D-Animation kennen gelernt.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2a - Motion Design 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Kenntnisse und Fertigkeiten in der Gestaltung von animierten Plakaten, Bannern und Infografiken. Übertragung der Kenntnisse aus Konzeption, Drehbuch, Storyboard, Dramaturgie, Schnitt und Montage auf bewegte Grafik und Typografie. Erste Fertigkeiten in den Motion-Graphics-Werkzeugen

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Pitching & Projektfinazierung

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4PPFIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden können ein multimediales Projekt in ihren Einzelkomponenten verstehen. Die Studierenden sind in der Lage ein Projektvorhaben adäquat einem Zielpublikum so vermitteln, das es in der konzeptuellen Phase verstanden wird und Begeisterung dafür generiert wird. Die Studierenden: * kennen unterschiedliche Finanzierungsmodelle in der Kreativbranche * können eine Basiskalkulation für ein multimediales Projektes erstellen * erkennen und Verstehen den USP eines Medienproduktes * können den USP zielgruppengerecht kommunizieren * können einen Pitch vorbereiten und durchführen

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 4

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Kenntnisse und Fertigkeiten für die Unternehmensgründung, Unternehmensführung und für unternehmerisches Denken und Handeln als MitarbeiterIn innerhalb von Unternehmensorganisationen werden den Studierenden vermittelt. Steuerliche, sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für die Selbstständigkeit in Österreich werden besprochen, sowie Grundlagen der Vertragsgestaltung mit dem/ der Kund*in sowie Beispiele von Preisgestaltung im jeweiligen Branchensegment vermittelt. Entrepreneurship ist damit ein integraler Bestandteil dieser Ausbildung. Es werden betriebswirtschaftliche Grundlagen, wie Projektkalkuation und Finanzierung, Kostenrechnung und Buchführung vermittelt.

Teamorganisation

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4TORVO
Typ VO
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können notwendige Rollen und Funktionen für eine Medienproduktion definieren * verstehen die Relevanz der Einhaltung von Rollen und Funktionen * kennen die wichtigsten Kriterien für die Zusammensetzung von Teams in der Kreativ-branche * können Konflikte erkennen und diese kommunizieren * verstehen die Wichtigkeit von Networking in der Kreativbranche * verstehen die Anforderungen im Multiprojekt-Management

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation & Arbeitsmethoden 4

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Kenntnisse und Fertigkeiten für die Unternehmensgründung, Unternehmensführung und für unternehmerisches Denken und Handeln als MitarbeiterIn innerhalb von Unternehmensorganisationen werden den Studierenden vermittelt. Steuerliche, sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für die Selbstständigkeit in Österreich werden besprochen, sowie Grundlagen der Vertragsgestaltung mit dem/ der Kund*in sowie Beispiele von Preisgestaltung im jeweiligen Branchensegment vermittelt. Entrepreneurship ist damit ein integraler Bestandteil dieser Ausbildung. Es werden betriebswirtschaftliche Grundlagen, wie Projektkalkuation und Finanzierung, Kostenrechnung und Buchführung vermittelt.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Audio Postproduction

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4APPIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Kenntnisse aktueller ästhetischer Konzepte und Klangebenen im Bereich der Filmtongestaltung. * Differenzierte Fertigkeiten im Mischungen für Film Produktionen unter Berücksichtigung physikalischer Grenzen und aktueller ästhetischer Konzepte für audiovisuelle Produktionen. * Kenntnis technischer Normen (R128)

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Composition 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4CO2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Erweiterte Fertigkeiten in der Gestaltung von Harmonie, Melodie und Rhythmus im Hinblick auf das musikalische Design und Komposition in Medienproduktionen.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

English Study Group 2 - Audio

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4EAUIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und eigene Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Guest Lecture Audio 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4GLAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die/der Gastprofessor*in / Guest Artist bringt branchen relevante, gesellschaftlich virulente und/oder künstlerisch aktuelle Themen und Impulse ein.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Interactive Audio 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4INAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Kenntnis der Erstellung von Soundtracks in interaktiven Environments.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Multimediaprojekt 3 & Bachelorarbeit Kickoff - Audio

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MPAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Ideenentwicklung für das MMP3 und Thema für die Bachelorarbeit * Ressourcen wurden verteilt * Teams wurden gebildet * Projektdimensionen wurden festgelegt

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Music Production 2 - Mix & Mastering

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MP2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Vertiefte Fertigkeiten in Musikproduktion in Bezug auf Mix und Mastering * Kenntnis verschiedener Mix- und Mastering-Werkzeuge und deren klangästhetische Grundlagen innerhalb verschiedener Genres, Tonformate und Distributionswege * Kenntnis notwendiger Technischer Standards

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Producing 2 - Audio

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4PRAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Grundkenntnisse in Kalkulation, Finanzierung und PR aus Künstler*innensicht.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Sound & Visual Synthesis

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4SVSIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Erstellung eigener Instrumente durch Modulkombinationen zur Umsetzung individueller Vorstellungen und Einsatz im audiovisuellen Kontext.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Audio 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte und praxisorientierte Fertigkeiten in der Musikproduktion: Aktuelle Hardware und Software in der Anwendung, Komposition und Arrangement, Umsetzung verschiedener Klangäs-thetiken und Musikstile mit Focus auf multimediale Projekte, Sound- und Bildsynthesewerkezeuge, Sounddesign und Klangmodifikation, Filmkomposition und Filmsounddesign in der Audiopostproduktion, Game Audio: Komposition, Sounddesign, Soundeffekte. Arbeiten in professionellen Studioumgebungen zur Aufnahme und Mischung und Mastering / Deliveries. Zusätzliche Kompetenzen durch aktuellen Input der Gastprofessur.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Animation Fundamentals 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4F1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein MASH Network aufsetzen * können einfache Crowd Simulationen erstellen * können einfache Expressions / Scripts erstellen * verstehen Vorteil und Einsatz von Geometrie-Caches * kennen unterschiedliche Techniken zum Verteilen von Objekten in 3D-Szenen * produzieren eine Computeranimation unter Einhaltung technischer Vorgaben

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Animation Production 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4AP1IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können einen CG-Shot im Detail konzipieren und kommunizieren * können eine einfache Production - Pipeline aufsetzen * können ein Projekt dokumentieren * verstehen die Relevanz von klarer Kommunikation und Schnittstellen * verstehen die Relevanz von Management und Controlling * verstehen die Besonderheiten der Creative Industries - Personal vs Maschinenkosten

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Character 2 - Rigging & Animation

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4C2CIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können selbständig ein Rig für einen humanoiden Charakter erstellen * können das Mesh eines Charakters an ein Skelett binden * können einen einfachen Walk-Cylce animieren * können einfache Bewegungsabläufe animieren * können die Principles of Animation in der eigenen Arbeit anwenden * kennen die Qualitätskriterien von Animation und können diese kommunizieren * verstehen unterschiedliche Rigging - Konzepte

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

English Study Group 2 - Animation

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4EANIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 1
ECTS-Punkte 0,5
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und eigene Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Gastprofessur 2 - Animation

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4G1CIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 0,5
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * besitzen einen vertieften Einblick in neueste Trends und technische Entwicklungen * können die erlangten Fertigkeiten in ihren Projekten einsetzen

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Interactive Authoring 3

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4IA3IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine Realtime Szene komplett beleuchten * können einfache Partikeleffekte designen und erstellen * erkennen Performance Probleme in einer Realtime Szene * können Animationen in Game-Engines importieren und an Objekte binden * können simple Interaktionen entwickeln * verstehen Performance - Aspekte von Realtime Grafik (Draw Calls, Fill Rate, etc) * verstehen den Einsatz eines Animation Controllers

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Multimediaprojekt 3 & Bachlorarbeit Kickoff - Animation

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MPCIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Ideenentwicklung für das MMP3 und das Thema der Bachelorarbeit * Ressourcen wurden verteilt * Teams wurden gebildet * Projektdimensionen wurden festgelegt

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Rendering & VFX 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4RVFIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein 3D Objekt in eine Realszene (Video) integrieren * können komplexe VFX- Aufgaben selbständig lösen * können ein Animationssequenz rendern und optimieren * können ein 360° HDR Bild selbst fotografieren und einsetzen * können die Kamera- Bewegungsdaten tracken und in ein 3D Programm importieren * verstehen den multilayer - EXR-Workflow * verstehen den Einsatz und Wirkung von Licht für unterschiedliche Szenarien

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Computeranimation 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Speziell vertiefte Kenntnisse im Bereich 3D Animation und spezifisch vertiefte Fertigkeiten in Animationstools hinsichtlich: 3D Animation als Tool zur Charakteranimation, der technologischen und die gestalterischen Seite der Characteranimation, der Prinzipien der analogen Charakteranimation und der Vermittlung von Gewicht und Charakter der animierten Figuren. Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in Rendering und Beleuchtung mit Schwerpunkt auf fortgeschrittene Technologien und indirekte Beleuchtungsmethoden. Kenntnis früherer und aktueller 3D-Visualisierungen, von analogen und digitalen Techniken, der Kontexte von Kunst, Informationsdesign, Animation und Game-Design. Umsetzungskompetenz von Körper- und Raumdarstellungen unter Berücksichtigung von Bewegung und Zeit. Fundierte visuelle Kompetenz, individuelles Ausdrucksvermögen; Stilsicherheit. Vertiefte Kenntnisse von Digital Visual Effects: digitale Farbtheorie und differenzierte Fertigkeiten der Integration von 3D Layern und gefilmtem Material.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Digital Art Direction 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4DADIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können komplexere Schnittechniken anwenden * können Farbkorrektur bei einem Film anwenden und entwickeln ein künstlerisches Gespür dafür, wie man die Korrektur einsetzen kann um eine individuelle Handschrift für das Kunstwerk zu entwickeln * entwickeln ein Gespür für die Zusammenhänge zwischenm Kunstgeschichte und modernen Technologie im Filmbereich * können einfache Compositings machen - an Software wie AfterFX und DaVinci

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Digital DoP 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4DOPIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein komplizierteres Lichtsetting krieren und leiten * können ein Team in der Kameraabteilung leiten * können kompliziertere Kamerabewegungen ausführen * können einen Dreh planen - Lichtpläne zeichnen und selbständig Equipment nach den Anforderungen zusammenstellen und einsetzen. * können den digitalen Workflow einer digitalen, cinematographischen Produktion von Kameraseite herleiten * verstehen Auflösungen, Kameraeinstellungen nund können dies mit dem/der Regisseur*in von einer Szene her erarbeiten. * verstehen den Einsatz und Wirkung von Licht für unterschiedliche Szenarien

