Holztechnologie & Holzwirtschaft

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

BWL und Investitionsrechnung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1BIRVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Grundlagen des Rechnungswesens, Gesetzliche Rahmenbedingungen, Grundlagen der doppelten Buchhaltung, Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Aufwand und Erträge, Bilanzanalyse, Kennzahlen, Beschaffung- Lagerung- Produktion, Marketing, Personal und Führung, Organisation, Investition und Finanzierung.

Übergeordnetes Modul:

Produkte & Märkte in der Holzwirtschaft 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind in der Lage, die wesentlichen wirtschaftlichen Kennzahlen eines Unternehmens zu bestimmen und zu beurteilen. Sie sind mit der Bedeutung von Materialien und Produkten der Holzwirtschaft sowie deren Anwendung vertraut. Die Studierenden sind mit Konzepten nachhaltigen Handelns vertraut und kennen die Bedeutung und Einflußgrößen, die nachhaltiges Handelns in den einzelnen Unternehmen der Holzwirtschaft hat.

Ethik & Nachhaltigkeit

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1ENHIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 5
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Grundlegende Kenntnisse berufsfeldbezogener Diskurse über Ethik und Nachhaltigkeit im Kontext von Gesundheit und Soziales, Informationstechnologien, Holz und biogene Technologien, Medien und Design sowie Wirtschaft und Tourismus mit der Kompetenz, diesbezügliche Zusammenhänge zu analysieren, zu bewerten, zu argumentieren und zu reflektieren sowie diese für die eigenen zukunftsfähigen und verantwortungsbewussten Handlungsoptionen zu integrieren.

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation und Teamentwicklung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die sozial-kommunikativen Kompetenzen werden durch persönliche Erfahrung sowie Begleitung und Reflexion aufgebaut. Konzeptionelles Arbeiten unter Berücksichtigung komplexer Zusammenhänge sowie die Integration technischer und kultureller Aspekte werden beherrscht. Grundlegende Bewertungs-, Argumentations-, Reflexions- und Analysekompetenzen in Hinblick auf ethische bzw. nachhaltige Zusammenhänge.

Holztechnologische Grundlagen

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1HTGVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Niveauausgleich der Lehrinhalte aus den unterschiedlichen Bachelor- und Diplomstudien, Grundlagen der Roh- und Werkstoffes Holz: Holzanatomie, Holzphysik, Holzchemie; Grundlagen der Holzbe- und verarbeitung, Grundlagen der Holzwerkstoffe: Einteilung, Eigenschaften, Herstellung.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologische Grundlagen - Roh- und Werkstoff Holz

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über vertiefte Kenntnis der wesentlichen Eigenschaften des Roh- und Werkstoffes Holz, der neuen Entwicklungen im Bereich der Modifikation von Holz und der Herstellung von Holzwerkstoffen. Sie sind vertraut mit der Anwendung der Prozess- und Verfahrenstechnologien zur Analyse und Steuerung der Modifikation von Holz und der Herstellung moderner Holzwerkstoffe und können diese Technologien sinnvoll einsetzen.

Holztechnologische Prozesse & Verfahren

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1HPVIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Verfahren zur Herstellung modifizierten Holzes und neuer Holzwerkstoffe, Beschreibung der Prozessparameter, Theoretische Abhandlung der Methoden und Verfahren zur Messung, Analyse und Steuerung von Prozessparametern. Beispielhafte Beschreibung und Anwendung der Prozessparameter, insbesondere für die thermische Holzmodifikation und die Herstellung von Holzwerkstoffen.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologische Grundlagen - Roh- und Werkstoff Holz

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über vertiefte Kenntnis der wesentlichen Eigenschaften des Roh- und Werkstoffes Holz, der neuen Entwicklungen im Bereich der Modifikation von Holz und der Herstellung von Holzwerkstoffen. Sie sind vertraut mit der Anwendung der Prozess- und Verfahrenstechnologien zur Analyse und Steuerung der Modifikation von Holz und der Herstellung moderner Holzwerkstoffe und können diese Technologien sinnvoll einsetzen.

Interdisziplinäres Projekt

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1IDPPT
Typ PT
Art Projekt
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

In aufeinanderfolgenden kleineren Projekten übernehmen die Studierenden verschiedene Rollen und bearbeiten das Projekt von diesem Gesichtspunkt aus: Mitarbeiter/in der Entwicklungsabteilung Mitarbeiter/in in der Produktion Mitarbeiter/in in Marketing & Vertrieb Die Projekte werden gegebenenfalls in Kooperation mit anderen STG durchgeführt.

Übergeordnetes Modul:

Projekt 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das Interdisziplinäre Projekt schlägt eine Brücke von den theoretischen Inhalten zur praktischen Umsetzung und führt die Studierenden an die diversifizierte Aufgabenverteilung bei Projektabwicklung in einem Unternehmen heran (Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb).

Nachhaltige Unternehmensführung

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1NUFVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Vortragsreihe Berichte von Praktikern und Unternehmensführern: Darstellung ihres Unternehmens (Konzerne, kleinere und mittelständische Familienunternehmen) in Hinblick auf die Umsetzung der Nachhaltigkeit. Themenbereiche: Nachhaltigkeit bezüglich der verwendeten Materialien und Stoffströme, Nachhaltigkeit bezüglich aller Unternehmensprozesse, Nachhaltigkeit in der strategischen Unternehmensführung. Diskussion der unterschiedlichen Ansätze zur nachhaltigen Unternehmensführung in der Gruppe: Ableitung der wesentlichen Erkenntnisse aus den Vorträgen und Weiterführung der Ideen.

Übergeordnetes Modul:

Produkte & Märkte in der Holzwirtschaft 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind in der Lage, die wesentlichen wirtschaftlichen Kennzahlen eines Unternehmens zu bestimmen und zu beurteilen. Sie sind mit der Bedeutung von Materialien und Produkten der Holzwirtschaft sowie deren Anwendung vertraut. Die Studierenden sind mit Konzepten nachhaltigen Handelns vertraut und kennen die Bedeutung und Einflußgrößen, die nachhaltiges Handelns in den einzelnen Unternehmen der Holzwirtschaft hat.

Presentation Skills (Scientific level)

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1PRSIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Analysis of scientific texts and preparation for oral presentation at a scientific level, write scientific papers in English.

