Gewinnerideen

IdeaUP! Die Gewinnerideen der letzten Jahre

IdeaUP! Die Gewinnerideen 2019

17.06.2019: Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG
am 17.06.2019 - Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG - Urstein Süd 1, Puch, Austria - © JAN FRIESE

Auch dieses Jahr wurde der IdeaUP! Ideenwettbewerb, mit dem Ziel so viele originelle und innovative Gründungs- und Geschäftsideen zu finden, zu entwickeln und zum Umsetzen zu motivieren, veranstaltet. Dabei wurden Ideen aus allen Fachdisziplinen von Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Design, Medien und Gesundheit bis hin zu Technik gesucht.

Neben den Spezialkategorien Shopping & Experience Resort – die Mall der Zukunft, Tech-Innovationen für effiziente Logistikprozesse und Tourism digital, hatten die EinreicherInnen die Möglichkeit sich den Gesamtsieg des IdeaUP! Ideenwettbewerbs zu sichern.

Im Evaluierungsprozess wurden die eingereichten Konzepte dann von 6 Juroren (Partner der Innovationskategorien, Startup-Coaches, Lehrende und Forschende, etc.) mit Hilfe eines strukturierten Verfahrens gescreent. Somit wurden die Ideen dann auf Grund des stärksten Alleinstellungsmerkmals, dem größten Marktpotenzial und dem höchsten Kunden- und Usernutzen gereiht.

Platz 1: Configure Once, Generate in Tons!

17.06.2019: Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG
am 17.06.2019 - Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG - Urstein Süd 1, Puch, Austria - © JAN FRIESE

Christian Mayr, Daniel Antlinger, Thomas Schey, Sebastian Geschke, Johannes Höpfl (Alumni MultiMediaTechnology)
ContentBot ist ein Cloud-Service, der den Input aus verschiedenen Datenquellen zusammenführt, diesen plant, rendert und für die Ausgabe in diversen Medienformaten aufbereitet, welche für verschiedene Ausgabemedien verwendet werden können. Für Medienunternehmen (Tourismusverbände, Ho-telbetriebe, Agenturen,) bietet sich der Vorteil, dass der wiederkehrende Arbeitsaufwand für die Aufbereitung von Medieninhalten aus einer sich verändernden Datenquelle (zum Beispiel Grafiken für Speisepläne) wegfällt. Um dies bestmöglich zu gewährleisten, soll ContentBot als Ein- und Ausgabeformate eine große Vielzahl multimedialer Datenquellen unterstützen. Als Hauptdatenquellen sind zu Beginn Videos und Bilder angedacht, doch sollen in zukünftigen Iterationen eine große Vielfalt ver-schiedener Ausgabeformate wie etwa PDF-Dateien oder die Aufbereitung von Daten in Social-Media-Kanälen unterstützt werden.

Frei nach dem Motto: "Configure Once, Generate in Tons!" https://www.alphaport.at/de

Platz 2: GeekTruck - eSports without Borders!

17.06.2019: Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG
am 17.06.2019 - Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG - Urstein Süd 1, Puch, Austria - © JAN FRIESE

Eric Schober (KMU-Management & Entrepreneurship), Marc Breit, Johannes Neuschmid, Felix Filzer
GeekTruck bietet eine mobile Infrastruktur, auf dem neuesten Stand der Technik. Begleitet von Experten zur einfachen, unkomplizierten Durchführung von eSport-Events indoor oder outdoor. eSports zum Anfassen, Kennenlernen oder professionellem Wettkampf - egal wo - speziell im Tourismus, bei Sportveranstaltungen, wie Fußball, Formel 1 oder der MotoGP, aber auch für Vereine, Bildungsinstitutionen, Eltern und Kinder, Unternehmen oder aber auch als Highlight in Shopping.

Platz 3: Deine Daten, deine Kontrolle!

Simon Kranzer (Lehrender & Forscher Informationstechnik & System-Management)
Diese Lösung erlaubt es eigene personenbezogene Daten sicher zu löschen, ohne dass Informationen ohne direkten Personenbezug, die für spätere Anwendungen hilfreich sind und die aus Messungen oder Ereignissen stammen und die mit den personenbezogenen Daten verknüpft sind, gelöscht werden müssen. Die Anwendung erlaubt also eine Anonymisierung der Daten durch die Kundinnen bzw. Kunden selbst und ermöglicht andererseits den Dienstanbietern diese anonymisierten Informationen weiterzuverwenden. Somit geht diese Lösung einerseits auf den Wunsch von Kundinnen und Kunden personenbezogene Daten sicher zu löschen ein und andererseits auf den Wunsch von Unternehmerinnen und Unternehmern Daten ohne Personenbezug für die Verbesserung des jeweiligen Angebotes (durch etwa Profiling etc.) zu nutzen.

Innovationkategorie "Shopping & Experience Resort – die Mall der Zukunft"

17.06.2019: Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG
am 17.06.2019 - Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG - Urstein Süd 1, Puch, Austria - © JAN FRIESE

Challenge: Wie können Shopping-Centern möglichst viele Menschen das tägliche Leben erleichtern und gleichzeitig einen Unterhaltungs- und/oder Bildungswert liefern. Welche integralen Services können Shopping Malls anbieten, um als intelligente und vernetzte Orte erkannt zu werden und durch Angebote die Attraktivität der Shopping Mall zu erhöhen? (mit freundlicher Unterstützung von  SES Spar European Shopping Centers GmbH

Gewinneridee: Into the Greenzone
Eric Heindl, Christian Mooslechner, Marco Ebster, Andreas Starzer (Studierende Informationstechnik & System-Management)
Die Greenzone ist eine Sicherungseinrichtung für Schulen, Universitäten, Shoppingcenter und viele weitere öffentliche Einrichtungen, mit der Räume können von innen mithilfe eines Notfalltasters verschlossen und gesichert werden. Durch die Greenzone werden Fluchtwege zu sicheren Räumen, Freunde und Familie vollständig informiert und Einsatzkräften das Bergen erleichtert.

Innovationskategorie "Tech-Innovationen für effiziente Logistikprozesse"

17.06.2019: Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG
am 17.06.2019 - Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG - Urstein Süd 1, Puch, Austria - © JAN FRIESE

Challenge: Wie können Potenziale der neuen Technik besser genutzt werden, um Logistik- und Transportprozesse effizienter zu gestalten sowie ideale Lagerplätze in einem Distributionszentrum zu finden, erhebliche Kosten einzusparen, die Qualität zu verbessern und damit das Logistikmanagement völlig neu zu definieren?  (mit freundlicher Unterstützung von Sony DADC)

Gewinneridee: Super fast Crowd-Delivery
Patrick Dürnberger, Quirin Eberl, Prof. Veit Kohnhauser (Betriebswirtschaft)
Super Fast Crowd Delivery ist ein Konzept, das durch ein Netzwerk, mithilfe einer App, Unternehmen und den Endkunden auf der Last Mile unterstützen soll. Seitens des Unternehmens kann somit ein privater Zulieferer mittels einer APP zugeteilt werden, der für die Zustellung auf dem Weg, den er ohnehin gefahren wäre, sogar Geld verdienen kann. Alternative kann der Kunde mittels App Freunde, Bekannte, Nachbarn und Verwandte, zur Abholung autorisiert werden. 

Innovationskategorie „Tourismus digital“

17.06.2019: Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG
am 17.06.2019 - Veranstaltung und Preisverleiung / Fachhochschule SBG - Urstein Süd 1, Puch, Austria - © JAN FRIESE

Challenge: Welche digitalen und innovativen Lösungen verhelfen den Hoteliers die gesamte Guest Journey optimal zu begleiten? Wie gestalten sich zukünftige Lösungen für Hoteliers, um den Herausforderungen der Digitalisierung gewachsen zu sein? (mit freundlicher Unterstützung von Hogast Einkaufsgenossenschaft,)

Gewinneridee: Configure Once, Generate in Tons!
Christian Mayr, Daniel Antlinger, Thomas Schey, Sebastian Geschke, Johannes Höpfl
Configure Once, Generate in Tons ist gleichzeitig der 1. Overall-Gewinner. Details zur Idee siehe oben.

IdeaUP! Die Gewinnerideen 2018

Nach zwei Monaten Laufzeit des Ideenwettbewerbs "IdeaUP!" des FH Startup Centers, wurden am 12. Juni die GewinnerInnen prämiert und die innovativsten Ideen und Projekte vorgestellt. Ziel der Initiative war es, viele originelle und innovative Gründungs- und Geschäftsideen aus der FH Salzburg zu finden, zu entwickeln und zum Umsetzen zu motivieren. "Gefragt waren Ideen aus allen akademischen Disziplinen von Wirtschaftsund Sozialwissenschaften, über Design, Medien und Kunst, über Gesundheit bis hin zu Technik", beschreibt Initiatorin und Organisatorin Nataša Deutinger, die das FHStartup Center leitet. Studierende, Alumni, Forschende als auch externe und interne Lehrende und nahmen an der Challenge teil.

Unabhängig von der gewählten Innovationskategorie konnten die EinreicherInnen um den Gesamtsieg des IdeaUP! Ideenwettbewerbs kämpfen. Sieben Juroren (Partner der Innovationskategorien, Startup- Coaches, Lehrende und Forschende) screenten und schätzten die Ideen in einem strukturierten Verfahren ein. Bewertet wurden Alleinstellungsmerkmal, höchster Kunden- und Usernutzen sowie größtes Marktpotenzial.

Platz 1: Personalisiert, effektiv & flexibel lernen

Patrick Schmid (MMA), Natasa Deutinger (FHStartup Center), Sophie Bolzer, Erfan Ebrahimnia (MMT)

Sophie Bolzer (extern), Erfan Ebrahimnia (MMT), Patrick Schmid (MMA)
Crowdio ist eine App die Studenten den Lernalltag unglaublich erleichtern kann. Mit Crowdio kann man sich als Studenten genau das, was man lernen muss jetzt auch anhören. Und zwar in Form von Tracks, die 3 bis 6 Minuten lang sind, und zu jedem Thema komprimierte Lerninhalte liefern. Passend zu meinen Skripten such ich mir in der Crowdiothek relevante Tracks und lege mir dazu ganz einfach eine Playlist an. Darin kann ich die Tracks ordnen wie ich will, und einzelne Tracks sogar 2, 3, oder 4 mal abspielen, damit ich mir die Inhalte besser merke.

Platz 2: Der erste 3D-gedruckte Ski!

Thomas Holzmann (AM Ventures), Siegfried Rmpfhuber (Orginal+ Ski, LBA DPM) Natasa Deutinge (FHStartup Center)

Siegfried Rumpfhuber – externer Lehrender Design- und Produktmanagement
Original + ist spezialisiert auf funktionelles Customizing von Alpinski. Die proprietäre Software „ORIGO“ auf Basis künstlicher Intelligenz konfiguriert nach Eingabe von biometrischen Daten und Fahrstilangaben der User individuelle Ski. Vor allem die Profilierung des Holzkernes, erfolgt in zerspanenden Verfahren. Anstelle der zerspanenden Methoden ist angedacht, dass zukünftig diese Bauteile des Skis im 3D Druck aufbauend hergestellt werden.