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

English Study Group 2 - Film

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4EFIIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und eigene Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Film Producing 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4FP2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein komplexeres Drehbuch mit VFX in einen Drehplan übersetzen / Breakdown * verstehen die Abläufe eine Filmproduktion aus der Perspektive eines/er ProducerIn im grösseren Rahmen - Service Produktion - Kalkulation/Koordination über Landsgrenzen hinweg. * haben Einblick in komplexere Filmfinanzierung * Einblick in die rechtliche Situation bei einem Filmprojekt - Buy Outs, Verträge * Bekommen einen Einblick in die wirtschaftliche Seite einer Filmproduktion

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Innovation Gastprofessur 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4IG2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden bleiben technologisch und inhaltlich auf dem neusten Stand.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Mis en Scene

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MESIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können eine komplette Filmcrew an einem mittelgroßen Filmset leiten * verstehen den Zusammenhang zwischen Bildaufbau, Bildtiefe, Licht, Schauspiel und den Möglicheiten, die die Kamera als kreatives Werkzeug bietet. * können das Zusammenspiel zwischen Kamera, Schauspiel und Szenerie lenken und leiten * können ein atmosphärisch und intensiv im Raum alle Komponenten eines Mise En Scene arrangieren und bestimmen.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Multimediaprojekt 3 & Bachelorarbeit Kickoff - Film

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MPFIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Ideenentwicklung für das MMP3 und Thema für die Bachelorarbeit * Ressourcen wurden verteilt * Teams wurden gebildet * Projektdimensionen wurden festgelegt

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Scriptwriting 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4SW2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein funktionierenden Kurzfimdrehbuch schreiben * können visuell schreiben als Vorlage für eine cienematographische Umsetzung * können Dialoge entwickeln und schreiben * verstehen den Prozess vom Transfer des schriftlichen Werkes hin zur kinematographischen Realisation/Umsetzung * verstehen den Zusammenhang zwischen dem, was sie schreiben und den Künster*innen, wie Schauspieler*innen und Regiusseur*innen, die ihr Werk dann verfilmen.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Werbefilm

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4WFIIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können ein Werbefilmkonzept erstellen * können croosplattform Werbekonzept erstellen * können eine Directors Interpretation schreiben und präsentieren * kennen die Abläufe einer Werbefilmproduktion von Entstehung der Idee bis zur Realisation. * können den digitalen Workflow einer digitalen, cinematographischen Produktion von Kameraseite herleiten * verstehen die werblichen Fachbegriffe, wie DI, PreProduction Meeting etc. * können ein komplettes PreProduction Meeting leiten und durchführen

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Film 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte theoretische und technische Kenntnisse im filmischen Bereich. Erweiterte Fertigkeiten des Schreibens von Vorlagen für digitale Filmherstellung für diverse analoge und digitale Plattformen. Berufsspezifische, intensivierte Kenntnisse von komplexeren Umsetzungs-Szenarien. Fokus auf digitale Cinematographie und bewegte Kamera. Beherrschung komplexere und schwierigerer Ausleuchtung von höherwertigen Anforde-rungen. Vertiefende Kenntnisse der kreative Anwendung der Software AfterFX in Bezug auf Compositing, Color Correction und erste visuelle Effekte.

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

English Study Group 2 - Kommunkationsdesign

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4EKDIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Englisch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * können theoretische und praktische Themen auf Englisch diskutieren und argumentieren * können Inhalte und eigene Projekte auf Englisch adäquat präsentieren * verfügen über deskriptives Vokabular und wissenschaftliche Terminologie

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Human Centered Design

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4HCDIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierender erwerben grundlegende Kompetenzen in Praktiken des Human-centred Design. Sie machen sich mit Techniken zur Erleichterung der Zusammenarbeit zwischen den Studiengängen MMA und MMT vertraut, was der Förderung von gemeinsamen MMP3 Projekten dient. Damit sammeln sie wichtige Erfahrungen im Umgang mit komplexen Fragestellungen zwischen Techniken der visuellen Kommunikation und der technologischen Umsetzungen. Sie vertiefen ihr Erfahrungswissen im Geiste einer creative confidence bei der Zusammenarbeit eines interdisziplinären Entwicklungsteams.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Informationsgestaltung

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4INGIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende erwerben die Kompetenz komplexe Informationen und Informationszusammenhänge zu visualisieren und diese mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen darzustellen. Sie vertiefen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten Wissenszusammenhänge einleuchtend und übersichtlich darzustellen und erwerben somit die Grundlagenkompetenz ein visuelles Argument einleuchtend zu formulieren.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Interfacedesign 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4IF2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende erwerben vertiefte Kompetenzen und Fertigkeiten in Interfacedesign. Desweiteren werden vertiefte Kompetenzen und Fertigkeiten in Illustration, Informationsgrafik und Visual Storytelling erlangt.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Kampagnendesign