Übergeordnetes Modul:

Science

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind mit wissenschaftstheoretischen Ansätzen vertraut und können die erworbenen Kenntnisse in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens umsetzen. Sie sind in der Lage, einen wissenschaftliche Arbeit im Kontext einer Tagung in englischer Sprache zu präsentieren und zu verteidigen. Die Studierenden haben die rhetorischen Kompetenz ihrer Präsentations- und Diskussionstechnik verbessert.

Produkte der Holzwirtschaft

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1PHWIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Produkte der Holzwirtschaft und deren Anwendung: Massivholz und daraus hergestellte Produkte: Schnittholz, Massivholzplatten, Brettschichtholz, Brettstapelholz, Fenster und Türen etc. Holzwerkstoffe und daraus hergestellte Produkte für Möbel- und Bauindustrie: plattenförmige Holzwerkstoffe, stabförmige Holzwerkstoffe, Kombinierte Holzwerkstoffe, Bauelemente und Konstruktionen.

Übergeordnetes Modul:

Produkte & Märkte in der Holzwirtschaft 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind in der Lage, die wesentlichen wirtschaftlichen Kennzahlen eines Unternehmens zu bestimmen und zu beurteilen. Sie sind mit der Bedeutung von Materialien und Produkten der Holzwirtschaft sowie deren Anwendung vertraut. Die Studierenden sind mit Konzepten nachhaltigen Handelns vertraut und kennen die Bedeutung und Einflußgrößen, die nachhaltiges Handelns in den einzelnen Unternehmen der Holzwirtschaft hat.

Struktur-& Funktionsmaterial Holz

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1SFHIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Weiterführende Auseinandersetzung mit Holz und Holzwerkstoffen ausgehend von den angestrebten Materialeigenschaften: vorwiegende mechanische Eigenschaften für Strukturmaterialien, weiterführende physikalische oder chemische Eigenschaften als Funktionsmaterial. Aktuellen Themen der Materialentwicklung in Bereich Holz, Verfahren zur Herstellung neuer Holzwerkstoffe behandelt: Holzmodifikation und thermische Holzbehandlung, Holzwerkstoffe- Wood Plastic Composites.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologische Grundlagen - Roh- und Werkstoff Holz

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über vertiefte Kenntnis der wesentlichen Eigenschaften des Roh- und Werkstoffes Holz, der neuen Entwicklungen im Bereich der Modifikation von Holz und der Herstellung von Holzwerkstoffen. Sie sind vertraut mit der Anwendung der Prozess- und Verfahrenstechnologien zur Analyse und Steuerung der Modifikation von Holz und der Herstellung moderner Holzwerkstoffe und können diese Technologien sinnvoll einsetzen.

Teammanagement

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1TMMUE
Typ SE
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Erarbeitung der persönlichen Stärken und Schwächen, der individuelle Kommunikations- und Führungsstil, Kommunikation in Teams, Kritikgespräche, Phasen des Teambuildings, Teamorganisation, Aufgabenverteilung und delegieren, Feedback geben und nehmen, Störfaktoren in der Kommunikation, Verbale und nonverbale Kommunikation.

Übergeordnetes Modul:

Kommunikation und Teamentwicklung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die sozial-kommunikativen Kompetenzen werden durch persönliche Erfahrung sowie Begleitung und Reflexion aufgebaut. Konzeptionelles Arbeiten unter Berücksichtigung komplexer Zusammenhänge sowie die Integration technischer und kultureller Aspekte werden beherrscht. Grundlegende Bewertungs-, Argumentations-, Reflexions- und Analysekompetenzen in Hinblick auf ethische bzw. nachhaltige Zusammenhänge.

Wissenschaftliches Schreiben & Informationsmanagement

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1WSIUE
Typ SE
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Vertiefung und Wiederholung der Richlinien für das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit, Literaturrecherche, Zitierregeln und Zitierstandards, Erarbeiten des Review-Prozesses für wissenschafliche Publikatonen und Tagungen, Arbeiten mit Literaturverwaltungssoftware, Literaturdatenbanken und Online-Bibliotheken. Diskurstheorie, Dialektik, Wissenschaftstheorien, Handlungstheorien und deren Anwendung.

Übergeordnetes Modul:

Science

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind mit wissenschaftstheoretischen Ansätzen vertraut und können die erworbenen Kenntnisse in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens umsetzen. Sie sind in der Lage, einen wissenschaftliche Arbeit im Kontext einer Tagung in englischer Sprache zu präsentieren und zu verteidigen. Die Studierenden haben die rhetorischen Kompetenz ihrer Präsentations- und Diskussionstechnik verbessert.

Bauprojektmanagement (mit EDV Unterstützung)

Bauprojektmanagement (mit EDV Unterstützung)

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1BPMIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Grundlagen des Bauprojekt-Management Einführung/Systeme/Begriffe/Leistungsbild/Was tut ein Projektmanager? Leistungsordnung Projektphasen/Projektziele/Analysen/Regelwerke Grundlagen der Projektentwicklung Projektbearbeitung und Projektorgansiation Generalplaner Ablaufplanung und Ablaufkontrolle Kostenplanung, Normen, Regelwerke Kostenschätzung, Kostenberechnung Ausschreibung und Prüfung der Leistungsverzeichnisse Kostenkontrolle Vergabe/Bundesvergabegesetz

Übergeordnetes Modul:

Bauprojektmanagement (mit EDV Unterstützung)

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Auf Vorschlag der Studierenden sowie nach Maßgabe thematischer und branchenspezifischer Anforderungen des interdisziplinären Projektes werden unterschiedliche freie Wahlfächer wie beispielsweise Statistik, Entrepreneurship, Marketing etc. angeboten. Ebenso werden regelmäßig Sprachlehrveranstaltungen angeboten, um die bereits in Bachelorstudiengängen begonnene Ausbildung in einer zweiten Fremdsprache zu intensivieren. Alternativ können an anderen anerkannten in- und ausländischen Hochschulen sowie den anderen Studiengängen der FHS Lehrveranstaltungen mit entsprechendem Niveau abgelegt werden.

English Advanced

English Advanced

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1EADUE
Typ UB
Art Wahlpflicht
INTL-Code 5
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Students acquire specific vocabulary pertaining to their degree program and are provided with the opportunity to improve their oral language skills in particular as they discuss topics directly related to their coursework in other subjects. Small groups allow for individualization of course contents to meet students needs and interests.

