Bewerbung & Aufnahme

Das Aufnahmeverfahren im Studiengang Business Informatics gliedert sich in folgende Teile:

Online-Bewerbung

Die FH Salzburg prüft die eingereichten Bewerbungsunterlagen auf Vollständigkeit und trifft aufgrund der definierten Zugangsvoraussetzungen die Vorentscheidung über die Zulassung zur Phase 1 des Aufnahmeverfahrens. Sollten BewerberInnen die erforderlichen Bewerbungsunterlagen und Nachweise der Zugangsvoraussetzungen nicht fristgerecht einreichen, werden sie für die Aufnahme im beantragten Studienjahr abgewiesen.

Phase 1: Reihung

Reihung der BewerberInnen unter Berücksichtigung folgender Kriterien

  • Erfüllung der Zugangsvoraussetzung in den Bereichen Programmierung und Betriebswirtschaftslehre (Gewichtung 50%)
  • Durchschnittlicher Studienerfolg in Lehrveranstaltungen aus den beiden oben genannten Bereichen (Gewichtung 25%)
  • Themenstellung und Bezug der Bachelorarbeit zu den Kernthemen des Studiengangs Business Informatics (Gewichtung 25%)

Im Zuge der Phase 1 können BewerberInnen aus dem Aufnahmeverfahren ausgeschieden werden, wenn im Rahmen der Bewertung nicht 50% der maximal zu vergebenden Punktezahl erreicht werden.

Phase 2: Bewerbungsgespräch

  • Bewerbungsgespräch (Dauer ca. 15 Minuten) über eingereichte Unterlagen und Vorkenntnisse sowie vertiefend die Motivation und persönliche Interessen

Entscheidung über die Aufnahme

Die Entscheidung über die Aufnahme erfolgt über eine Gewichtung der Aufnahmekriterien aus Phase 1 (50%) und 2 (50%). Abhängig von Art und Inhalt der Vorkenntnisse, werden die Art und Anzahl der zu besuchenden Vorbereitungskurse festgelegt und an den/die BewerberIn kommuniziert. Bis Studienbeginn wird eine Warteliste von BewerberInnen, die das Aufnahmeverfahren durchlaufen haben, geführt.