Salutophysiologie für Hebammen

Masterlehrgang für Hebammen

Die Geburt als „Major Life Event“: Mit dieser Betrachtungsweise setzt der Masterlehrgang Salutophysiologie an der FH Salzburg neue Maßstäbe in der Hebammenausbildung. Im viersemestrigen Masterlehrgang befassen Sie sich mit Theorien der Physiologie, der Stress- und Potentialforschung sowie der Salutogenese. Das Ziel: das Gesundheitspotential von Mutter und Kind optimal zu stärken.

Studienart: berufsbegleitend
Abschluss: Master of Science in Midwifery (MSc)
Dauer: 4 Semester (120 ECTS)
Studienplätze/Jahr: 20
Studienort: FH Salzburg Campus Urstein, Schloss Urstein, Puch
Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Kosten: Euro 9.800 inkl. MWSt. (exklusive Übernachtungs- und Anreisekosten)
Unterrichtszeiten: 9 Unterrichtsblöcke zu je 5 Tagen (Montag bis Freitag)
Download Broschüre

Warum ein Salutophysiologie-Masterlehrgang an der FH Salzburg?

Weg von der Symptombekämpfung, hin zum Erkennen und Aktivieren von Ressourcen. Der Masterlehrgang Salutophysiologie liefert, basierend auf innovativen Hebammen-Theoriemodellen, einen neuen Blick auf die Geburtshilfe und Hebammenbetreuung.  

Detailwissen über das mütterliche Hormonsystem sowie das neurovegetative und fetoplazentare System dient als Grundlage, Ihre Hebammenkompetenzen professionell zu erweitern. Lernen Sie, bei werdenden Müttern bzw. Eltern Selbstbestimmung, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung zu stärken, um sie optimal auf die Elternschaft vorzubereiten.

Unter anderem vermittelt Ihnen der Masterlehrgang Wissen auf folgenden Gebieten:

  • Salutophysiologie & -genese
  • Dynamiken der physiologischen Systeme
  • Supervision
  • Beratung
  • Kommunikation
  • Empowerment
  • Problem Solving
  • Forschung

Das Wichtigste zum Masterlehrgang Salutophysiologie für Hebammen

Studienaufbau und Zielgruppe

Der Masterlehrgang Salutophysiologie für Hebammen vermittelt vertiefendes Wissen über die Dynamiken der physiologischen Systeme im Frauenkörper – speziell während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Die theoretische Grundlage für die Integration dieser Kenntnisse in die Praxis stellt das „Midwifery Model of Care“ dar:

  • Continuity of Care
  • Choice
  • Woman Centered Care
  • Woman in Control

Der postgraduale Masterlehrgang richtet sich an berufserfahrene Hebammen, die ihre Kompetenzen durch eine innovative Zusatzausbildung erweitern möchten. Im Lehrgang entwickeln Sie ein erweitertes Beobachtungs- und Diagnoseschema in den drei Hauptbereichen „Dynamiken der physiologischen Systeme“, „Beratung und Erwachsenenbildung“ und „wissenschaftliches Arbeiten“.

Die Zusatzausbildung klingt interessant für Sie?

Erweitern Sie Ihre Kompetenzen als Hebamme und bewerben Sie sich online um einen Studienplatz an der FH Salzburg!

Jetzt bewerben