Chronologie

Die FH Salzburg im Rückblick:

2016

  • April 2016: Mit mehr als 30 Stationen ist die FH bei der "Langen Nacht der Forschung 2016" am 22. April 2016 wieder stationenstärkster Standort in Salzburg.

  • Jänner 2016: Am 7. Jänner 2016 nimmt das neue Gründerzentrum "FHStartup Center" seinen Betrieb auf. Startup Campus Managerin Natasa Deutinger gilt als erste Anlaufstelle für Alumni, Studierende und Forschende mit Gründungsinteresse.

 

2015

  • Oktober 2015: Am 16. Oktober wurde im Rahmen einer akademischen Feier das neue Rektorat der Fachhochschule Salzburg angelobt: Am 1. Oktober 2015 startete die vierjährige Amtsperiode des neu gewählten FH-Rektors und FH-Kollegiumsvorsitzenden Prof. Mag. Dr. phil. Gerhard Blechinger und des FH-Vizerektors FH-Prof. Dipl-Volksw. Dipl-Soz.oec. Dr. Roald Steiner. Günther Grall, Leiter des Studiengangs Design & Produktmanagement am FH-Standort Kuchl, wurde am 25. November 2015 vom Kollegium der FH Salzburg im Amt als zweiter FH-Vizerektor bestätigt. Gemeinsam mit der Geschäftsführung Dr. Doris Walter und Mag. Raimund Ribitsch bilden sie die Hochschulleitung der Fachhochschule Salzburg.

  • März 2015: Die Fachhochschule Salzburg erhält das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)“. Das Gütesiegel ist die höchste österreichische Auszeichnung für vorbildliche und vor allem nachhaltige Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiter.

2014

  • Mai 2014: Hilmar Linder, Studiengangsleiter MultiMediaTechnology und Vize-Rektor der FH Salzburg erhält gemeinsam mit der Kommunikationsexpertin Susanne von Baeckmann den "Ars docendi Staatspreis". Der Preis des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft hebt hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Hochschullehre hervor.

  • Mai 2014: Zum 10. Mal findet an der FH Salzburg die hauseigene Job- und Recruitingmesse "Contacta" statt, organisiert von Studierenden des Studiengangs Betriebswirtschaft.

  • September 2014: Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang KMU-Management & Entrepreneurship startet mit 30 Studierenden in sein erstes Semester. Dieses Studium bietet eine maßgeschneiderte Managementausbildung für kleine und mittlere Betriebe.

  • Sepember 2014: Aufnahme der FH Salzburg in den Kreis der "klimaaktiv"-Partner durch Bundesminister Andrä Rupprechter.

2013

  • Als erste der sechs Salzburger Hochschulen erhält die FH Salzburg das Diploma Supplement Label der EU Kommission, die damit die besondere Transparenz und Qualität der Umsetzung der Bologna-Ziele.

  • September 2013: Die ersten 40 Studierenden des Bachelors "Smart Building - Energieeffiziente Gebäudetechnik und nachhaltiges Bauen". Der berufsbegleitende Studiengang bildet eine neue Generation von IngenieurInnen aus, die mit einer ganzheitlichen Sichtweise an nachhaltiges Bauen und energieeffiziente Gebäudetechnik für die Zukunft herangehen.

  • Oktober 2013: Der internationale Joint-Master-Studiengang "Applied Image & Signal Processing" in Kooperation mit der Universität Salzburg startet erstmals im Herbst 2013.

  • November 2013: Die Fachhochschule Salzburg erhält vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend das staatliche Gütesiegel "Familienfreundliche Hochschule (hochschuleundfamilie) verliehen. Es bestätigt die gute Vereinbarkeit von Studium, Forschung oder Lehre und Familie.


2012

  • Mai 2012: Studierende, Lehrende und Mitarbeiter beziehen den Erweiterungsbau am Campus Urstein.

2011

  • September 2011: Nach sieben Jahren tritt Erhard Busek als Rektor der FH Salzburg in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin ist die habilitierte Wirtschaftsinformatikerin Kerstin Fink. Am 27. September 2011 findet im Audimax Urstein der Festakt zur Amtseinführung statt.


2010

  • Juli 2010: Gemeinsam mit MitarbeiterInnen, PartnerInnen, FreundInnen und Förderern feiern Hochschulleitung und Eigentümervertreter bei einem Festakt "15 Jahre Erfolgsgeschichte Fachhochschule Salzburg". Höhepunkt ist der Spatenstich für den 4.400 m² großen Erweiterungsbau am Campus Urstein.
  • Oktober 2010: Am Campus Urstein starten die Arbeiten für den Erweiterungsbau, der im März 2012 bezugsfertig sein wird.

