Aufnahmeverfahren

Aufnahmeverfahren für Studiengänge an der FH Salzburg

Wie bewerbe ich mich zum FH-Studium?

In den Fachhochschul-Studiengängen steht grundsätzlich nur eine beschränkte Zahl von Plätzen zur Verfügung, für deren Vergabe die Studiengangsleitung ein Auswahlverfahren für alle Bewerber/innen einrichtet.

Erster Schritt: Online-Bewerbung

Für die Teilnahme am Aufnahmeverfahren füllen Sie bitte unter www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung die Online-Bewerbung vollständig aus. Anhand Ihrer Angaben und der hochgeladenen Dokumente wird geprüft, ob die Erfüllung der Zugangsvoraussetzung gegeben ist.

Eine Bewerbung ist auch dann möglich, wenn zum Zeitpunkt der Bewerbung die Zugangsvoraussetzungen noch nicht erfüllt sind, weil z.B. der Maturatermin erst zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet. Sie können Ihre Zeugnisse bis Studienbeginn nachreichen. 

Über alle relevanten weiteren Termine des Aufnahmeprozederes werden Sie per Mail an Ihre in der Online-Bewerbung angegebene E-Mail-Adresse informiert.

Aufnahmeverfahren an der FH Salzburg

Für jeden Studiengang gibt es ein spezifisches Aufnahmeverfahren. Damit möchten wir herausfinden, ob Sie für das jeweilige Wunsch-Studium die notwendige(n) Begabung(en) mitbringen, um es auch positiv absolvieren zu können.

Informationen zum spezifischen Aufnahmeverfahren Ihres Ziel-Studiengangs finden Sie auf den jeweiligen Studiengangs-Websites.

Die FH Salzburg führt bei fast allen Bachelor-Studiengängen (vgl. Tabelle) als 1. Teil des Aufnahmeverfahrens „Studierfähigkeit-Tests“ (Potentialtests) durch. Ziel ist es dabei nicht, Sie zu prüfen. Es geht darum, sicher zu stellen, dass Sie das Studium an der FH-Salzburg positiv absolvieren können.

Sie benötigen für diesen Test keine spezielle Vorbereitung und auch kein spezielles Vorwissen; kommen Sie aber ausgeschlafen und mit positiver Energie zum Termin.

Wovon hängt Studienerfolg ab?

  • Studienerfolg hängt von vielen Faktoren ab, aber nur wenige Faktoren sind durch eine Hochschule vorab erhebbar.
  • Das reine „Verlassen auf gute Maturanoten“ (bzw. vergleichbare Noten aus anderen Abschlüssen) ist oft kein ausreichendes Mittel, schon vor Studienbeginn zu prüfen, ob ein Studium positiv bewältigt werden kann.
  • Die Studierfähigkeit kann aber teilweise durch Tests eingeschätzt werden. So können vor allem kognitive (z.B. verbal-sprachlich, mathematisch-numerisch) und persönliche Faktoren beurteilt werden. (vgl. Grafik)

    (zit. nach Sorge, Peters, & Neumann, 2016)

Übersicht Aufnahmeverfahren