Smart Buildings in Smart Cities (Master)

Lebensraum Zukunft

Effizienter, fortschrittlicher, sozialer, nachhaltiger: Die Anforderungen an die Städte der Zukunft sind hoch. Das Masterstudium Smart Buildings in Smart Cities beschäftigt sich mit dem Beitrag, den intelligente Gebäude dazu leisten können. Dabei wird ein spezieller Fokus auf die Interaktion zwischen Technik und Energie mit Natur, Mensch und Umwelt gelegt. An der FH Salzburg werden Sie zu vernetzt denkenden IngenieurInnen ausgebildet und entwickeln zukunftsträchtige Lösungen für komplexe Problematiken der Gebäude- und Städteplanung.

Studienart: Berufsbegleitend
Abschluss: Diplomingenieur/Diplomingenieurin (DI)
Dauer: 4 Semester (120 ECTS)
Studienort: Campus Kuchl
Studienplätze: 20
Unterrichtssprache: Deutsch
Studiengebühren: € 363,- pro Semester + ÖH-Beitrag (€ 20,20 pro Semester)
Download Broschüre

Warum Smart Buildings in Smart Cities an der FH Salzburg studieren?

Das Masterstudium Smart Buildings in Smart Cities vermittelt Ihnen umfassendes Basiswissen und praxisnahes Spezialwissen in den Bereichen Gebäude-, Stadt- und Quartiersentwicklung. Umweltverschmutzung, Bevölkerungswandel, Ressourcenknappheit – zur Lösung all dieser Problemstellungen können intelligente Städte und Gebäude wesentliche Beiträge leisten.

Disziplinenübergreifendes Fachwissen spielt in der Ausbildung eine ebenso große Rolle wie soziale und kommunikative Fähigkeiten. Während Ihrer Ausbildung erlangen Sie die Fertigkeit, auf Regionsebene zu verstehen, auf Stadtebene zu reagieren und auf Quartiers- und Gebäudeebene zu agieren.

Unter anderem beschäftigen Sie sich mit:

  • erneuerbarer Energie
  • Energiesystemen
  • Raumplanung
  • Informationstechnik
  • Quartierserneuerung
»Der Masterstudiengang Smart Buildings in Smart Cities bietet den Studierenden ein ausgewogenes Maß an Überblicks- und Detailwissen, um im beruflichen Umfeld optimal auftreten zu können.«

Das Wichtigste zum Masterstudium Smart Buildings in Smart Cities

Studieninhalte und Studienschwerpunkte

Ihr erstes Studienjahr an der Fachhochschule Salzburg widmet sich dem Verstehen und Reagieren. An der Schnittstelle zwischen Mensch, Natur und Umwelt erlangen Sie umfassendes Fachwissen über intelligente Gebäude und Smart Cities.

Das zweite Studienjahr vermittelt Ihnen die Kompetenz, im Spannungsfeld der komplexen Städteplanung zu agieren und vertieft Ihre Kenntnisse.

Im zweiten Abschnitt Ihres Masterstudiums entscheiden Sie sich für einen von zwei Schwerpunkten:

  • Integrierte Energiesysteme: erneuerbare Energiesysteme, Speichertechnologien und intelligente Netze; Vernetzung sämtlicher Verbraucherstrukturen einer Stadt
  • Gebäude- und Quartierserneuerung: energetische Gebäude- und Quartierssanierung; technische, demografische, ökonomische, städtebauliche und wirtschaftliche Fragestellungen

Gut zu wissen: Im Laufe des Studiums können Sie durch zusätzliche Kurse weitere Kompetenzen erwerben. So wird Ihnen etwa mit Abschluss des Masterstudiums Smart Buildings in Smart Cities ein Teil der Befähigungsprüfung zum/r BaumeisterIn angerechnet.

Praxisbezug und Auslandssemester

Durch seinen berufsbegleitenden Aufbau bietet der Studiengang eine äußerst praktische Ausrichtung. Das Erlernte setzen Sie parallel zu Ihrer Ausbildung direkt in der beruflichen Praxis um.

Wichtige Erfahrungen sammeln Sie weiters in einem Auslandssemester. Im dritten oder vierten Semester haben Sie die Möglichkeit, an einer der internationalen Partneruniversitäten der FH Salzburg zu studieren. Im Zuge dessen können Sie wertvolle interkulturelle Kompetenzen aufbauen und neue Perspektiven auf das Thema Smart Cities kennenlernen.

Beste Jobaussichten

Ob in einem Planungsbüro, einer Baufirma oder als selbstständiger Berater: Als AbsolventIn des Masterstudiums Smart Buildings in Smart Cities bieten sich Ihnen vielfältige Karrierewege.

Mehr erfahren