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4KDEIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende erwerben vertiefte Kompetenzen der konzeptionellen und gestalterischen Entwicklung von crossmedialen Kommunikationsstrategien. Studierende entwickeln die Kompetenz der visual literacy: Sie können explizit machen, was am eigenen Entwurf für eine zielgruppenspezifische Vermittlung einer Botschaft verantwortlich ist.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Multimediaprojekt 3 & Bachlorarbeit Kickoff - Kommunikationsdesign

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MPKIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Ideenentwicklung für das MMP3 und für das Thema der Bachelorarbeit * Ressourcen wurden verteilt * Teams wurden gebildet * Projektdimensionen wurden festgelegt

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Pitching Strategies

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4PSTIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende erwerben vertiefte Kompetenzen Kreativprojekte inhaltlich, dramaturgisch und visuell überzeugend zu präsentieren.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Typografie 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4TY2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende verfügen über erweiterte Kenntnisse zu Schrift als grundlegendes Gestaltungselement und haben ihre Fähigkeiten im typografischen Gestalten erweitert.

Übergeordnetes Modul:

Fachbereich - Fachbereich Vertiefung Kommunikationsdesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefter Kompetenzerwerb im Umgang mit visueller Rhetorik: gezielter Einsatz figurativer Sprache zur Schaffung von ¿Aha-Erlebnissen¿ und In-dentifikationsmomenten. Vertiefte Kompetenzen der Analyse, Diskussion und Konzeption von per-suasiven Konzepten. Vertiefende Konzeptionskompetenz bezüglich Crossmedialer Kampagne. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit der Visualisierung kom-plexer Informationen und Informationszusammenhängen und ihrer Dar-stellung mittels figurativer Sprache und narrativen Elementen. Vertiefte typografische Gestaltungskompetenz. Vertiefte Grundkenntnisse des typografischen Regelwerks. Grundledender Kompetenzerwerb im Umgang mit Präsentationstechniken. Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Praktiken des Human-centred Design. Erweiterte Grundkompetenzen im Umgang mit Informationsarchitektur, des User-Experience-Designs sowie der Usability durch Entwicklung von Szenarios, Personas, Bedienabläufen und Wireframes.

Projekt Vielfalt - Audio

Multimediaprojekt 2 - Audio

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MMPAPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 7
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden beherrschen: * Selbständiges Auswählen einer Aufgabenstellung und evtl. eines Teams unter Berücksichtung der individuellen und teamorientierten Potenziale, * zeitlichen Grenzen und der Verwendung als Bewerbung für das Berufspraktikum * Selbständiges Durchführen des Projekts von der Konzeption bis zur Umsetzung; * Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs und etwaigen Praktikumsgeber*innen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Vielfalt - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Fokussierte praxisorientierte Qualifikation für den gewählten medienspezifischen Bereich als Fortsetzung der medienspezifischen oder medienübergreifenden Qualifikation im 2. Semester. Dabei werden die medienspezifischen, arbeitsmethodischen, fachübergreifenden und kommunikativen Kompetenzen der StudentInnen und Fertigkeiten individuell und praxisorientiert vertieft

Projekt Vielfalt - Computeranimation

Multimediaprojekt 2 - Computeranimation

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MMPCPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 7
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden beherrschen: * Selbständiges Auswählen einer Aufgabenstellung und evtl. eines Teams unter Berücksichtung der individuellen und teamorientierten Potenziale, * zeitlichen Grenzen und der Verwendung als Bewerbung für das Berufspraktikum * Selbständiges Durchführen des Projekts von der Konzeption bis zur Umsetzung; * Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs und etwaigen Praktikumsgeber*innen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Vielfalt - Computeranimation

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Fokussierte praxisorientierte Qualifikation für den gewählten medienspezifischen Bereich als Fortsetzung der medienspezifischen oder medienübergreifenden Qualifikation im 2. Semester. Dabei werden die medienspezifischen, arbeitsmethodischen, fachübergreifenden und kommunikativen Kompetenzen der StudentInnen und Fertigkeiten individuell und praxisorientiert vertieft.

Projekt Vielfalt - Film

Multimediaprojekt 2 - Film

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MMPFPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 7
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden beherrschen: * Selbständiges Auswählen einer Aufgabenstellung und evtl. eines Teams unter Berücksichtung der individuellen und teamorientierten Potenziale, * zeitlichen Grenzen und der Verwendung als Bewerbung für das Berufspraktikum * Selbständiges Durchführen des Projekts von der Konzeption bis zur Umsetzung; * Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs und etwaigen Praktikumsgeber*innen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Vielfalt - Film

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Fokussierte praxisorientierte Qualifikation für den gewählten medienspezifischen Bereich als Fortsetzung der medienspezifischen oder medienübergreifenden Qualifikation im 2. Semester. Dabei werden die medienspezifischen, arbeitsmethodischen, fachübergreifenden und kommunikativen Kompetenzen der StudentInnen und Fertigkeiten individuell und praxisorientiert vertieft.

