Jobaussichten & Karriere

Zukunftsweisende Berufe

Ein Smart Building verkörpert das optimale Zusammenspiel von Umwelt, Technik und Mensch. Die Absolventin bzw. der Absolvent des Studiengangs Smart Building findet ihre/seine berufliche Aufgabe darin, dieses Zusammenspiel dauerhaft zu gewährleisten. Beginnend bei der Planung, begleitend in der Ausführung und betreuend während des Betriebs.

Die Nachfrage nach Smart Buildern steigt sowohl im Neubau als auch bei der Revitalisierung des Bestands. Als Absolvent bzw. Absolventin können Sie energieeffiziente Gebäude planen und nachhaltige Gebäudekonzepte entwickeln.

Berufsfelder

  • Bauindustrie, Baugewerbe und Baunebengewerbe im Hochbau (insbesondere Bauunternehmen und Bauträger)
  • Planung und Consulting (insbesondere Ingenieur- und Architekturbüros)
  • Lehre, Forschung und Entwicklung (insbesondere Komponenten- und Systemherstellung)
  • Infrastruktur (insbesondere Energieversorger und -dienstleister und Immobilienverwaltung)
  • Interessensvertretung und öffentliche Verwaltung
  • Immobilienwesen

Jasmin Bajrovic

Student Smart Building Bachelor

Der Studiengang verschafft mir ein besseres Verständnis in den Bereichen Bauphysik, Konstruktion sowie Gebäudetechnik. Die bisherige Ausbildung ermöglichte mir einen reibungslosen Einstieg in die Baubranche.

Berufliche Funktionen und Positionen

Als Bachelor-AbsolventInnen beginnen diese ihren Berufseinstieg in Unternehmen meist als TeammitarbeiterIn, ProjektingenieurIn oder AssistentIn. Sie können mit zunehmender Berufserfahrung oder in Kombination mit weiteren Qualifikationen mehr Verantwortung als ProjektleiterInnen oder FachplanerInnen übernehmen und in Führungsrollen hineinwachsen. Das Tätigkeitsfeld der AbsolventInnen erstreckt sich dabei vom Erstellen eines innovativen Konzeptes für eine spezifische Gebäudenutzung oder Sanierung über die Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Bauausführung, das Betreiben von komplexen Gebäuden bis hin zu Beratungsleistungen oder der Entwicklung neuer Produkte und Techniken. Je nach Komplexität, Schwierigkeitsgrad und Umfang der jeweiligen Aufgabe und der beruflichen Vorerfahrung der AbsolventInnen können diese Funktionen von der Mitarbeit bis hin zu eigenständiger Planung und Steuerung von Projekten in den vorgenannten Bereichen ausüben. Zugleich eröffnet der Abschluss des Studienganges Smart Building auch Möglichkeiten für eine weitere Ausbildung, wie den geplanten konsekutiven Masterstudiengang an der Fachhochschule Salzburg mit einer Erweiterung des Schwerpunktes über Smart Buildings hinaus auf Smart Cities und Smart Grids, oder andere facheinschlägige Master-Studiengänge auf nationalem und internationalem Niveau.

Anna Deutinger

Absolventin Smart Building Bachelor

Smart Building stellt für mich die ideale Kombination von Theorie und Praxis dar. Das Studium ermöglichte mir, technisch neue und zukunftsfähige Systeme kennenzulernen und mein Wissen dadurch zu vertiefen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung u.U. Daten an Dritte übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung