Ein interkulturelles Studierenden-Team entwickelte eine innovative Smart-Home-Lösung, die vor allem die Privatsphäre und die Sicherheit bei der mobilen Steuerung in den Fokus nimmt. Mit der neuen mobilen Anwendung »FREDOSAR Smart Home« möchte das Forschungsteam – Studierende aus drei verschiedenen Ländern und die ITS-Projektleiter – den Benutzern die Möglichkeit eröffnen, ihr Smart Home einfach und vor allem sicher zu steuern. »Das Besondere an der App ist, dass die Kommunikation Ende zu Ende verschlüsselt ist und die Privatsphäre der Benutzer gewahrt wird«, sagt Norbert Egger, Forscher am Zentrum für sichere Energieinformatik, der gemeinsam mit Michael Fischinger das Projekt leitete. Als Open-Source-Lösung ist die Anwendung kostenlos für alle zugänglich und universell einsetzbar. Die Anwendung steht unter www.fredosar.org zum Download zur Verfügung.

Austauschprogramme

»Es freut uns sehr, dass wir die fünf Studierenden am Studiengang begrüßen durften. Das Erasmus-Programm ist eine hervorragende Möglichkeit für angehende AkademikerInnen neue Länder und Kulturen in der Studienzeit kennenzulernen«, sagt Rishelle Wimmer, International Departmental Coordinator am Studiengang. Auch ITS-Studierende können von dem kulturellen Austausch vor Ort profitieren oder haben selbst die Möglichkeit Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Kooperationen mit rund 50 Partnerinstitutionen weltweit machen es möglich.