Projekt Vielfalt - Kommunikationsdesign

Multimediaprojekt 2 - Kommunikationsdesign

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4MPKPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 7
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden beherrschen: * Selbständiges Auswählen einer Aufgabenstellung und evtl. eines Teams unter Be-rücksichtung der individuellen und teamorientierten Potenziale, * zeitlichen Grenzen und der Verwendung als Bewerbung für das Berufspraktikum * Selbständiges Durchführen des Projekts von der Konzeption bis zur Umsetzung; * Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studien-gangs und etwaigen Praktikumsgeber*innen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Vielfalt - Kommunikationsdesign

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Fokussierte praxisorientierte Qualifikation für den gewählten medienspezifischen Bereich als Fortsetzung der medienspezifischen oder medienübergreifenden Qualifikation im 2. Semester. Dabei werden die medienspezifischen, arbeitsmethodischen, fachübergreifenden und kommunikativen Kompetenzen der StudentInnen und Fertigkeiten individuell und praxisorientiert vertieft.

Wahlfach 2b - Creating Visual Drama 2

Creating Visual Drama 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4WC2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden lernen die Erkenntnisse aus dem 1. Teil des Kurses an einem praktischen Beispiel anwenden. Die Studierenden: * lernen die differenzierten Realisationsanforderungen kennen. * lernen ihre visuelle Sprache an die geforderte digitale oder analoge Plattform anzupassen. * erleben den Zusammenhang zwischen visueller Gestaltung, den einzelnen Gestaltungsplattformen wie Film oder Photographie und kunstgeschichtliche Einflüsse, sowie die nötigen Adaptionen, die die einzelnen Präsentationplattformen abverlangen. * sollen in der Lage sein, eine eigene, künstlerische, visuelle Handschrift zu entwickeln und in der Lage sein, mit ihrem Wissen diversen Ansprüche mit innovativen, visuellen und individuellen Lösungen gerecht zu werden.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2b - Creating Visual Drama 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Aufbauend auf Creating Visual Drama 1 fokusiert sich die Fortführung des Kurses auf die visuelle Übersetzung einer Geschichte. Die im ersten Teil gewonnenen Erkenntnisse konkretisieren sich jetzt in einer spezifischen Umsetzung im fotografischen und cineamtographischen Kontext. Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Plattformen (Film/Bewegtbild ¿ Fotografie) werden herausgearbeitet und die aus dem ersten Kurs erlernten Gestaltungsmöglichkeiten werden nun angewendet. Die visuelle Übersetzung (kadrage, Farbtonality, Lichttonality etc.) einer Narration wird an die Plattform angepasst. Diese sind digital, wie Instagram (Hochkant) oder klassisch, wie Kinopräsentation oder eine Fotoausstellung, oder auch analoge/digitale Mischform, wie z.b AR (Artify App) oder VR.

Wahlfach 2b - Gamestudies & Gamedesign 2

Game Studies & Game Design 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4WG2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * verfügen über vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten der Theorie und Praxis im Gamedesign, von der Konzeption bis zur Umsetzung. * haben vertiefte Fertigkeiten im Identifizieren und Gestalten von Mechanismen, Regelwerken und Designstrukturen innerhalb interaktiver Unterhaltungsformen. * haben erweiterte Kenntnisse im Testen bzw. in der Qualitäts- und Funktionskontrolle von Spielen und differenzierte Grundfertigkeiten in der Analyse von bestehenden Spielen hinsichtlich ihrer technischen, naturwissenschaftlichen, medien-, kunst- und kulturtheoretischen, wirtschaftlichen, sozialen und pädagogischen Aspekte.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2b - Gamestudies & Gamedesign 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse in der Gestaltung und Erstellung von Brettspielen zur Entwicklung einer handwerklichen Grundlage in den Bereichen feature design und gamebalancing. Erweiterung der Kompetenzen im digitalen interactive storytelling unter Zuhilfenahme bestehender Lösungen und gängingen Techniken aus der Industrie, sowie Erarbeitung neuer Methoden oder Lösungsansätzen. Weitere Vertiefung von Konzeptionsfähigkeiten im Bereich des Einsatzes und der Entwicklung von gameplay-Mechanismen im gamedesign. Vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema game im Umfeld eines kulturellen, monetären, gesellschaftlichen und ausbildungsrelevanten Kontext.

Wahlfach 2b - Konzeption & Produktion 2

Konzeption & Produktion 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4WK2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden bekommen eine Einführung in die Design Thinking Strategie und lernen diese mit anderen Strategien und kreativen Werkzeugen und Techniken zu verbinden. Die Studierenden lernen ein präsentationsfähiges Konzept zu erstellen, das Basis für eine Realisation ist. Die Studierenden bekommen Einblicke in den Realisationsprozess ihres Konzeptes und lösen die Herausforderung, eine Realisation mit den ihnen gegeben Mitteln durchzuführen.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2b - Konzeption & Produktion 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Aufbauend auf Konzeption & Produktion 1 fokussiert sich dieser Teil auf die Anwendung der Er-kenntnisse, die bisher verinnerlicht wurden. Die Studierenden werden schwerpunktmäßig in Design Thinking als eine kreative Strategie eingeführt und lernen den organischen Wechsel verschiedener, schon im vorherigen Kurs angeführter Strategien, kennen, um an einer Problemstellung neue Lösungsansätze zu erarbeiten, die in einem großen Konzept münden. Die Studierenden werden nun in die produktionstechnischen Umsetzungsproblematiken eines Konzeptes eingeführt und lernen die diversen Anforderungen und Strukturen kennen. Die Abläufe unterscheiden sich stark, je nachdem ob es sich um eine Ausstellung, Inszenierung, Performance, Film oder Kampagne handelt. Hierbei werden auch wieder die kreativen Strategien und Werkzeuge zum Einsatz kommen, um bei Realisationskompromissen und Anpassungen die Qualität des Projektes nicht zu verlieren. Am Ende haben die Studierenden den gesamten Prozess von Reflexion, zur Problemfindung und Definition bis hin zum Lösungsansatz und dessen Realisation mit Schwerpunkt auf die kreative Ideenfindung einmal durchlaufen.