Übergeordnetes Modul:

English Advanced

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Students acquire specific vocabulary pertaining to their degree program and are provided with the opportunity to improve their oral language skills in particular as they discuss topics directly related to their coursework in other subjects. Small groups allow for individualization of course contents to meet students needs and interests.

Finite Elemente

Finite Elemente

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1FIEIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Finite Elemente Methode (FEM) ist aus dem Ingenieurswesen heute nicht mehr weg zu denken und wird sowohl in der Anwendung als auch in der Forschung eingesetzt. Im Rahmen der Vorlesung wird auf grundlegende Zusammenhänge eingegangen um die Funktionsweise der EDV-Tools besser verstehen zu können. Es werden diverse Beispiele aus der Praxis vorgestellt sowie kleine Aufgaben in geblockten Einheiten mittels FEM-Software gelöst. Ziel der Lehrveranstaltung ist es einen Einblick in die Möglichkeiten der FEM zu erhalten und gleichzeitig erste Erfahrungen mit FEM-Software zu sammeln.

Übergeordnetes Modul:

Finite Elemente

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Auf Vorschlag der Studierenden sowie nach Maßgabe thematischer und branchenspezifischer Anforderungen des interdisziplinären Projektes werden unterschiedliche freie Wahlfächer wie beispielsweise Statistik, Entrepreneurship, Marketing etc. angeboten. Ebenso werden regelmäßig Sprachlehrveranstaltungen angeboten, um die bereits in Bachelorstudiengängen begonnene Ausbildung in einer zweiten Fremdsprache zu intensivieren. Alternativ können an anderen anerkannten in- und ausländischen Hochschulen sowie den anderen Studiengängen der FHS Lehrveranstaltungen mit entsprechendem Niveau abgelegt werden.

Marketing

Marketing

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1MARIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Lehrveranstaltung vermittelt zentrale Marketinggrundlagen und beschäftigt sich mit aktuellen Forschungsfragen des Marketing aus jüngerer Zeit. Ein umfangreiches Grundlagenwissen zu Marketing wird vermittelt.

Übergeordnetes Modul:

Marketing

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über vertiefende Marketinggrundlagen und beschäftigen sich mit Forschugnsfragen aus jüngerer Zeit. Den Studierenden wird ein umfangreiches Grundlagenwissen zu Marketing wird vermittelt.

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Vertiefende Fachkompetenz 2

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1WAHL2
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seinr persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Vertiefende Fachkompetenz

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1WAHIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Vertiefende Fachkompetenz 1

Semester 1
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM1WPF
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seinr persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Controlling & Unternehmenssteuerung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2CUSVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Begriffe und Arten der Kostenrechnung, Kennzahlen, Statische Investitionsrechnungen, Dynamische Investitionsrechnungen, Innen- und Aussenfinanzierung, Budgetierung, Operative Controllingsysteme, Beispielhafte Fragestellungen aus der Holzwirtschaft.

Übergeordnetes Modul:

Produkte & Märkte in der Holzwirschaft 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über die Kompetenz, in einem Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem zu analysieren und weiterzuentwickeln. Sie sind weiters in der Lage Normen zu lesen und die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Normen zu analysieren. Im Bereich der Unternehmensführung sind die Studierenden in der Lage, Kennzahlen des Controllings zu ermitteln und für die Ableitung von Unternehmensentscheidungen zu nutzen. Dabei werden die Kompetenzen für die charakteristischen Rahmenbedingungen und Fragestellungen holzwirtschaftlicher Unternehmen und Märkte vertiefend vermittelt.

Experimentelles Projekt

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2EXPPT
Typ PT
Art Projekt
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Experimentelle Ansätze in der Produktentwicklung und Prozessgestaltung werden erprobt und entwickelt. Ohne eingeschränkte Vorgaben können eigenständige Ansätze verfolgt und untersucht werden.

Übergeordnetes Modul:

Projekt 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das Experiment als Alternative zur deduktiven Methode wird von den Studierenden als Möglichkeit zur Findung neuer Wege anerkannt. Die Studierenden können unter Berücksichtigung komplexer Funktionzusammenhänge sowie der Integration technischer, kultureller und ästhetischer Aspekte neue Entwicklungskonzepte erstellen. Sie denken kritisch über ihr eigenes Tun nach und stellen eingefahrene Denk- und Handlungsweisen in Frage.

Fertigungsprozesse in der Möbel-& Bauindustrie

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2FMBIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Zusammenhang zwischen den Eigenschaften von Holz- und Holzwerkstoffen als Rohmaterial und den daraus hergestellten Endprodukten der Möbel und Bauindustrie, Darstellung anhand von Beispielen, Erläuterung der Anforderungen an die Produktion. Wesentliche Eigenschaften der Holzbearbeitungsprozesse, Betrachtung der daraus resultierenden Anforderungen an die Produktionssteuerung, Beschreibung der wesentlichen Trends der Holzbe- und verarbeitung, Darstellung und Charakterisierung der neue Entwicklungen anhand von Beispielen. Darstellung des Zusammenhangs zwischen Produkt-Neuentwicklungen und den daraus erforderlichen Entwicklungen in der Fertigungstechnologie, Diskussion anhand von aktuellen Beispielen.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie - Verarbeitung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über die notwendigen Kompetenzen zur Analyse der Material- und Informationsflüsse in Unternehmen der Holzwirtschaft. Sie sind vertraut mit industriellen Kommunikationstechnologien und Produktionstechnologien. Die Studierenden haben einen Überblick über die Eigenschaften und Zusammenhänge der Fertigungsprozesse der Holz und Holzwerkstoff verarbeitenden Industrie.

Forschungsdesign & Forschungsmethoden

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2FODIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Umfassender Überblick über die wesentlichen Aspekte und Elemente der empirischen Organisations- und Strategieforschung, eigenständige und systematische Planung und Durchführung empirischer Forschungsprojekte. Ethischen Aspekte des Handelns, potentiellen Schwierigkeiten beim Datenzugang, Auswahl geeigneter Methoden zur Sammlung und Analyse von Daten, Gütekriterien für empirische Forschung und die angemessenen Präsentation von Befunden, statistische Datenanalyse mit gängigen Softwarepaketen wie beispielsweise SPSS.

Übergeordnetes Modul:

Forschungsmethoden

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die studierenden sind mit wesentlichen Konzepten, Methoden und Elementen des empirischen Forschungsprozesses und deren weitgehend selbstgesteuerten Anwendung auf ein empirisches Projekt vertraut. Sie können gelernte Inhalte unter Bezugnahme auf relevante Fragestellungen sachgerecht anwenden und theoretisch gestützte Lösungsansätze für Forschungsprobleme strukturiert und selbstständig entwickeln. Sie besitzen die Fähigkeit zur kritischen Evaluation von Forschungsdesigns und können im Team erarbeitete Lösungen vor einer Gruppe präsentieren und sachgerecht begründen.

Holzmarktlehre & Charakteristika

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2HMCVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Unterschiedliche Methoden zur Analyse von Märkten und die spezifischen Eigenschaften der Märkte in der Holzwirtschaft, Beschreibung der wesentlichen Märkte anhand der aktuellen Situation und der Entwicklung in den letzten Jahren. Anhand theoretischer Modelle Beschreibung der in Betrieben der Holzwirtschaft oftmals hohen Material- und Stoffströme und deren Einfluss auf alle Prozesse der Versorgung, Verarbeitung und Distribution. Grundlagen zur Beschreibung der Saisonalität der Holznutzung sowie der Bauwirtschaft, Darstellung der daraus resultierenden Anforderungen an Logistik und Planung anhand von konkreten Unternehmensbeispielen.

Übergeordnetes Modul:

Produkte & Märkte in der Holzwirschaft 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über die Kompetenz, in einem Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem zu analysieren und weiterzuentwickeln. Sie sind weiters in der Lage Normen zu lesen und die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Normen zu analysieren. Im Bereich der Unternehmensführung sind die Studierenden in der Lage, Kennzahlen des Controllings zu ermitteln und für die Ableitung von Unternehmensentscheidungen zu nutzen. Dabei werden die Kompetenzen für die charakteristischen Rahmenbedingungen und Fragestellungen holzwirtschaftlicher Unternehmen und Märkte vertiefend vermittelt.

IKT-Systeme in der Holzwirtschaft

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2ISHVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Beschreibung der wesentlichen Eigenschaften von Datenbanksystemen, spezifische Anforderungen an die Datenerhebung und - verwaltung in Unternehmen der Holzwirtschaft. Produktionsplanung unterstützt durch Produktionsplanungssysteme, spezifische Anforderungen an Produktionsplanungssysteme in den unterschiedlichen Branchen der Holzwirtschaft, Darstellung der am häufigsten eingesetzten Systeme. Herausforderungen an die Datenerfassung in der Produktion, Beschreibung der wesentlichen verwendeten Methoden zur Datenerhebung und der daraus resultierenden Datenqualität. Betrachtung der Zusammenhänge zwischen der Datenerhebung, der Prozessanalyse, Prozesssteuerung und -optimierung, mit Schwerpunkt auf den Anwendungen in der Holzwirtschaft.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie - Verarbeitung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über die notwendigen Kompetenzen zur Analyse der Material- und Informationsflüsse in Unternehmen der Holzwirtschaft. Sie sind vertraut mit industriellen Kommunikationstechnologien und Produktionstechnologien. Die Studierenden haben einen Überblick über die Eigenschaften und Zusammenhänge der Fertigungsprozesse der Holz und Holzwerkstoff verarbeitenden Industrie.

Lean Management - Produktionstechnologie

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2LMPIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Grundlagen und Anwendung der Wertstromanalyse, exemplarische Behandlung an Fallbeispielen aus der Holzwirtschaft. Das Flussprinzip und die Konsequenzen für die Produktionsplanung. Die Umsetzung des Flussprinzips im Unternehmen. Das Pull-Prinzip und Methoden zur Umsetzung von operativen Maßnahmen zur Erreichung eines schlanken Management, beispielhafte Anwendung an realen Beispielen.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie - Verarbeitung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über die notwendigen Kompetenzen zur Analyse der Material- und Informationsflüsse in Unternehmen der Holzwirtschaft. Sie sind vertraut mit industriellen Kommunikationstechnologien und Produktionstechnologien. Die Studierenden haben einen Überblick über die Eigenschaften und Zusammenhänge der Fertigungsprozesse der Holz und Holzwerkstoff verarbeitenden Industrie.

Qualitätsmanagement & Normung

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2QMNIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Einführung in das Qualitätsmanagement, Begriffe im QM, die Norm ISO 9000:2000, Die Hauptprozesse (Verantwortung der Leitung, Management der Ressourcen, Produktrealisierung, Messung, Analyse und Verbesserung), Methoden des Qualitätsmanagement, EMAS, ISO EN 14001, Rahmenbedingungen und Anforderungen, Spezifische Anforderungen an das Qualitätsmanagement in der Holzwirtschaft, Beispiele für QM Systeme in der Holzwirtschaft, Produktzertifizierung in der Holzwirtschaft, Normen und ihre Anwendung.

Übergeordnetes Modul:

Produkte & Märkte in der Holzwirschaft 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden verfügen über die Kompetenz, in einem Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem zu analysieren und weiterzuentwickeln. Sie sind weiters in der Lage Normen zu lesen und die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Normen zu analysieren. Im Bereich der Unternehmensführung sind die Studierenden in der Lage, Kennzahlen des Controllings zu ermitteln und für die Ableitung von Unternehmensentscheidungen zu nutzen. Dabei werden die Kompetenzen für die charakteristischen Rahmenbedingungen und Fragestellungen holzwirtschaftlicher Unternehmen und Märkte vertiefend vermittelt.

English in Natural Science

English in Natural Science

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2EBUUB
Typ UB
Art Wahlpflicht
INTL-Code 5
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Students acquire specific vocabulary pertaining to their degree program and are provided with the opportunity to improve their oral language skills in particular as they discuss topics directly related to their coursework in other subjects. Small groups allow for individualization of course contents to meet students needs and interests.

Übergeordnetes Modul:

English in Natural Science

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Students acquire specific vocabulary pertaining to their degree program and are provided with the opportunity to improve their oral language skills in particular as they discuss topics directly related to their coursework in other subjects. Small groups allow for individualization of course contents to meet students needs and interests.

Holzbau 1

BIM (Building Information Modeling) Grundlagen

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2BIMIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Studierenden erlernen grundlegende Kenntnisse über die Arbeit mit virtuellen Gebäudemodellen (engl. building information modeling, BIM) zur optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden: *Erstellen von Gebäudemodellen *BIM in den unterschiedlichen Planungsstufen *BIM Management *Flächen- und Mengenauswertung *Visualisierung

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten, sowie in der Anwendung von Holzbausystemen und der Umsetzung bauphysikalischer Kenntnisse. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse in der Projektabwicklung und der Projektsteuerung, um die Produktion und Errichtung von Bauwerken organisieren und koordinieren zu können.

Gebäudeentwicklung 1

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2GEGIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Studierende erwerben Fachwissen über die vielfältigen und komplexen Rahmenbedingungen und Vorgangsweisen zur funktionalen und organisatorischen Gebäudeentwicklung: *Funktionale und organisatorische Gebäudekonzeption *Planungsmethoden *Integrale Gebäudeplanung *Entwicklung neuer Gebäudetypologien

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten, sowie in der Anwendung von Holzbausystemen und der Umsetzung bauphysikalischer Kenntnisse. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse in der Projektabwicklung und der Projektsteuerung, um die Produktion und Errichtung von Bauwerken organisieren und koordinieren zu können.

Modellbildung in der Tragwerkslehre

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2MOTIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Erlangung der Fähigkeit Tragwerke in Tragwerksstrukturen überführen, beurteilen und bemessen zu können: Gebäude- und Tragwerksidealisierung Modellbildung bei Stab- und Flächentragwerken Idealisierung und Modellbildung bei Knoten- und Detailpunkten

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten, sowie in der Anwendung von Holzbausystemen und der Umsetzung bauphysikalischer Kenntnisse. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse in der Projektabwicklung und der Projektsteuerung, um die Produktion und Errichtung von Bauwerken organisieren und koordinieren zu können.

Vorfertigung (Bauelemente, Raumzellen)

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2VOFIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Studierenden kennen die Anforderung an die Werkstoffe und die daraus hergestellten Bauteile, deren Kennzeichnung, sie kennen die Produktionsanlagen und Fertigungsprozesse und die Anforderungen an die Qualitätssicherung: *Vorschriften *Gesetze, Normen, Richtlinien, Zulassungen *Fertigungsplanung *Industrielle Werksfertigung *Qualitätssicherung

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten, sowie in der Anwendung von Holzbausystemen und der Umsetzung bauphysikalischer Kenntnisse. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse in der Projektabwicklung und der Projektsteuerung, um die Produktion und Errichtung von Bauwerken organisieren und koordinieren zu können.

Holztechnologie 1

Mechatronik & Automatisierung in der Holzwirtschaft

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2MPHIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Grundlagen der Mechatronik, Zusammenspiel zwischen den Disziplinen, Spezifische Anforderung an die Umsetzung von automatisierten Anlagen in Unternehmen der Holzwirtschaft, Beispiele von automatisierten Produktionsanlagen.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden kennen die wesentlichen Methoden, um holzindustrielle Prozesse zu analysieren und haben ihre Kenntnisse anhand von Faktenwissen vertieft. Die Studierenden sind in der Lage, neue Materialien und Produkte zielgerichtet für einen Markt oder ein Unternehmen zu entwickeln. Sie verfügen über vertiefte Fertigkeiten, kennen praktische Anwendungen und die notwendigen technischen Rahmenbedingungen, die sich durch die Eigenschaften von Holz ergeben.

Prozessanalyse & -steuerung in der Holzwirtschaft

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2PSHIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Modellierung von Systemen, Methoden der Prozessanalyse, Kennzahlen zur Beschreibung von Prozessen, Analyse von Prozessen in der Holzwirtschaft - Beispielhafte Anwendungen, Methoden zur Verbesserung von Prozessabläufen. Beispielhafte Anwendung der Prozessanalyse und Steuerung an der Vakuumtrocknung mit Dampfeinsprühung.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden kennen die wesentlichen Methoden, um holzindustrielle Prozesse zu analysieren und haben ihre Kenntnisse anhand von Faktenwissen vertieft. Die Studierenden sind in der Lage, neue Materialien und Produkte zielgerichtet für einen Markt oder ein Unternehmen zu entwickeln. Sie verfügen über vertiefte Fertigkeiten, kennen praktische Anwendungen und die notwendigen technischen Rahmenbedingungen, die sich durch die Eigenschaften von Holz ergeben.

Statistik

Statistik

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2STAIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Auf Grundkenntnissen der deskriptiven Statistik wird aufgebaut. Ziel ist es, dass die Studierenden mit den Softwareprogramm SPSS vertraut werden. Dies soll anhand von Beispielen der Marktforschung erfolgen.

Übergeordnetes Modul:

Statistik

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Auf Grundkenntnissen der deskriptiven Statistik wird aufgebaut. Ziel ist es, dass die Studierenden mit den Softwareprogramm SPSS vertraut werden. Dies soll anhand von Beispielen der Marktforschung erfolgen.

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Vertiefende Fachkompetenz 2

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2WAHL2
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das Vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Vertiefende Fachkompetenz

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2WAHIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Vertiefende Fachkompetenz 1

Semester 2
Studienjahr 1
Lehrveranstaltungsnummer HTWM2WAHL1
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das Vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Begleitseminar zur Masterarbeit

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3MBSSE
Typ SE
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten, aktuelle Entwicklungen, Hilfestellung zu IT-gestützter Durchführung und in formalen Fragen (IT-Unterstützung des Betreuungsprozesses, Upload, Termine, Handhabung von Literaturdatenbanken, Quellenarbeit, ...) Analyse aktueller Publikationen; Umgang mit wissenschaftlichen Literaturquellen (auch in elektronischer Form) inkl. Referenzierung.

Übergeordnetes Modul:

Mastervorbereitung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind in der Lage, ein Exposée ihrer geplanten Masterarbeit nach den Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens zu verfassen, ihren Versuchsplan auszuarbeiten und das Untersuchungsvorhaben im Gruppenverband zu argumentieren und zu diskutieren. Sie sind fähig, adäquates Feedback zu geben.

Communication & Argumentation

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3COAIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Present one s ideas in cogent, persuasive arguments, have a detailed understanding of the nature of argument, have an awareness of reasoning and the function of argumentation, have an ability to critically evaluate arguments in the communication contexts, develop capability to share and understand another's emotions and feelings in the communication contexts, questioning techniques, handle difficult conversation situations, develop excellence in the skills of argumentation and communication.

Übergeordnetes Modul:

Leadership

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Dieses Modul wird in englischer Sprache abgehalten. Die Studierenden verfügen über soziale Kompetenzen, die es ihnen erlauben, ein Team zu stärken und zu leiten. Sie haben die rhethorische Kompetenz im Bereich Argumentation verbessert. Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Aufgabenstellungen innerhalb der Produktionskette zu analysieren, optimieren und umzusetzen.

