Aktuelles
03. April 2020

Wissenschaftspreis und Stipendien der Salzburg AG für FH-Studierende

Aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens startet die Salzburg AG eine zukunftsweisende Kooperation mit dem Land Salzburg und der FH Salzburg. #wirsindzukunft steht für die Förderung junger Talente, sowie die gemeinsame Stärkung und den weiteren Ausbau des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Salzburg.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung u.U. Daten an Dritte übermittelt werden. Weitere Infos finden Sie in unserer Forschung .

Forschung

Zehn Bachelor- bzw. Masterarbeiten von Studentinnen und Studenten der FH Salzburg werden mit dem Salzburg AG Wissenschaftspreis prämiert und 20 Stipendien für das Studienjahr 2020/21 ausgegeben. Die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich für eines der 20 Stipendien qualifiziert haben, erhalten zudem die Möglichkeit, bei der Salzburg AG Praktika zu machen und das erworbene Wissen sofort im Unternehmen einzusetzen. Zusätzlich dazu wird es eine von der Salzburg AG gesponserte Gastprofessur geben. Diese soll den Studentinnen und Studenten neue Perspektiven öffnen und einen Rahmen schaffen für internationalen Austausch von Wissen und Expertise. Die Preise und Stipendien werden im November 2020 erstmals feierlich übergeben. Ziel ist es, die Preise sodann jährlich zu vergeben.

Im Mittelpunkt von #wirsindzukunft stehen Themen, die sowohl für die Salzburg AG als auch für den Wirtschafts- und Forschungsstandort Salzburg von zentraler Bedeutung sind. Gefördert werden Arbeiten in den Bereichen Energie und Nachhaltigkeit, Technologie und Innovation, Digitalisierung, Telekommunikation und IT bzw. E-Mobilität.

Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG: „Gerade in Zeiten der globalen Corona-Krise sehen wir die Dringlichkeit der Förderung von jungen Talenten und neuen Ideen. Innovative Lösungsansätze werden in Zukunft besonders gefragt sein. Neue digitale Lösungen bis hin zu veränderter Mobilität werden Themen sein, die uns mehr denn je beschäftigen werden. Für uns als Innovationstreiber ist es daher besonders entscheidend, die Talente der Zukunft in Salzburger Technologieunternehmen zu holen und zu halten,“ so Schitter weiter.

Bewerbung und Dotierung
Bewerben können sich die Studierenden der FH Salzburg ab dem 3. April auf der Homepage der Salzburg AG, unter www.salzburg-ag.at/wirsindzukunft.

Die ausgezeichneten Bachelor- bzw. Masterarbeiten werden mit je 1.000 Euro prämiert. Als Stipendium übernimmt die Salzburg AG die Studiengebühr für ein Studienjahr (2 x 363 Euro), den ÖH-Beitrag und das myRegio student Ticket (rund 300 Euro für ein Jahr). Als besonderes Highlight zum 20-jährigen Jubiläum der Salzburg AG wird es auch einmalig eine vom Unternehmen geschaffene Gastprofessur geben.

Land Salzburg investiert seit Jahren in den Forschungsstandort
Das Land Salzburg hat sich seit Jahren auch der Förderung des Forschungsstandortes verschrieben. In Summe wurden bisher 87 Projekte mit 50 Millionen Euro Projektvolumen und einer Fördersumme von 20 Millionen Euro unterstützt. „Die Förderung von Forschung und Wissenschaft, wie wir sie in unserem Wissenschafts- und Forschungsleitbild festgelegt haben, ist auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten unverzichtbar. Als Land Salzburg leben wir auch von den Impulsen, die sich durch die Zusammenarbeit junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ergeben“, so der Landeshauptmann von Salzburg, Wilfried Haslauer. 

FH Salzburg als Garant für praxisrelevante Forschung
Die Fachhochschule Salzburg GmbH betreibt seit Jahrzehnten intensive Forschung in unterschiedlichsten Feldern und ist als Partner für die Kooperation zum Wissenschaftspreis ein essenzieller Partner für die Kooperation.

Raimund Ribitsch, Geschäftsführer der FH Salzburg und Präsident der Österreichischen Fachhochschulkonferenz (FHK): „Als FH Salzburg arbeiten unsere Studierenden und Forscherinnen und Forscher an Lösungen, die unser unmittelbares Leben zum Positiven verändern. Umso mehr freuen wir uns über die großartige Kooperation und die Möglichkeit, unsere Studierenden für ihren wissenschaftlichen und innovativen Einsatz zu honorieren. Der Wissenschaftsgedanke wird auf diese Weise nach außen getragen und der Pioniergeist unserer Salzburgerinnen und Salzburger weiter gestärkt.