Wahlfach 2b - Mediale Szenographie 2

Media Scenography 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4WS2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

* Fähigkeit zur Konzeption und Erstellung einer Installation oder Live A/V Performance/Visu-alisierung * Kenntnisse klassischer und aktueller medien- und interaktionsorientierter Raum- und Umgebungsgestaltung sowie ihrer Aktionsmodelle und Technologien vor dem Hintergrund soziokultureller Wahrnehmung * Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten der Werkzeuge bzw. Methoden echtzeitfähiger Ton-Bild-Gestaltung und ihrer Ausdrucksformen in 3-dimensionalen, realen oder virtuellen Umgebungen via Inszenierung von Objekten und Räumen durch Klang, Licht, Farbe, Bild und Interaktion

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2b - Mediale Szenographie 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Praktische Umsetzung eines Gruppenprojektes mit fachbereichsübergreifender Konzepti-on durch Inszenierung von Objekten und Personen in realen oder VR Ra¿umen durch Klang, Licht, Farbe, Video/Bild. Fähigkeit zur Konzeption und Erstellung von Installationen, Live A/V Performances und inszeniertem Zusammenspiel mittels projektbezogener Software und Hardware tools (zB: Video und Echzeit- Visualisierung, Licht/DMX, Sensorik/Arduino, usw.). Projektbezogene Werkzeuge und Methoden echtzeitfa¿higer Ton-Bild-Gestaltung und Interaktion in realen Räumen oder virtuellen Umgebungen (VR).

Wahlfach 2b - Motion-Design 2

Motion Design 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer MMAB4WM2IL
Typ IL
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 3
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Studierende haben ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in Motion Design vertieft und haben weitere narrative Grafik und Typografie in Raum und Zeit, experimentelle analoge wie digitale 2D-Animation kennen gelernt.

Übergeordnetes Modul:

Wahlfach 2b - Motion-Design 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten in der Gestaltung von animierten Plakaten, Bannern und Infografiken. Übertragung der Kenntnisse aus Konzeption, Drehbuch, Storyboard, Dramaturgie, Schnitt und Montage auf bewegte Grafik und Typografie. Erweiterte Fertigkeiten in den Motion-Graphics-Werkzeugen Vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten in Motion Design. Kompetenzerwerb im Umgang mit narrativer Grafik und Typografie in Raum und Zeit, experimenteller analoger wie digitaler 2D-Animation

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Bachelorarbeit: Vorbereitung

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5BAVSE
Typ SE
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierende haben einen Überblick über den Erstellungsprozeß der Bachelorarbeit und die Grundlage für ihr Exposé geschaffen.

Übergeordnetes Modul:

Abschlussarbeit 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Vermittlung erweiterter Kenntnisse um eine Bachelorarbeit, deren zugrundeliegende Forschungsfrage(n), das herangezogene Forschungsdesign kompetent und stilsicher umzusetzen. Vermittung von alternativen qualitativen Untersuchungsmethoden um die Kriterien der Wissenschaftlichkeit zu erfu¿llen und entstehende Problemstellungen adäquat zu fomulieren. Durch differenzierte Fallauswahl werden beständig Optimierungen fu¿r die eigene Bachelorarbeit aufgezeigt. Zudem wird die Implementierung der Arbeit in aktuelle Diskurse reflektiert. Auch wird der gesellschaftspolitische Bezug der eigenen Arbeit sowie deren Einbindung in ein multimediales Environment einer kontinuierlichen Reflexion unterzogen.

Berufspraktikum

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5PRIT
Typ IT
Art Praktikum (N)
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0
ECTS-Punkte 19
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * Können sich in bestehende Teams integrieren * Sind in der Lage fachlich kompetent an Wirtschaftsprojekten mitzuarbeiten * Verstehen Abläufe und Workflows in professionellen Teams * Haben evaluiert ob die gewälte Spezialisierung ihren Erwartungen entspricht

Übergeordnetes Modul:

Berufspraktikum

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Integration fachlicher Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich medien-spezifischer und medienübergreifender beruflicher Praxisanforderungen. Praxiserfahrung.

Berufspraktikum - Audio

Berufspraktikum: Begleitung - Audio

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5BPAIT
Typ IT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * Können ihr Praktikum und dessen Ablauf strukturiert darstellen und präsentieren. * Können Teamstrukturen reflektieren und analysieren.

Übergeordnetes Modul:

Berufspraktikum - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Integration fachlicher Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich medienspezifischer und medienübergreifender beruflicher Praxisanforderungen. Praxiserfahrung.

Berufspraktikum - Computeranimation

Berufspraktikum: Begleitung - Computeranimation

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5BPCIT
Typ IT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * Können ihr Praktikum und dessen Ablauf strukturiert darstellen und präsentieren. * Können Teamstrukturen reflektieren und analysieren.

