Ab dem zweiten Studienjahr entscheiden Sie sich für eine der beiden Vertiefungen:

  • Smart Building Systems
  • Smart Building Constructions

Smart Building Systems

In unserer Vertiefung „Smart Building Systems” befassen wir uns mit richtungsweisenden Technologien und Systemen in den Bereichen Mobilität, Energie und Governance, um Antworten auf zentrale Herausforderungen unserer Zeit zu bieten. Insbesondere erwerben Sie spezifisches Fachwissen zu Energietechnik, Regelungstechnik, Gebäudetechnik, Gebäudeautomation, wasserstoffbasierter Energieversorgung, Power-to-Gas-Speichersystemen und Steuerung intelligenter Netze.

Bei „Smart Building Systems“ vermitteln wir Ihnen neben den einzelnen Systemkomponenten eines Smart Buildings (Photovoltaikanlage, Solarkollektor, Wärmepumpe, effiziente Gebäudehülle etc.) deren intelligente Verknüpfung in einer praxisnahen Ausbildung und legen damit das Fundament für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Der Fokus liegt auf:

  • Energietechnik
  • Gebäudetechnik (Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär)
  • Gebäudeautomation
  • Mess- und Regelungstechnik
  • Nachhaltigkeit im Bauwesen

Smart Building Constructions

In der Vertiefung „Smart Building Constructions“ erfolgt eine Fokussierung auf die bautechnischen Aspekte eines Gebäudes, ohne dabei die anderen Planungsbereiche aus den Augen zu verlieren. Im 4. Semester werden dazu zum einen die standortabhängigen klimatischen Einflüsse auf den Entwurf des Gebäudes sowie den dazugehörigen passenden Bauweisen betrachtet. Zum anderen werden Beispiele komplexer Fassadensysteme von bereits gebauten Gebäuden analysiert. Anschließend bearbeiten Sie mit den bereits vermittelten Kenntnissen der Baukonstruktion spezifische Fragestellungen  und erstellen in Übungen Detailplanungen. Im weiteren Studienverlauf wird zusätzliches Wissen zur Gebäudehülle in Bezug auf den Gebäudebestand, deren energetischen Bewertung und zur Analyse von Bauschäden vermittelt. Ergänzend zur Wissensvermittlung in den Vorlesungen bieten wir Ihnen praktische Übungen und Exkursionen.

Der Fokus liegt auf:

  • Klimagerechtes Bauen
  • Multifunktionsfassaden
  • Energetische Bewertung von Gebäuden
  • Bestandsgebäude