Beschreibung

Das Masterstudium "Smart Buildings in Smart Cities - Energieinfrastruktur und Quartierserneuerung" hat zum Ziel, den Bedarf an vernetzt denkenden IngenieurInnen in den Bereichen Gebäude- und Quartierserneuerung und integrierte Energiesysteme abzudecken. AbsolventInnen beherrschen die individuelle Sprache der verschiedenen technischen Disziplinen, um eine vermittelnde Position in Smart Cities-Prozessen auf Quartiersebene einzunehmen. Sie sind dazu in der Lage, den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen unter Wahrung ökonomischer Interessen in Smart Cities zu forcieren.

Ausbildungsziele

Als AbsolventIn verfügen Sie über eine vernetzte, interdisziplinäre sowohl auf neu zu errichtende Gebäude und Quartiere als auch auf die Sanierung oder Umnutzung/ Erweiterung bestehender Strukturen. Der Fokus der Tätigkeiten liegt dabei auf der Einbindung von Gebäuden in die übergeordneten Strukturen von Smart Cities und Smart Grids, auf der Vernetzung von Gebäudestruktur und Gebäudetechnik, auf der Erhöhung der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit von Gebäuden und Quartieren – jeweils unter bestmöglicher Steigerung des Komforts und der Funktionalität für NutzerInnen.

Mit dem Abschluss des Studiums haben Sie auch die Möglichkeit, ein Doktoratstudium an einer technischen Universität in In- und Ausland zu starten. Der Studiengang steht im engen Kontakt und Wissensaustausch mit den beiden Studiengängen Holztechnologie & Holzbau sowie Informationstechnik & System-Management.

Facts Master

Studienart:Berufsbegleitend
Abschluss:Diplomingenieur/Diplomingenieurin (DI)
Dauer:4 Semester (120 ECTS)
Studienort:Campus Kuchl
Studienplätze20
Unterrichtssprache:Deutsch
Kosten:Studiengebühren (€ 363,- pro Semester) +
ÖH-Beitrag (€ 19,20 pro Semester)

Kontakt

Wenn Sie sich für das Masterstudium "Smart Buildings in Smart Cities - Energieinfrastruktur und Quartierserneuerung" interessieren, kontaktieren Sie office.smbfh-salzburg.ac.at bzw. Tel.: +43-(0)50-2211-2700.

Aktuell Ingenieurwissenschaften

MINI MAKER FAIRE Salzburg

Auf der MINI MAKER FAIRE am 29. April 2017 wird „Anfassen und Ausprobieren“ groß...

mehr

IT-Vielfalt entdecken beim Girls' Day

Lerne hochschulische Kulturen kennen und erfahre, welche Jobmöglichkeiten die FH Salzburg...

mehr

Dekorative Platten aus geschälter Baumrinde

In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass im Möbel- und Innenausbau seitens der...

mehr

KinderUNI unterwegs in die Region

Die "KinderUNI unterwegs" wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau. Zum...

mehr

Neue Fellows im FHStartup Center eingezogen

Drei Absolventen der FH Salzburg sind mit ihren Startups muucare und barkinsulation als...

mehr

IT's Info-Samstag

Komm vorbei und informiere dich über die Studiengänge Informationstechnik &...

mehr

Team „RoboM8s“ gewinnt Roboter-Wettbewerb

Es war ein spannendes Finale beim dritten Robothon, der von 31. März bis 1. April 2017 am...

mehr

ROBOTHON 2017: Wer baut den besten Roboter?

Am Samstag, 1. April 2017 findet das Finale des diesjährigen ROBOTHON der FH Salzburg am...

mehr

KinderUNI unterwegs

Die KinderUNI unterwegs wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region. Zum Auftakt...

mehr

Start-up Bark Insulation in Brüssel vorgestellt

Anfang März 2017 stellte eine Salzburger Delegation in Brüssel Salzburg als erste...

mehr

FH Salzburg & IT Unternehmen schnüren...

ITSalzburg//study.work.support soll Jugendliche für IT-Studium begeistern.

mehr

Prozesse im Smart Grid

Mit neuen Analysemethoden untersuchen Forschende die Sicherheit digitaler Prozesse in der...

mehr

Welcome Days für Incoming Students

Das International Office heißt die Incomings von 21.-23. Februar 2017 im Rahmen der...

mehr