Ergotherapie (Bachelor)

Handlungsfähigkeit im Alltag ist das zentrale Thema der Ergotherapie. Ob aufgrund von Krankheit, Verletzung oder Behinderung – oft ist es Menschen nicht mehr möglich, Tätigkeiten des täglichen Lebens allein zu meistern. Als ErgotherapeutIn helfen Sie diesen Menschen, wieder selbstbestimmter zu leben. Mit nur 20 Studienplätzen alle drei Jahre bietet das Bachelorstudium Ergotherapie an der FH Salzburg ein besonders individuelles Ausbildungsprogramm in diesem wertvollen Wissensbereich.

Studienart: Vollzeit
Abschluss: Bachelor of Science in Health Studies (BSc)
Dauer: 6 Semester
Studienplätze/Jahr: 20 alle 3 Jahre (nächster Start 2022/23)
Studienort: Campus Urstein, SALK (Salzburger Landeskliniken)
Unterrichtssprache: Deutsch
Praktikumsstunden: 1.167,5 studienbegleitend in 5 Pflichtbereichen
Kosten: Studiengebühren (€ 363,- pro Semester) + ÖH-Beitrag (€ 20,20 pro Semester)
Download Broschüre

Warum ein Ergotherapie-Bachelorstudium an der FH Salzburg?

Um als ErgotherapeutIn in einer eigenen Praxis oder einem Krankenhaus tätig zu werden, benötigt man eine gesetzliche Berufsbefähigung nach dem MTD-Gesetz. Diese erwerben Sie im Rahmen Ihres sechssemestrigen Ergotherapie-Bachelorstudiums an der FH Salzburg.

In der Ausbildung erlangen Sie die methodischen und strategisch-wissenschaftlichen Kompetenzen, um Menschen jeden Alters auf dem Weg zurück in einen selbstbestimmten Alltag zu helfen. Der ergotherapeutische Prozess, der sich als Ausbildungsthema durch das gesamte Studium zieht, ist dabei auf die Säulen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeitgestaltung fokussiert.

Neben der Vermittlung fachlicher Fähigkeiten stehen in der Ergotherapie-Ausbildung in Salzburg vor allem auch soziale und kommunikative Kompetenzen im Vordergrund.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung u.U. Daten an Dritte übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Das Wichtigste zum Bachelorstudium Ergotherapie

Studieninhalte und Studienschwerpunkte

Um den theoretischen Teil des Bachelorstudiums ideal zu ergänzen, umfasst die Ergotherapie-Ausbildung einen intensiven Praxisanteil. Die berufspraktische Ausbildung findet dabei am Uniklinikum Salzburg (SALK)  sowie an Praktikumsstellen in ganz Österreich und dem angrenzenden Ausland statt.

Der Praxisteil umfasst folgende Bereiche:

  • ausgewählte Felder der Ergotherapie
  • Pädiatrie
  • Handrehabilitation/Orthopädie
  • Neurologie
  • Psychiatrie/berufliche Integration oder Gesundheitsförderung/Prävention und Forschung
  • Geriatrie

Nahe an der Praxis: Um Ausbildung und Praxis noch enger zu verschränken, finden während des Studiums zwei Projekte mit Kooperationspartnern des Studienganges statt. So arbeiten Sie etwa im zweiten Semester im Rahmen der Projektwerkstatt „Betätigung und Partizipation“ in realer Umgebung mit KlientInnen. Auch während des Präventionsprojekts im fünften Semester stehen echte Anwendungsfälle im Vordergrund – sei es im Zuge einer „Rückenschule“ für Volksschulen oder der „Genusspause“ für MitarbeiterInnen eines Seniorenheimes.

Gut zu wissen: Im sechsten Semester haben Sie außerdem die Möglichkeit zur Vertiefung Ihres Wissens in ausgewählten ergotherapeutischen Verfahren . Im Zuge dessen beschäftigen Sie sich mit Zukunftsfeldern der Ergotherapie, wie beispielsweise sozialpolitischer oder gemeindenaher Ergotherapie oder der Arbeit mit traumatisierten Menschen.
 

Berufspraktikum und Auslandsaufenthalt

Praxiserfahrung

Das Bachelorstudium Ergotherapie umfasst einen intensiven Praxisanteil. Einen Teil der praktischen Ausbildung können Sie auch im Rahmen eines Auslandspraktikums absolvieren

Mehr Infos

Jobaussichten und Karriere

Abwechslungsreich

Ob Krankenhaus, Reha-Zentrum, Seniorenheim, sozialpädagogischer Verein oder Unternehmen: Die Einsatzgebiete für ErgotherapeutInnen sind vielfältig und abwechslungsreich.

Jetzt entdecken

Tipp

Die Ergotherapie-Ausbildung an der FH Salzburg ist auf 20 Studienplätze alle drei Jahre begrenzt. Bewerben Sie sich rechtzeitig online um einen Studienplatz!

Jetzt informieren