Design of Experiments

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3DOEIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 5
SWS 1
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Strategy of experimentation and analysis, Randomized Blocks and Latin Squares, Factorial Designs, Fitting Regression Models, Response Surface Methods and Designs, Statistical Software for Design of Experiments, Examples.

Übergeordnetes Modul:

Mastervorbereitung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind in der Lage, ein Exposée ihrer geplanten Masterarbeit nach den Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens zu verfassen, ihren Versuchsplan auszuarbeiten und das Untersuchungsvorhaben im Gruppenverband zu argumentieren und zu diskutieren. Sie sind fähig, adäquates Feedback zu geben.

Leadership Training

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3LETIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Analyse different leadership behaviours, define your personal leadership style: gain insight into your patterns, beliefs and rules; Define qualities and strengths, determine how well you perceive what's going on around you, learn how to empower, motivate and inspire others, Decision making techniques and decision making skills, leading by example, human resource management and work conditions, Learn how to lead successful teams in order to meet strategic company aims and objectives.

Übergeordnetes Modul:

Leadership

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Dieses Modul wird in englischer Sprache abgehalten. Die Studierenden verfügen über soziale Kompetenzen, die es ihnen erlauben, ein Team zu stärken und zu leiten. Sie haben die rhethorische Kompetenz im Bereich Argumentation verbessert. Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Aufgabenstellungen innerhalb der Produktionskette zu analysieren, optimieren und umzusetzen.

Specialisation Projekt

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3SPRPT
Typ PT
Art Projekt
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Eigenständige Erarbeitung eines Praxisprojekts: Die komplette Breite des Produktionsprozesses bzw. der Material- und Produktentwicklung ist zu bearbeiten. Die Betreuung erfolgt durch individuelle Korrekturstunden. Nach Möglichkeit sind Einzelarbeiten zu vergeben oder Teamprojekte mit getrennt voneinader beurteilund bearbeitbaren Teilen. (Die ersten beiden Semester stehen im Zeichen von Teamarbeit, dieses Semester stellt sicher, dass alle Bereiche des Produktentwicklungsprozesses alleine bearbeitet werden.)

Übergeordnetes Modul:

Projekt 3

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden können ein den jeweiligen fachlichen Anforderungen des Spezialisierungsgebietes (Produktion in der Holzwirtschaft und Material & Produktentwicklung in der Holzwirtschaft) entsprechendes Projekt erarbeiten, dokumentieren und präsentieren.

Strategic Management

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3STMVO
Typ VO
Art Pflicht
INTL-Code 5
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter abschließend

Lehrveranstaltungsinhalte:

Strategy Process, SWOT Analysis, Potenzial-Analysis, Strategic Balance.

Übergeordnetes Modul:

Leadership

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Dieses Modul wird in englischer Sprache abgehalten. Die Studierenden verfügen über soziale Kompetenzen, die es ihnen erlauben, ein Team zu stärken und zu leiten. Sie haben die rhethorische Kompetenz im Bereich Argumentation verbessert. Sie besitzen die Fähigkeit, komplexe Aufgabenstellungen innerhalb der Produktionskette zu analysieren, optimieren und umzusetzen.

Vorbereitung zur Masterarbeit

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3MTHIT
Typ IT
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 1
ECTS-Punkte 6
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Systematischer Aufbau eines Exposés, Ausarbeitung und diskursive Verteidigung desselben in Gruppensituationen; Merkmale eines wissenschaftlichen Arbeitsstils; Literaturphase und thematische Breite (Varianten).

Übergeordnetes Modul:

Mastervorbereitung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden sind in der Lage, ein Exposée ihrer geplanten Masterarbeit nach den Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens zu verfassen, ihren Versuchsplan auszuarbeiten und das Untersuchungsvorhaben im Gruppenverband zu argumentieren und zu diskutieren. Sie sind fähig, adäquates Feedback zu geben.

English Business

English Business

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3EBUIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 5
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

The Business English Course focuses on improving students verbal and written skills for their future professional life and therefore also includes analysing texts relating to forest products terminology and describing company processes.

Übergeordnetes Modul:

English Business

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Students acquire specific vocabulary pertaining to their degree program and are provided with the opportunity to improve their oral language skills in particular as they discuss topics directly related to their coursework in other subjects. Small groups allow for individualization of course contents to meet students needs and interests.

Hallen- und Brückentragwerke in Holz- und Mischbauweise

Hallen- und Brückentragwerke in Holz- und Mischbauweise

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3HBTIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Vorlesung gibt einen Überblick über gängige Hallen- und Brückenkonstruktionen. Der Schwerpunkt liegt bei der Modellbildung und der Tragwerksentwicklung unter Berücksichtigung der im Holzbau wesentlichen Randbedingungen wie Fügetechnik, konstruktiver Holzschutz und konstruktiver Brandschutz. Die Inhalte werden über die Analyse gebauter Beispiele unter starker Beteiligung der Studierenden erarbeitet.

Übergeordnetes Modul:

Hallen- und Brückentragwerke in Holz- und Mischbauweise

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Auf Vorschlag der Studierenden sowie nach Maßgabe thematischer und branchenspezifischer Anforderungen des interdisziplinären Projektes werden unterschiedliche freie Wahlfächer wie beispielsweise Statistik, Entrepreneurship, Marketing etc. angeboten. Ebenso werden regelmäßig Sprachlehrveranstaltungen angeboten, um die bereits in Bachelorstudiengängen begonnene Ausbildung in einer zweiten Fremdsprache zu intensivieren. Alternativ können an anderen anerkannten in- und ausländischen Hochschulen sowie den anderen Studiengängen der FHS Lehrveranstaltungen mit entsprechendem Niveau abgelegt werden.

Holzbau 2

Flächentragwerke

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3FTWIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Ziel ist das Erlangen von konstruktivem und statischem Fachwissen zum Thema Flächentragwerke inklusive Beurteilung der Flächentragwerksstrukturen und Analyse der Flächentragwerksstrukturen: +Platten, Scheiben, Faltwerke +Strukturanalyse von Flächentragwerken +Orthotropie bei Flächentragwerken +Vertiefungsmöglichkeiten für Schalentragwerke, Detailausbildung und -nachweise, Dynamik, etc.

