Sie wählen in den ersten beiden Semestern zwei Schwerpunkte, in denen Sie sich vertiefen. Im dritten Semester entscheiden Sie sich für eine Hauptspezialisierung, in der Sie auch Ihre Masterarbeit verfassen werden.  Folgende fünf Vertiefungen stehen Ihnen zur Auswahl:

Adaptive Software Systeme

Masterspezialisierung Adaptive Software Systems
Masterspezialisierung Adaptive Software Systems (Foto: FH Salzburg/fotolia)

Software ist das bedeutsamste Betriebsmittel der Wissensgesellschaft, die meisten Produkte und Dienstleistungen bauen auf flexiblen und intelligenten Softwarelösungen auf. Anpassungsfähige Software bestimmt die Zukunft von Technologieentwicklung – die Spezialisierung Adaptive Software Systems vermittelt die Fähigkeiten dazu.

Sie setzen sich mit der Kunst der Konzeption und Implementierung von performanten Softwaresystemen auseinander, die sich den Bedürfnissen der unterschiedlichen Anwendergruppen sowie denen der Software-Infrastruktur anpassen können.

  • Softwaretechnologien & -architekturen
  • Cloud Computing & Big Data Engineering
  • Adaptive Softwarelösungen

Computer Networks & IT Security

Masterspezialisierung Computer Networks & IT Security
Masterspezialisierung Computer Networks & IT Security (Foto: FH Salzburg/fotolia)

International agierende Hackergruppen beweisen uns immer wieder, dass die Sicherheit von Netzwerken und Daten wichtiger sind denn je. Die steigende Vernetzung, die vermehrte Nutzung von privaten Smartphones als mobiles Büro oder die verteilte Speicherung von Daten in Cloud Systemen stellen für die Sicherheit von Netzwerken eine ständig wachsende Herausforderung dar.

In der Spezialisierung Computer Networks & IT Security beschäftigen Sie sich mit den neuesten technologischen Entwicklungen zur Netzwerk-Security. Sie lernen aktuelle Bedrohungen im Bereich der IT- und Netzwerksicherheit kennen und das mit ihnen verbundene Risiko zu bewerten. Sie gestalten aktiv Lösungen für den optimalen Schutz von Netzwerken und Daten.

  • Cyber-Security
  • Design von Kommunikationsprotokollen
  • Software-Defined Networking

Data Science & Analytics

Masterspezialisierung Data Science & Analytics
Masterspezialisierung Data Science & Analytics (Foto: FH Salzburg)

Unter dem Begriff Digitalisierung wird die zunehmende Erfassung und Speicherung von Daten aus verschiedensten Lebens- und Anwendungsbereichen verstanden. Sensoren, Kameras oder unsere Aktivitäten im Internet per se erzeugen so einen Datenfriedhof von immensen Ausmaßen. Oder ist das ein Schatz, der nur gehoben werden muss, um neue Anwendungen und Optimierungen zu erschließen? Diese Frage widmet sich die Spezialisierung Data Science & Analytics.

Als Data Scientist sind Sie in der Lage, Daten aus verschiedensten Quellen (etwa Bilder, Sprache, Sensoren, Datawarehouses, Social Media) geeignet zu prozessieren und aufzubereiten.

  • Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz
  • Bild- und Sprachverarbeitung
  • Deep Learning

Energy Informatics

Masterspezialisierung Energy Informatics
Masterspezialisierung Energy Informatics (Foto: FH Salzburg)

Hocheffizienter, optimierter Energieverbrauch sowie die ressourcenschonende Erzeugung von Energie sind zentrale Themen der Gesellschaft. Durch die Integration erneuerbarer Energieträger mit volatilem Erzeugungsverhalten (Sonne, Wind, u.m.) findet ein Paradigmenwechsel statt. Die Regelung dieser Energieflüsse erfordert den Aufbau komplexer, vernetzter Systeme (Smart Grid). Mit dieser Thematik beschäftigen Sie sich in der Spezialisierung Energy Informatics.

Als Expertinnen und Experten stellen Sie ein Bindeglied zwischen Stakeholdern aus elektrotechnischen und IT zentrierten Domänen dar und lernen, komplexe System-Architekturen zu entwerfen und zu realisieren.

  • Smart Grid
  • Energiemanagement
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit von Energienetzen

Signal Processing & Robotics

Masterspezialisierung Signal Processing & Robotics
Masterspezialisierung Signal Processing & Robotics (Foto: FH Salzburg)

Intelligente Systeme unterstützen unser tägliches Leben. Das Umfeld, in dem der Mensch agieren muss, wird zunehmend komplexer. Intelligente Systeme helfen uns dabei, eine Vielzahl schwieriger Aufgaben zu meistern, nehmen uns eintönige oder unliebsame Arbeiten gänzlich ab, sorgen für angenehme Umgebungsbedingungen oder schützen uns vor Katastrophen und Unfällen. Überwachungs- und Regelsysteme in Automobilen und Flugzeugen, autonome Haushalts- und Serviceroboter, die automatische Auswertung von Vitalfunktionen bei medizinischen Geräten, intelligente Lüftungs-, Heiz- und Beleuchtungssysteme sind nur einige wenige Beispiele für bereits alltägliche, künstliche Assistenten und Bewacher.

Als Grundlage intelligenter, autonomer Systeme dienen Verfahren zur Interpretation von Umgebungssignalen, Algorithmen zur Berechnung daraus abgeleiteter Aktionen und deren Umsetzung mithilfe geeigneter Mechanismen. Sie beschäftigen sich in der Spezialisierung Signal Processing & Robotics mit Methoden der digitalen Signalverarbeitung und der Steuerung von Mehrkörpersystemen.

  • Digitale Signal- und industrielle Bildverarbeitung
  • Simulationsgestützte Entwicklung
  • Intelligente Robotik-Applikationen

Kombinieren und vernetzen

Durch individuelle Kombinierbarkeit und enge Vernetzung mit unseren nationalen und internationalen Wirtschafts- und Forschungspartnern eröffnen sich für Studierende vielfältige Spezialisierungsmöglichkeiten:

Als MasterstudentIn sind Sie aktiv in die Forschung des Studiengangs eingebunden und suchen Lösungen für wissenschaftliche Problemstellungen. Ihr Forschungsprojekt ist mit einer unserer Forschungslinien des Masterstudiums verknüpft. Sie kooperieren dabei erfolgreich mit unseren nationalen und internationalen Partnern.

Link zur Forschung des Studiengangs Informationstechnik & System-Management