Medieninformatik

Technik, die inspiriert

Wollten Sie schon immer wissen, wie Ihr Computer oder Ihr Smartphone 3D-Videos entschlüsselt und abspielt?

ITS Bachelovertiefung Medieninformatik
© FH Salzburg/wildkind
ITS Bachelovertiefung Medieninformatik
© FH Salzburg/wildkind

Wollten Sie immer schon wissen, wie Objekte und Gesichter in Ihren Kameraaufnahmen erkannt und in virtuelle Welten projiziert werden? Wenn Sie das herausfinden wollen, sind Sie in der Bachelorvertiefung Medieninformatik am Studiengang Informationstechnik & System-Management richtig.

Als IT-Expertin bzw. -Experte mit Multimedia-Kompetenzen:

  • beherrschen Sie die technische Verarbeitung, die Speicherung und das Management von Multimedia-Daten, wie digitalen Bildern oder Videos
  • wenden Sie nicht nur bestehende Software an, sondern verstehen auch die Prinzipien dahinter und können diese mehrwertbringend weiterentwickeln
  • gestalten Sie ergonomische und responsive Apps für moderne Tablets, Smartphones, PCs sowie künftige Geräte
  • besitzen Sie die Fähigkeit, multimediale Software, Webanwendungen und Datenbanken selbst zu konzipieren und zu entwickeln.

Praxisrelevante Projekte und modern ausgestattete Labore bieten dir optimale Voraussetzungen für deine Ausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss garantiert die Vertiefung Medieninformatik hervorragende und vor allem vielfältige Jobaussichten.

FAQs

Studierende des Studiengangs Informationstechnik & System-Management können ab dem dritten Semester die Bachelorvertiefung Medieninformatik wählen und sich in diesem Bereich individuell professionalisieren. In den ersten zwei Semestern widmen Sie sich den grundlegenden Informationstechnologien und bereiten sich auf die Vertiefung "Medieninformatik" vor. Anschließend starten Sie mit dem Schwerpunkt in dem Sie ebenfalls Ihr Praktikum absolvieren und Ihre Bachelorarbeit verfassen können. Für ein ausgewogenes Studium erhalten Sie zusätzlich Know-how in den Bereichen Management und Kommunikation.

Schon im Basisstudium – in den ersten zwei Semestern – beschäftigen Sie sich mit grundlegenden Themen der Medieninformatik: Algorithmen und Datenstrukturen, Softwareentwicklung,  Computernetze und Betriebssysteme.

Ergänzenden zu den speziellen Vertiefungslehrveranstaltungen Internetprotokolle und Dienste, Web-Technologien und Objektorientierte Programmierung runden die Themen Kryptologie, Netzwerkorientierte Softwareentwicklung, Medien-Technologie und Datenbanksysteme Ihr Know-how als IT-Expertin bzw. IT-Experte mit Multimedia-Kompetenzen im dritten und vierten Semester ab.

Im fünften und sechsten Semester erweitern Sie dieses zu den Themen Software Design, User Interface (UI)-Technologien und  Medieninformatik. Ihre persönliche Professionalisierung ermöglicht Ihnen die wissenschaftliche Arbeit beim Verfassen Ihrer Bachelorarbeit sowie das Sammeln von praktischer Erfahrung im Berufspraktikum.