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden vertiefen ihre Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten und planen Fertigung, Transport und Montage derselben. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie sind in der Lage große Bauwerke wie Hallen und Brücken, auch in Mischbauweise zu planen und zu detailieren. Neben den kon-struktiven Kompetenzen verfügen die AbsolventInnen über vertiefende Kenntnisse der bauphysikalischen Zusammenhänge, über moderne Gebäudetechnik und der Bewertung / Zertifizierung von Bauwerken hinsichtlich Ökologie und Energieeffizienz.

Gebäudezertifizierung

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3GZGIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Studierenden erlernen Fachwissen zum Thema "systematische Zertifizierung von Gebäuden": +Internationale Rahmenbedingungen des nachhaltigen Bauens +Aktueller Stand der internationalen Gebäudezertifizierung +Unterschiede zwischen den Zertifizierungssystemen +Methoden und Werkzeuge

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden vertiefen ihre Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten und planen Fertigung, Transport und Montage derselben. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie sind in der Lage große Bauwerke wie Hallen und Brücken, auch in Mischbauweise zu planen und zu detailieren. Neben den kon-struktiven Kompetenzen verfügen die AbsolventInnen über vertiefende Kenntnisse der bauphysikalischen Zusammenhänge, über moderne Gebäudetechnik und der Bewertung / Zertifizierung von Bauwerken hinsichtlich Ökologie und Energieeffizienz.

Logistik (Fertigung und Montage)

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3LOGIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Studierenden kennen die Anforderung an Produktion, Transport und Montage von Bauteilen und Bauelementen. Sie planen kontinuierliche Abläufe durch den Einsatz und durch das zeitgerechte Zurverfügungstellen der benötigten Materialien sowie durch die Bereitstellung von Zwischenlagern: +Konzepte und Grundlagen der Logistik und Supply Chain Management +Produktionslogistik und Materialwirtschaft +Montageabläufe und Bauzeitplanung +Lagerplanung +Transportlogistik

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden vertiefen ihre Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten und planen Fertigung, Transport und Montage derselben. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie sind in der Lage große Bauwerke wie Hallen und Brücken, auch in Mischbauweise zu planen und zu detailieren. Neben den kon-struktiven Kompetenzen verfügen die AbsolventInnen über vertiefende Kenntnisse der bauphysikalischen Zusammenhänge, über moderne Gebäudetechnik und der Bewertung / Zertifizierung von Bauwerken hinsichtlich Ökologie und Energieeffizienz.

Nachhaltige Gebäudetechnik (Sensorik und Steuerungstechnik)

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3NGTIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1,5
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Nachhaltige Gebäudetechnik erfordert technologische Konzepte, die von Beginn an in die Entwurfsplanung integriert werden müssen. Das Ziel, Niedrig-, Null- oder Plusenergiegebäude zu planen, ist nur durch einen hohen Grad an Energieeffizienz und die Nutzung regenerativer Energiequellen möglich: +Entwicklung neuer Gebäudetypologien Gebäudetechnische Systeme (Anlagenkomponenten und ¿konzepte) +Gebäudetechnik und Energiekonzept +Optimierungen +Zukunftstechnologien

Übergeordnetes Modul:

Holzbau 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden vertiefen ihre Kompetenzen in der Entwicklung, Planung und Konstruktion von Gebäuden und Tragstrukturen aus Holz, sie detailieren Tragwerke und deren Knoten und planen Fertigung, Transport und Montage derselben. Sie erwerben Kenntnisse über Prozesse der Fertigung in der Bauindustrie, der Baudurchführung und Bauabwicklung, sowie grundlegende Instandsetzungsmethoden bei bestehenden Bauwerken. Sie erwerben die Kenntnisse, um Konstruktionen und Gebäude von der Planung über die Errichtung und den Betrieb virtuell abzubilden und zu simulieren. Sie sind in der Lage große Bauwerke wie Hallen und Brücken, auch in Mischbauweise zu planen und zu detailieren. Neben den kon-struktiven Kompetenzen verfügen die AbsolventInnen über vertiefende Kenntnisse der bauphysikalischen Zusammenhänge, über moderne Gebäudetechnik und der Bewertung / Zertifizierung von Bauwerken hinsichtlich Ökologie und Energieeffizienz.

Holztechnologie 2

Market research

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3MREIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 5
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Principles of Market research, principles of data acquisition and analysis, multivariate regression analysis, multiple analysis of variance, contingency analysis, cluster analysis, application of market research methods in wood industry, examples.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Dieses Modul wird in englischer Sprache angeboten. Die Studierenden sind in der Lage, Methoden zur Prozessentwicklung praktisch umzusetzen. Auf Basis der relevanten Produktions- und Materialparameter können sie neue Produktionsprozesse simulieren, analysieren und optimieren. Die Studierenden kennen die wissenschaftlichen Methoden für Marktrecherche und können diese Methoden auf die Marktanalyse anwenden.

Process Development

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3PRDIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 5
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Principles of process modelling, Process Systems Engineering, analytical solving of process models, numerical solving of process models, statistical testing of hypothesis in process analysis and development, methods to reduce variation of process parameters for heterogeneous materials as wood, examples for process development in wood industries, application of process development methods in wood drying and wood modification.

Übergeordnetes Modul:

Holztechnologie 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Dieses Modul wird in englischer Sprache angeboten. Die Studierenden sind in der Lage, Methoden zur Prozessentwicklung praktisch umzusetzen. Auf Basis der relevanten Produktions- und Materialparameter können sie neue Produktionsprozesse simulieren, analysieren und optimieren. Die Studierenden kennen die wissenschaftlichen Methoden für Marktrecherche und können diese Methoden auf die Marktanalyse anwenden.

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Vertiefende Fachkompetenz 2

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3WAHL3
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interesse.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Vertiefende Fachkompetenz

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3WAHL2
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interesse.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Vertiefende Fachkompetenz 1

Semester 3
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM3WAHL1
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das Vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

LehrveranstaltungSWSECTSTYP

Förderungen & Projektakquise

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4FPAIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Inhalte eines Förderantrages (Projektinhalt und -beschreibung, Projektmanagement, Kostenaufstellung), unterschiedliche nationale und internationale Fördergeber, beispielhafte Konzeption eines Projektantrags, Unternehmensförderung und Preise, Unternehmensgründung.

Übergeordnetes Modul:

Interkulturalität und Projektakquise

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden kennen die wichtigsten Förderprogramme und Antragsmodalitäten im nationalen und internationalen Kontext. Sie sind in der Lage, kulturelle Unterschiede - auch im betrieblichen Umfeld - zu erkennen und angemessen zu agieren.