Platz 3: BPT Mikrofon mit 3 Kapseln

Ing. Dr. Edwin Pfanzagl-Cardone, externer Lehrender MultimediaArt & Natasa Deutinger (FHStartup Center)

Ing. Dr. Edwin Pfanzagl-Cardone, M.A. – externer Lehrender MultimediaArt
Mit dem innovativen Mikrofon könnten zeitgleich MONO, wie auch dazu phasenkohärente STEREO-Aufnahmen gemacht werden können, was dem (Musik-, Film- od. Live-) Tonmeister in der Mischung am Pult viel Flexibilität Durch die spezielle Richtcharakteristik sowie die Möglichkeit der Zoom-Funktion ohne externer Signal-Prozessoren sind hochqualitative Aufnahmen aus ungewohnt großer Entfernung möglich.

Innovationskategorie „FinTech und Finanzinnovationen“

Natasa Deutinger (FHStartup Center), Eberl Quirin (BWI), Wolfgang Berner (Current Partner)

Challenge: Die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen gilt gegenwärtig als die zentrale Herausforderung des Strukturwandels. Wie können moderne Technologien im Bank- und Finanzumfeld eingesetzt oder bestehende Anwendungssysteme neu- oder weiterentwickelt werden?

Gewinneridee: Phreshmoney „Geld verdienen und nebenbei die Welt retten!
Eberl Quirin & Pernat Armin - Studierende Betriebswirtschaft
Phreshmoney ist eine innovative, soziale und umweltschutzorientierte Investment-App, welche zusätzlich die Möglichkeit bietet, einen selbst festgelegten Teil der erzielten Einnahmen an selbstgewählte oder zufällig zugeteilte Umweltorganisationen zu spenden

Innovationskategorie „Künstliche Intelligenz im Arbeitsleben“

Andreas Spechtler (Silicon Castles), Seiringer Lisa, Huber Daniela (Physiotherapie, Natasa Deutinger (FHStartup Center)

Challenge: Künstliche Intelligenz hilft ArbeitnehmerInnen die übertragenen Aufgaben optimierter zu erfüllen. Wie können KI-Technologien die Qualität der Arbeit erhöhen und den Berufsalltag der ArbeitgeberInnen und –nehmerInnen erleichtern?

Gewinneridee: Vertrauen in die Differential Diagnostik in der Physiotherapie
Leysen Dirk, Seiringer Lisa, Huber Daniela, Ferner Cornelia - Lehrende/Forschende Physiotherapie, Informationstechnik und Systemmanagement
Eine evidenzbasierte, algorithmusgeleitete Datenbank für die individuell abgestimmte differenzierte Diagnosestellung (DiDi) soll hier ein effizientes, holistisches, therapeutisches Agieren ermöglichen, und das Arbeiten so zeitgleich möglichst risikoarm und patientenorientiert zu gestalten.

Innovationskategorie „Additive Fertigungsverfahren“

Thomas Holzmann (AM Ventures), Siegfried Rmpfhuber (Orginal+ Ski, LBA DPM) Natasa Deutinger (FHStartup Center)

Innovationskategorie „Additive Fertigungsverfahren“

Challenge: Additive Fertigungsverfahren gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Gerade für High-Tech-Anwendungen erweitern sich die Möglichkeiten des Machbaren dramatisch. So war man auf der Suche nach Geschäftsideen, die die Vorzüge der additiven Fertigung nutzen oder Applikationen und neuartige Prozesse entlang der Wertschöpfungskette der Technologien der generativen und additiven Fertigung bedenken.

Gewinneridee: ORIGINAL+ Ski-  Der erste 3D-gedruckte Ski!
Siegfried Rumpfhuber – externer Lehrender Design- und Produktmanagement
Gleichzeitig ist Original+ Ski auch der 2. Overall-Gewinner. Original + ist spezialisiert auf funktionelles Customizing von Alpinski. Die proprietäre Software „ORIGO“ auf Basis künstlicher Intelligenz konfiguriert nach Eingabe von biometrischen Daten und Fahrstilangaben der User individuelle Ski. Vor allem die Profilierung des Holzkernes, erfolgt in zerspanenden Verfahren. Anstelle der zerspanenden Methoden ist angedacht, dass zukünftig diese Bauteile des Skis im 3D Druck aufbauend hergestellt werden.