Übergeordnetes Modul:

Berufspraktikum - Computeranimation

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Integration fachlicher Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich medienspezifischer und medienübergreifender beruflicher Praxisanforderungen. Praxiserfahrung.

Berufspraktikum - Film

Berufspraktikum: Begleitung - Film

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5BPFIT
Typ IT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * Können ihr Praktikum und dessen Ablauf strukturiert darstellen und präsentieren. * Können Teamstrukturen reflektieren und analysieren.

Übergeordnetes Modul:

Berufspraktikum - Film

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Integration fachlicher Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich medienspezifischer und medienübergreifender beruflicher Praxisanforderungen. Praxiserfahrung.

Berufspraktikum - Kommunikationsdesing

Berufspraktikum: Begleitung - Kommunikationsdesign

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5BPKIT
Typ IT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden * Können ihr Praktikum und dessen Ablauf strukturiert darstellen und präsentieren. * Können Teamstrukturen reflektieren und analysieren.

Übergeordnetes Modul:

Berufspraktikum - Kommunikationsdesing

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Integration fachlicher Kenntnisse und Fertigkeiten hinsichtlich medienspezifischer und medienübergreifender beruflicher Praxisanforderungen. Praxiserfahrung.

Projekt Integration - Audio

Multimediaprojekt 3: Vorbereitung - Audio

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5MP3APT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * selbstständig konzipieren (Ideenentwicklung, Grob- und Feinkonzeption) * ein Projektteam zusammen zu stellen und Aufgaben zu verteilen (Funktionen und Rollen) * Planung eines komplexen multimedial ausgerichteten Projektes durch ein mehr-köpfiges, interdisziplinäres Team duruchführen (Projektplanung inkl. Kalkulation) * Preproduction aller notwendingen Aspekte durch zu führen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Integration - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Integration - Computeranimation

Multimediaprojekt 3: Vorbereitung - Computeranimation

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5MP3CPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * selbstständig konzipieren (Ideenentwicklung, Grob- und Feinkonzeption) * ein Projektteam zusammen zu stellen und Aufgaben zu verteilen (Funktionen und Rollen) * Planung eines komplexen multimedial ausgerichteten Projektes durch ein mehr-köpfiges, interdisziplinäres Team duruchführen (Projektplanung inkl. Kalkulation) * Preproduction aller notwendingen Aspekte durch zu führen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Integration - Computeranimation

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Integration - Film

Multimediaprojekt 3: Vorbereitung - Film

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5MP3FPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * selbstständig konzipieren (Ideenentwicklung, Grob- und Feinkonzeption) * ein Projektteam zusammen zu stellen und Aufgaben zu verteilen (Funktionen und Rollen) * Planung eines komplexen multimedial ausgerichteten Projektes durch ein mehr-köpfiges, interdisziplinäres Team duruchführen (Projektplanung inkl. Kalkulation) * Preproduction aller notwendingen Aspekte durch zu führen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Integration - Film

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Integration - Kommunikationsdesing

Multimediaprojekt 3: Vorbereitung - Kommunikationsdesign

Semester 5
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB5MP3KPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1
ECTS-Punkte 4
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * selbstständig konzipieren (Ideenentwicklung, Grob- und Feinkonzeption) * ein Projektteam zusammen zu stellen und Aufgaben zu verteilen (Funktionen und Rollen) * Planung eines komplexen multimedial ausgerichteten Projektes durch ein mehrköpfiges, interdisziplinäres Team duruchführen (Projektplanung inkl. Kalkulation) * Preproduction aller notwendingen Aspekte durch zu führen

Übergeordnetes Modul:

Projekt Integration - Kommunikationsdesing

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Bachelorprüfung

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6BAPIT
Typ IT
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lernergebnis:

Die Studierenden * präsentieren Themenstellung, Forschungsmethodik und die Ergebnisse der Beachelorarbeit vor der Prüfungskommission und anderen Personen. * beantworten Fragen zur Bachelorarbeit unter Verwendung einer kritischen, wissenschaftlichen Argumentationsführung. * ziehen selbstständig Querverbindungen zwischen der Bachelorarbeit und relevanten Themengebieten und Bereichen der Informatik.

Übergeordnetes Modul:

Abschlussarbeit 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Komplexe Kenntnisse und Fertigkeiten für die wissenschaftliche Umset-zung der Bachelorarbeit 2 in Hinblick auf das jeweilige medienspezifische oder medienübergreifende oder multimediale Konzept und Produkt. Kon-zeption, Umsetzung und Finalisierung einer umfangreichen wissenschaft-lichen Forschungsarbeit auf Ba-sis einer umfassenden interdisziplinären Recherche und unter Rücksichtnahme auf aktuelle Entwicklungen im je-weiligen Forschungsfeld.

Begleitseminar & Bachelorarbeit

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6BBASE
Typ SE
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 0,5
ECTS-Punkte 10
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden haben ihr Exposé einer kritischen Reflexion unterzogen und die individuelle Forschungsfrage weiterentwickelt. Zudem haben sie die Bandbreite der für das Thema möglichen Quellen erarbeitet. Dieses ist die Grundlage für dias Verfassen der Bachelorarbeit nach den Kriterien der Prüfungsordnung, des Antrags und des Bachelorleitfadens MMA.

