Gute Lehre braucht gute Lehrende aus Theorie und Praxis.

Lehrgangsleitung

Porträt von: FH-Prof. Dr. Kolbinger Martin
FH-Prof. Dr.
  • Studiengangsleiter, Soziale Arbeit
  • Fachbereichsleiter Beratung als selbstorganisierender Prozess, Soziale Arbeit

Lehrende

Univ.-Prof. Dr. Dr. Günter Schiepek 

Leiter des Instituts für Synergetik und Psychotherapieforschung an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg. Professor an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.  Geschäftsführer des Center for Complex Systems. Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Ehrenmitglied der Systemischen Gesellschaft. Mitglied des wissenschaftlichen Direktoriums der Deutsch-Japanischen Gesellschaft für integrative Wissenschaft. Lehrtherapeut für Systemische Therapie (DGSF). Gastprofessor am Department of Psychology der Sapienza University, Rom. Fellow des Mind Force Institute, Sapienza University, Rom. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. 
Wissenschaftlicher Beirat zahlreicher Institute, Verbände und Fachzeitschriften.
Autor oder Herausgeber von 25 Büchern. Etwa 300 internationale und deutschsprachige Publikationen in Fachzeitschriften und Büchern.

Arbeitsschwerpunkte: Synergetik und Dynamik nichtlinearer Systeme in Psychologie, Management und in den Neurowissenschaften. Prozess-Outcome-Forschung in der Psychotherapie. Neurobiologie der Psychotherapie. Internet-basiertes Real-Time Monitoring in verschiedenen Anwendungsfeldern.

Open Lecture

Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz

Vortrag "Theorie und Praxis komplexer Systeme im Anwendungsfeld von Beratung und sozialer Innovation" von Günter Schiepek.

Roswitha Carl

Seit 1997 eingetragene systemische Psychotherapeutin, mit Schwerpunkt in narrativer Therapie. Systemische Trauma- und zertifizierte EMDR-Therapeutin.Sie arbeitet seit 9 Jahren an der Universitätsklink für Kinder- und Jugendpsychiatrie der  Christian-Doppler-Klinik in Salzburg sowie in eigener Praxis in Traunstein (Bayern).

Zertifizierte SNS Anwenderin, langjährig SNS Anwendungserfahrung im stationären wie im ambulanten Setting. Seit 2019 Lehrbeauftragte an der FH Salzburg. Weiterbildung u.a. in Hypnotherapie, Lösungsorientierter Kurzzeittherapie, Egostate-Therapie, Traumasensiblem Yoga, Atemtherapie.
Zudem verfügt sie über langjähriger Erfahrung als NLP-Trainerin.

Birgit Falkensteiner

Diplomierte Sozialarbeiterin, Systemische Psychotherapie, Beratung und Supervision. Lehrtätigkeit in der Ausbildung Systemische Familientherapie der ÖAS (Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Systemische Therapie und Systemische Studien. Langjährige stationäre und ambulante Psychotherapie an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Psychotherapeutische Praxis im Lungau (bis 2001) und in Salzburg. 10 Jahre Beratung im Kinderschutzzentrum Salzburg. Psychotherapie im Einzel- und Mehrpersonensetting, Traumatherapie, Supervision.  

Zertifizierte SNS Anwenderin, langjährig SNS Anwendungserfahrung im stationären wie im ambulanten Setting.

Dipl.-Ing. Günter Schwiefert

Dipl. Lebens- und Sozialberater, Psychotherapeut, Supervisor. 
Mitglied des ExpertInnenpools Supervision der WKOe, zertifizierter Erwachsenenbildner (WBA)
Seit über 30 Jahren in eigener Praxis als Berater, Psychotherapeut und Supervisor mit Einzelnen, Paaren, Familien und Gruppen tätig. Langjährige Ausbildungstätigkeit in Beratungs- und Supervisionslehrgängen.Seit über 30 Jahren in eigener Praxis tätig.
Ausbildung  in systemischer Supervision und Coaching bei Gunther Schmid.

Seit 1992 Ausbildner im Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung (Schwerpunkt: lösungsorientierte systemische Kurzberatung). 1996 Mitbegründung der ALESSA, der Akademie für Lebens und Sozialberatung Salzburg, Organisation und Durchführung von 25 Ausbildungslehrgängen für LSB.

2014 Gründung der SISFO – Salzburger Impulse für systemische Fortbildungen. Aus- und Weiterbildungen u.a.  in systemischer Therapie / Beratung (Steve de Shazer,  Gunther Schmidt, Fritz Simon), Teamentwicklung, Trauma – und Entwicklungstraumatherapie ( NARM, Somatic Experiencing  und achtsamkeitsfokussierender Stressregulation)

Angela Büche M.S.c.

Akademische Coach, Supervisorin, Mediatorin und Organisationsberaterin in eigener Praxis in Salzburg/Wien/Basel. Ihren heutigen Beruf baut sie auf 30 Jahre Tätigkeit als professionelle Cellstin auf.  Als Dozentin an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen sind ihr besonders achtsames Selbstmanagement, Motivation, Konflikt-Management, Führungsthemen, und Team-Entwicklung ein Anliegen. "Meine Leidenschaft ist es, Menschen und Unternehmen in Veränderungsprozessen zu begleiten. Führungskräfte werden bei mir zu Dirigenten und ihre Teams zu Orchestern.

Ausbildungen: M.S.c. Studium für Coaching, Supervision und Mediation, Universität Salzburg. ZRM® Trainerin (Zürcher Ressourcenmodell®, am  Institut für Selbstmanagement und Motivation ISMZ®, Universität Zürich). Diplom Lebens- und Sozialberatung LSB, Salzburg. Diplom Systemischer Coach.Diplomierte Cello-Pädagogin, Basel. u. a. ÖGFMM, Leitung Arbeitsgruppe Musikpsychologie und Coaching (Österreichische Gesellschaft für Musik und Medizin). ÖVS, Leitungsteam Bundesland Salzburg (Österreichischer Vereinigung für Supervision und Coaching)

Mag. Harald Burgauner

Erziehungswissenschaftler, Dipl. Lebens- und Sozialberater, Psychologische Beratung & Supervision, 25 Jahre Erfahrung in der Männerberatung, Familienberatung und Gewaltberatung. Seit 1995 Konzeptarbeit und Beratung in den Beratungsstellen Mannsbilder Tirol, Männerwelten Salzburg, Männerberatung des Landes Oberösterreich. Teamleiter der Beratungsstelle Männerwelten, Salzburg. 15 Jahre Erfahrung als Referent, Supervisor von Teams und Coaching. Lehrbeauftragter an der FH-Salzburg.  Ausbildungen: NLP. Gewaltberater/Gewaltpädagoge - in Hamburg.

Klinische Hypnotherapie nach Milton Erickson (MEG Innsbruck). Hypnosystemische Konzepte für Coaching, Supervision und Persönlichkeitsentwicklung. Zahlreiche Weiterbildungen für Lösungsorientierte Beratung mit dem Schwerpunkt Beratung für Männer. Zertifizierte SNS Anwender Lehrgang, Qualifizierte SNS-Nutzung und Systemkompetenz in klinischen Anwendungsfeldern (PMU Salzburg – Systelios Akademie) Konzept- und Expertentätigkeit auf Landes und Bundesebne zu den Themen, Gender, Gewalt, Prävention.