Intercultural Communication

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4INCIL
Typ IL
Art Pflicht
INTL-Code 4
SWS 2
ECTS-Punkte 3
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Negotiating skills needed to meet the challenges facing todays executives, experiential and intellectual components of negotiation. Develop the sophistication to analyze bargaining and conflict relationships and to learn (through class discussion and self-assessment) about their own individual bargaining style, various techniques to help to understand the basic elements of negotiation: when to reach a deal and when to walk away; how to negotiate in teams; how to negotiate with multiple opponents; and how to handle international negotiations.

Übergeordnetes Modul:

Interkulturalität und Projektakquise

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden kennen die wichtigsten Förderprogramme und Antragsmodalitäten im nationalen und internationalen Kontext. Sie sind in der Lage, kulturelle Unterschiede - auch im betrieblichen Umfeld - zu erkennen und angemessen zu agieren.

Masterarbeit

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4MTHIT
Typ IT
Art Diplom/Masterarbeit
INTL-Code 4
SWS 1
ECTS-Punkte 20
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die AbsolventInnen entsprechen den jeweiligen fachlichen Anforderungen der Aufgabenstellung aus dem Bereich Holztechnologie oder Holzwirtschaft. Sie können Projekte selbständig erarbeiten, präsentieren und wissenschaftlich strukturiert vorgehen und dokumentieren. Sie sind in der Lage, die Vorgangsweise wissenschaftlich zu argumentieren.

Übergeordnetes Modul:

Masterarbeit

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studierenden entsprechen den jeweiligen fachlichen Anforderungen der Aufgabenstellung aus dem Bereich Holztechnologie oder Holzwirtschaft. Sie können Projekte selbständig erarbeiten, präsentieren und wissenschaftlich strukturiert vorgehen und dokumentieren. Sie sind in der Lage, die Vorgangsweise wissenschaftlich zu argumentieren.

Masterprüfung

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4MAPDP
Typ DP
Art Pflicht
INTL-Code 3
SWS 0
ECTS-Punkte 0
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

.

Übergeordnetes Modul:

Masterprüfung

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

.

Entrepreneurship

Entrepreneurship

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4EPSIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Ziel der Entrepreneurship-Veranstaltungen ist es, Interessierten die wichtigsten rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Grundlagen des Betriebsaufbaus /der Betriebsübernahme zu vermitteln.

Übergeordnetes Modul:

Entrepreneurship

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Der effektivste Weg Entrepreneurship zu verstehen, ist, unternehmerisches Handeln zu praktizieren. Diese Lehrveranstaltung ist sehr handlungsorientiert aufgebaut, dass heißt, die Studierenden sind aktive Teilnehmer im Lehr- und Lernprozess. Der Unterricht ist interaktiv ausgelegt und basiert auf einer engagierten Beteiligung seitens der Studierenden.

Exkursion

Exkursion

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4EXKUB
Typ UB
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter immanent

Lehrveranstaltungsinhalte:

Die Studienexkursion hat als Ziel die Studierenden mit der Verarbeitung vom Rundholz (LH und NH) zu Sägehaupt- und Sägenebenprodukte (Pellets) inkl. der Energieerzeugung aus Biomasse, Herstellung von Holzwerkstoffplatten (Sperrholz, Spanplatten, OSB, Faserplatte) samt Veredelung (Fußböden) sowie die Weiterverarbeitung zu Halbfabrikate (Türen) und Fertigprodukte (Kunstmöbel und Musikinstrumente) auf traditionellen aber auch hochmodernen Herstellungsanlagen vertraut zu machen.

Übergeordnetes Modul:

Exkursion

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Die Studienexkursion hat als Ziel die Studierenden mit der Verarbeitung vom Rundholz (LH und NH) zu Sägehaupt- und Sägenebenprodukte (Pellets) inkl. der Energieerzeugung aus Biomasse, Herstellung von Holzwerkstoffplatten (Sperrholz, Spanplatten, OSB, Faserplatte) samt Veredelung (Fußböden) sowie die Weiterverarbeitung zu Halbfabrikate (Türen) und Fertigprodukte (Kunstmöbel und Musikinstrumente) auf traditionellen aber auch hochmodernen Herstellungsanlagen vertraut zu machen.

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Vertiefende Fachkompetenz 2

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4WAHL2
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das Vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichfach 2

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Vertiefende Fachkompetenz

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4WAHIL
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 2
ECTS-Punkte 2
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das Vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Vertiefende Fachkompetenz 1

Semester 4
Studienjahr 2
Lehrveranstaltungsnummer HTWM4WAHL1
Typ IL
Art Wahlpflicht
INTL-Code 2
SWS 1
ECTS-Punkte 1
Prüfungscharakter

Lehrveranstaltungsinhalte:

Das Vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend den persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Übergeordnetes Modul:

Vertiefendes Wahlpflichtfach 1

Kompetenzerwerb aus dem übergeordneten Modul:

Das vertiefende Wahlpflichtfach dient der Spezialisierung des Studierenden entsprechend seiner persönlichen und interdiziplinären Interessen.

Legende
SemesterDas 1., 3., 5. Semester findet im Wintersemester und das 2., 4., 6. Semester findet im Sommersemester statt.
SWSSemesterwochenstunden; die Einheiten pro Semesterwochenstunde sind im jeweiligen Studiengangsantrag festgelegt. Im Bachelorstudium sind es z.B. meistens 14 Einheiten pro SWS. Pro Einheit werden 45 Minuten unterrichtet.
ECTS PunkteArbeitsaufwand in ECTS-Punkt, 1 ECTS bedeutet 25 Stunden Arbeitsaufwand für Studierende
INTL-CodeInternationalisierungscode für Incomings
5: offered in English on a routine basis
4: offered in English if a specified number of incoming students attend (usually 3)
3: taught in German but support material in English, exams can also be taken in English, active support from a student buddy
2: taught in German, incoming students require sufficient German proficiency to follow class
1: not available for incomings
TypBP = Bachelorabschlussprüfung
DP/MP = Diplom-/Masterabschlussprüfung
IL = Integrierte Lehrveranstaltung
IT = Individualtraining/-phasen
LB = Labor(übung)
PS = Proseminar
PT = Projekt
RC = Lehrveranstaltung mit reflexivem Charakter
RE = Repetitorium
SE = Seminar
TU = Tutorium
UB = Übung
VO = Vorlesung