Übergeordnetes Modul:

Abschlussarbeit 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Komplexe Kenntnisse und Fertigkeiten für die wissenschaftliche Umset-zung der Bachelorarbeit 2 in Hinblick auf das jeweilige medienspezifische oder medienübergreifende oder multimediale Konzept und Produkt. Kon-zeption, Umsetzung und Finalisierung einer umfangreichen wissenschaft-lichen Forschungsarbeit auf Ba-sis einer umfassenden interdisziplinären Recherche und unter Rücksichtnahme auf aktuelle Entwicklungen im je-weiligen Forschungsfeld.

Projektbegleitung: Unternehmerische Grundlagen

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6PUGIL
Typ IL
Art Pflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 1,5
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden kennen die wichtigsten steuerlichen, sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für die Selbstständigkeit in Österreich und wissen welche Behördenwege und Schritte zur erfolgreichen Unternehmensgründung notwendig sind. Sie kennen die wichtigsten Unternehmensformen und deren Unterschiede in den Gründungsmodalitäten, den Haftungs- und Organstrukturen. Sie wissen, wie sie mit Kund*innen auf Werkvertragsbasis zusammenarbeiten und wie sie Geschäftspapiere, wie z. B. Angebote oder Rechnungen, rechtskonform aufsetzen. Sie kennen die branchenüblichen Grundlagen der Projektkalkulation für Dienstleistungen sowie Finanzierungsmöglichkeiten und Förderquellen für Produktentwicklungen.

Übergeordnetes Modul:

Projekt Komplexität - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Komplexität - Audio

Multimediaprojekt 3 - Audio

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6MMPAPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 4,5
ECTS-Punkte 15
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * ein komplexes multimedial ausgerichtetes Projekt durch ein mehrköpfiges, interdisziplinäres Team zu erstellen. * Die Umsetzung bis zur Fertigstellung, Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs, Fachpublikum und interessierten Gästen durch zu führen.

Übergeordnetes Modul:

Projekt Komplexität - Audio

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Komplexität - Computeranimation

Multimediaprojekt 3 - Computeranimation

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6MMPCPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 4,5
ECTS-Punkte 15
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * ein komplexes multimedial ausgerichtetes Projekt durch ein mehrköpfiges, interdisziplinäres Team zu erstellen. * Die Umsetzung bis zur Fertigstellung, Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs, Fachpublikum und interessierten Gästen durch zu führen.

Übergeordnetes Modul:

Projekt Komplexität - Computeranimation

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Komplexität - Film

Multimediaprojekt 3 - Film

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6MMPFPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 4,5
ECTS-Punkte 15
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * ein komplexes multimedial ausgerichtetes Projekt durch ein mehrköpfiges, interdisziplinäres Team zu erstellen. * Die Umsetzung bis zur Fertigstellung, Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs, Fachpublikum und interessierten Gästen durch zu führen.

Übergeordnetes Modul:

Projekt Komplexität - Film

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Projekt Komplexität - Kommunikationsdesign

Multimediaprojekt 3 - Kommunikationsdesign

Semester 6
Studienjahr 3
Lehrveranstaltungsnummer MMAB6MMPKPT
Typ PT
Art Wahlpflicht
Unterrichtssprache Deutsch
SWS 4,5
ECTS-Punkte 15
Prüfungscharakter immanent

Lernergebnis:

Die Studierenden sind in der Lage * ein komplexes multimedial ausgerichtetes Projekt durch ein mehrköpfiges, interdisziplinäres Team zu erstellen. * Die Umsetzung bis zur Fertigstellung, Präsentation des fertigen Projekts vor den Kolleg*innen, Lektor*innen des Studiengangs, Fachpublikum und interessierten Gästen durch zu führen.

Übergeordnetes Modul:

Projekt Komplexität - Kommunikationsdesign

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Selbständiges und problembasiertes Lösen einer praktischen Aufgabenstellung unter Verwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten der jeweils gewählten Spezialisierungen (medienspezifische und medienübergreifende Wahlpflichtfächer) und unter Verwendung von fachübergreifenden Kenntnissen und Fertigkeiten der kommunikativen und arbeitsmethodischen Kompetenzen.

Legende
SemesterDas 1., 3., 5. Semester findet im Wintersemester und das 2., 4., 6. Semester findet im Sommersemester statt.
SWSSemesterwochenstunden; die Einheiten pro Semesterwochenstunde sind im jeweiligen Studiengangsantrag festgelegt. Im Bachelorstudium sind es z.B. meistens 14 Einheiten pro SWS. Pro Einheit werden 45 Minuten unterrichtet.
ECTS PunkteArbeitsaufwand in ECTS-Punkt, 1 ECTS bedeutet 25 Stunden Arbeitsaufwand für Studierende
TypBP = Bachelorabschlussprüfung
DP/MP = Diplom-/Masterabschlussprüfung
IL = Integrierte Lehrveranstaltung
IT = Individualtraining/-phasen
LB = Labor(übung)
PS = Proseminar
PT = Projekt
RC = Lehrveranstaltung mit reflexivem Charakter
RE = Repetitorium
SE = Seminar
TU = Tutorium
UB = Übung
VO = Vorlesung