Pflegeausbildungs-Zweckzuschuss

Seit September 2022 erhalten angehende Pflegekräfte, die am ersten Bildungsweg eine Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung - wie an der FH Salzburg - machen, 600 Euro Ausbildungsbeitrag pro Monat.

Der Ausbildungszuschuss von 600 Euro netto monatlich für alle angehenden Pflege-Student*innen im ersten Bildungsweg ist ein zusätzlicher Motivations-Faktor für das Bachelorstudium Gesundheits- & Krankenpflege.

Im Juli 2022 wurde die Pflegereform im österreichischen Nationalrat beschlossen. Angehendes Pflegepersonal erhält einen Ausbildungsbeitrag von 600 Euro monatlich. Dabei kommen jeweils 400 Euro vom Bund, das Land Salzburg steuert 200 Euro bei.

FAQs zum Pflegeausbildungs-Zweckzuschuss

Den Zweckzuschuss in Höhe von 600 Euro pro Monat erhalten alle Student*innen des Studiengangs über die gesamte Studiendauer, die nicht bereits eine Leistung der materiellen Existenzsicherung nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz oder dem Arbeitsmarktservicegesetz, beziehen. Der Zweckzuschuss muss nicht versteuert werden.

Student*innen im Bachelor Gesundheits- & Krankenpflege erhalten den Pflegeausbildungs-Zweckzuschuss für die Dauer des Bachelorstudiums. Das sind in drei Jahre 21.600 Euro (12 Monate je 600 Euro für 3 Jahre).

Die Kontodaten werden zu Beginn des Studiums in das Studien Support System der FH Salzburg (FHSyS) von den Student*innen selbstständig eingetragen. Danach erfolgt die Auszahlung automatisch jeweils am Monatsende.