2009

  • August 2009: Erstmals präsentieren sich die Fachhochschulen Österreichs beim FH-Forum im Rahmen des Europäischen Forum Alpbach.
  • Wintersemester 09/10: Rektor Dr. Erhard Busek hält als Inhaber eines Jean-Monnet-Lehrstuhls ad personam an der Fachhochschule Salzburg Lehrveranstaltungen zum Thema „Dimension Europa“ mit zahlreichen Gastvortragenden aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft ab.
  • Wintersemester 09/10: Die ersten Masterstudiengänge Informationstechnik & System-Management, Design & Produktmanagement und MultiMediaArt starten.
  • September 2009: Knapp 10 der insgesamt 11,5 Millionen Euro investiert das Land Salzburg in die Erweiterung des Campus Urstein - ein klares Bekenntnis zur Fachhochschule.
  • September 2009: Auch die Pflege geht neue Wege. Gesundheits- & Krankenpflege erweitert das Angebot an gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen.
  • November 2009: Schlichte Eleganz. Am Campus Kuchl wird der erste akademische Holzbau im Passivhausstandard eröffnet. Der Zubau wird mit dem Landespreis für Architektur und dem 2. Platz beim Sustainability Award 2010 des Bundes ausgezeichnet.


2008

  • März 2008: Eröffnung Studentenheim Matador am Campus Kuchl
  • Spatenstich für den Erweiterungsbau am Campus Kuchl im Juni 2008
  • Juli 2008: Der neue Bachelorstudiengang Gesundheits- & Krankenpflege wird entwickelt
  • Das Simon Bolivar Jugendorchester war im August 2008 zu Gast am Campus Urstein
  • September 2008: der Bachelorstudiengang MultiMediaTechnology geht an den Start, ein Medieninformatikstudium, das ganz auf die neue Medienwelt zugeschnitten ist.


2007

  • Ende März wird die am Campus Urstein gelegene Meierei feierlich eröffnet. Sie ist neue Heimat des Studiengangs Soziale Arbeit und des Zentrums für Zukunftsstudien.
  • Die Studiengänge Betriebswirtschaft und Innovation & System-Management starten im Herbst erstmals als Bachelor.
  • Die Studiengänge "Holztechnik & Holzwirtschaft" und "Baugestaltung - Holz" werden zu Holztechnologie & Holzbau mit Abschluss Bachelor.
  • Der Studiengang Innovation & Management im Tourismus wird ab Herbst 2007 auch als rein Englisch sprachiger Studiengang Innovation & Management in Tourism geführt und richtet sich mit seinen geblockten Studienzeiten nach den Saisonzeiten im Tourismus.
  • Spatenstich für das Studentenheim Matador im Juli in Kuchl
  • Architektenwettbewerb und Jurysitzung für den Erweiterungsbau Kuchl im Juli 2007


2006

  • Ausbau des Kompetenzfeldes Gesundheit & Soziales: Mit Beginn des Studienjahres 2006/07 starten vier gesundheitswissenschaftliche Studiengänge - Biomedizinische Analytik, Hebammen, Orthoptik und Physiotherapie. Ergotherapie und Radiologietechnologie beginnen 2007.
  • MultiMediaArt, Design & Produktmanagement, Digitales Fernsehen sowie Innovation & Management im Tourismus beginnen im Herbst 2006 neu als Bachelor-Studiengänge.
  • Der Studiengang Entwicklung & Management touristischer Angebote heißt neu: Innovation & Management im Tourismus.
  • Das Kollegium der FHS hat am 16. Juli 2006 Rektor Dr. Erhard Busek wieder gewählt. Vizerektor ist seit 1. November 2006 FH-Prof. DI Dr. Gerhard Jöchtl.
  • Seit September führt die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin Dr. Doris Walter gemeinsam mit Mag. Raimund Ribitsch die Geschäfte der Fachhochschule Salzburg GmbH.


2005

  • Studiengang Telekommunikationstechnik & -systeme heißt neu Informationstechnik & System-Management.
  • Seit 1. März 2005 halten die Wirtschaftskammer Salzburg und die Arbeiterkammer Salzburg je 50 % der Gesellschaftsanteile an der Fachhochschule Salzburg GmbH.
  • Fusion aller Salzburger Fachhochschul-Studiengänge im März 2005: Der bis dato von der Arbeiterkammer Salzburg geführte Studiengang Soziale Arbeit wird Teil des Hochschulangebotes der FHS.
  • Oktober 2005: Die Fachhochschule Salzburg bezieht den Campus Urstein.


2004

  • Der Studiengang Digitales Fernsehen & Interaktive Dienste heißt neu Digitales Fernsehen.
  • Einstimmig hat das Kollegium der Fachhochschule Salzburg am 22. Oktober 2004 den ehemaligen Vizekanzler Dr. Erhard Busek zum Rektor der Fachhochschule Salzburg gewählt. Dr. Busek war vor genau zehn Jahren als Bundesminister für Wissenschaft und Forschung ganz maßgeblich an der Gründung des österreichischen Fachhochschulwesens beteiligt.
  • Der österreichische Fachhochschulrat verleiht der Fachhochschule Salzburg GmbH am 5. November 2004 den Status "Fachhochschule".


2003

  • Ab 1. Jänner sind die Studiengänge in Kuchl und Salzburg in einer Gesellschaft vereint.
  • Im Herbst beginnt der Studiengang Baugestaltung - Holz in Kuchl.
  • Zum Ende des Studienjahres gehen die Studiengänge MultiMediaArt und Informationswirtschaft & -management in die nächste Genehmigungsphase.
  • IWM wird unter dem neuen Namen Betriebswirtschaft & Informationsmanagement geführt.
  • Anfang Oktober beginnen die Bauarbeiten an der "Campus Fachhochschule Salzburg-Urstein".
  • Mitte Oktober wird das neue Fachhochschulgebäude für die drei Studiengänge in Kuchl offiziell eröffnet.

2002

  • Der Studiengang Design & Produktmanagement beginnt in Kuchl.

2001

  • Der Studiengang Digitales Fernsehen & Interaktive Dienste beginnt in Salzburg-Itzling.
  • Der berufsbegleitende Studiengang Entwicklung & Management touristischer Angebote beginnt in Salzburg-Klessheim.

1999

  • Im Herbst übernimmt die Wirtschaftskammer Salzburg die FHS als Alleingesellschafterin und bestellt mit 1. Jänner 2000 Mag. Raimund Ribitsch zum Geschäftsführer.
  • Die Studiengänge Informationswirtschaft & -management und Telekommunikationstechnik & -systeme werden um einen berufsbegleitenden Zweig erweitert.

1998

  • Der Studiengang Informationswirtschaft & -management beginnt in Salzburg-Itzling.
  • Im Sommer übersiedeln die Fachhochschulstudiengänge in den Gebäudekomplex TechnoZ in der Schillerstraße 30.


1996

  • Der Studiengang MultiMediaArt beginnt in Salzburg-Itzling.


1995

  • Der Studiengang Telekommunikationstechnik & -systeme beginnt in Salzburg-Itzling.
  • Der Studiengang Holztechnik & Holzwirtschaft beginnt in Kuchl.

Aktuell

Vier FH-Projekte im Finale des SIA Award

Zehn verschiedene Projekte stehen im Finale des "Social Impact Award". Vier...

mehr

Erfolgreiche FH Teams beim Businesslauf

Mehr als 3900 Läuferinnen und Läufer in Dreierteams starteten am 15. September 2016 beim...

mehr

Virtual Reality Summit an der FH Salzburg

Die VR-Community trifft sich in Salzburg! Am 5. Oktober, ab 14.00 Uhr, findet der erste...

mehr

Beste Jobaussichten für FH-Studierende

Softwareentwickler, Controller, Grafik Designer oder SozialarbeiterInnen: 173 offene...

mehr

Welcome Days für 80 neue Incoming-Students

Mit einem abwechslungsreichen Programm hieß das International Office auch heuer wieder...

mehr

IT-Sicherheit im internationalen Fokus

Mehr als 230 IT-Security Experten aus insgesamt 41 Ländern trafen sich von 31. August bis...

mehr

Studiengangsleitung offiziell bestätigt

Am 1. September wird Martin Lu Kolbinger offiziell in seinem Amt als Leiter der...

mehr

Smarte Gebäudeleittechnik für die FH Salzburg

Durch ein gemeinsames Projekt des Studiengangs Informationstechnik &...

mehr

FH Startup: Coati auf dem Weg ins Silicon Valley

Anfang Juli luden die Salzburger Nachrichten gemeinsam mit Startup Salzburg, dem...

mehr

468 AbsolventInnen feierlich verabschiedet

468 bestens ausgebildete Absolventinnen und Absolventen wurden in der zweiten Juliwoche...

mehr

Zwei FH-Startups im Inkubationsprogramm "Startup...

Die Initiative Startup Salzburg startet mit ihrem neuen Inkubationsprogramm "Startup...

mehr

WKS fördert Eye-Tracking Labor der FH Salzburg

Große finanzielle Unterstützung durch die Wirtschaftskammer Salzburg erfuhr die FH...

mehr

FH Salzburg: Tonstudio erklingt in Dolby Atmos

Zusammenarbeit mit Dolby Laboratories: Als erste Hochschule in Österreich öffnet die...

mehr

PwC-Karrierestipendium für FH Salzburg Studentin

Zum ersten Mal vergab das Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsunternehmen...

mehr